Bemerkenswert

This is the post excerpt.

Advertisements

post

Das Erfühlen der Wahrheit

Wie wird Deutschland wieder souverän?

Programm für die Freiheit Deutschlands

Wieso treffen und organisieren?

Was ist der kleinste gemeinsame Nenner der Wahrheitsbewegung?

Wie schuldig sind wir Deutschen wirklich?

Was passiert mit der Psyche eines Menschen, wenn er verurteilt wurde,obwohl er unschuldig ist?

Das Unrecht der außergerichtlichen Selbstjustiz

Die Manipulation durch die soziale Ächtung

Was ist eigentlich ein Rassist?

Wie können wir das Rassenproblem konstruktiv lösen?

Machtpolitik versus Utilitarismus

Tschüs, Religionsfreiheit

Umsetzung des § 146, so wird Deutschland wieder souverän

Geehrte Polizistinnen und geehrte Polizisten, geehrte Einsatzleiter

Ich Grüße Euch, Ihr edlen Hooligans

Warum sterben wir eigentlich?

Gold bleibt Gold, überall im Universum

Wer ist der Herrscher des aktuellen Zeitgeistes?

Der Stärkere besiegt den Schwächeren

Die Hippie- und Gammlerbewegung

Antisemit oder Prosemit?

Freimaurerei

Willenserklärung an den Kolonialherren des Planeten Erde

=================================================================

Ich will, dass alle nach Freiheit und Souveränität strebenden deutsche Menschen, sich treffen und organisieren, um den Tag festzusetzen, an dem das Grundgesetz

seine Gültigkeit verliert und sich das deutsche Volk in freier Entscheidung, eine Verfassung gibt.

Die folgenden Gedanken habe ich in einem Zeitraum von über zehn Jahren geschrieben. Ich weiß, dass ihr alle sehr beschäftigt seid und viel um die Ohren habt, aber nehmt euch bitte eine Auszeit, macht es Euch bequem und liest es. Wir befinden uns in einer sehr kritischen machtpolitischen Situation und ich will, dass endlich etwas passiert.

Ich will nicht, dass dieser Text zensiert oder gar gelöscht wird. Wer diesen Text zensiert oder gar löscht, hat den Artikel der Meinungsfreiheit nicht verinnerlicht, denn er wurde explizit deshalb postuliert, um Gedanken zu denken und dann zu äußern, die eben nicht mit der Meinung des Etablissements übereinstimmen. Ein Machtgefüge, welches die Meinungsfreiheit gewährt, nimmt in Kauf, dass es damit entmachtet werden kann.

Wer die folgenden Gedanken und die Manifestation dieser Gedanken zu einer Meinungsäußerung, nicht im Raum stehen lässt, sondern ächtet, der verstößt gegen die Meinungsfreiheit und ist dann natürlich ein Despot!

Wieso treffen und organisieren?

Die überflutende Aufklärungsarbeit im Netz erweckt den Eindruck, als ob man auf diese Weise, eine ähnliche Wirkung wie in der damaligen DDR erreichen könnte, mit dem Endziel, dass Millionen Menschen auf die Straße gehen und einen Machtwechsel herbeiführen. Die Situation in der alten DDR ist jedoch mit unserer aktuellen Situation nicht zu vergleichen. Die inoffiziellen feigen Machthaber, die Großkapitalisten in ihren abgelegenen Palästen, die so reich sind, dass sie es nicht für nötig halten in den Forbeslisten erwähnt zu werden, beabsichtigen eine Weltregierung und gaben deshalb grünes Licht zum Fall der Mauer, da der Eiserne Vorhang, der Umsetzung einer Weltregierung im Weg stand. Diese Tatsache soll den Einsatz der Menschen in der damaligen DDR keineswegs schmälern, aber wäre dies nicht der eigentliche Grund für den Fall der Mauer gewesen, hätte man ihn mit allen Mitteln der Machtpolitik verhindert.

Die BRD befindet sich demnach in einer anderen weltpolitischen Situation, hier wollen die feigen Machthaber, die sich nicht outen, weiterhin verhindern, dass Deutschland wirklich souverän wird und das hat sehr tiefgreifende Gründe.

Somit können wir eins feststellen:

Die Zeit der Demonstrationen – ist vorbei

Die Zeit des Petitionieren – ist vorbei

Die Zeit der Einzelkämpfer – ist vorbei

Die Zeit der Aufklärung – ist vorbei

Wir betreten nun eine Phase, in welcher wir uns treffen müssen, um eine effektive Organisation zu gründen und mit der Kraft des Wir-Gefühls, maßgeschneidert, der Situation entsprechend, handeln können. Es tut mir leid, wenn ich der Überbringer “unbequemer” Nachrichten sein sollte, aber wir müssen wieder selbst die Verantwortung übernehmen. Wenn Deutschland wieder souverän werden soll, dann müssen erst die deutschen Menschen auf persönlicher Ebene ein souveränes Bewusstsein erreichen, um wieder bereit zu sein, Verantwortung für die existenziell wichtigen Entscheidungen zu übernehmen. Es kann sich nicht mehr auf den Staat oder einer Partei oder der “freien” Presse verlassen werden

Was ist der kleinste gemeinsame Nenner der Wahrheitsbewegung?

Fast jede Webseite der Wahrheitsbewegung betont ihre individuellen Standpunkte durch ihre eigene Analyse und ihren subjektiven Lösungsansatz, wie z.B.: “Die einzig legitimierte Verfassung ist die des Kaiserreiches”, nein, nein, “Es ist die Paulskircheverfassung”, aber nein “Es ist die legitime Verfassung der DDR”, “Hitler war ein Agent der Wallstreet”, aber nein, “Hitler strebte die Befreiung der Völker an”, “Es sind die Illuminaten”, nein “Es sind die Zionisten, die hinter den Illuminaten stecken”, nein, nein, “Es sind die Reptioiden, ganz klar”, aber nein, “Es sind die Greys”, “ Wir brauchen den Gelben Schein”, “Nein, um Gottes Willen nicht den gelben Schein, das ist eine Falle. Wir müssen den Artikel 146 des GG umsetzen”, nein, nein, “Das GG ist keine gültige Verfassung” … ….und so weiter, und so weiter.

Dies führt zu Verunsicherung und nicht genug, dass Deutschland gespalten ist, sondern die “Freiheitsbewegungen” spalten sich dadurch auch noch selber und andere können weiter herrschen.

Wisst ihr an was das erinnert? Wisst ihr, wo es eine sehr ähnliche Situation gibt?

An die Situation des Bundestrainers der Fußballnationalmannschaft, denn jeder erachtet sich selbst als einen „besseren“ Bundestrainer.

Jeder nimmt, als aufgewachtes, selbständig denkendes Individuum, eine andere Position im Raum ein. Zwei Menschen können nicht die selbe Position im Raum einnehmen, so hat jeder seinen individuellen STAND-PUNKT, von welchem aus er die Dinge betrachtet und das schon während seiner gesamten Biographie. Deshalb wirst du sicherlich auch in diesem Beitrag auf An-sichten stoßen, welche du anders siehst, eben weil du einen anderen Blick-Punkt hast und schon immer gehabt hast. Du wirst kaum ein Wesen finden, welches auf allen Gebieten, exakte Kopien deiner Ansichten hat. Es ist folglich sinnlos andere abzuwerten, zu ächten oder zu beleidigen, nur weil sie deinen Standpunkt nicht einnehmen, in der Hoffnung sie würden nun nicht mehr von dir abgewertet, geächtet oder beleidigt werden, indem sie sich deinem Standpunkt anschließen.

Es kann selbstverständlich passieren, dass jemand einen Aspekt formuliert, den du schon lange geahnt hattest, aber nie erfassen konntest, was zu einem „Aha – Effekt“ führt, vermutlich weil er die Wahrheit berührt.

Man könnte sich noch fragen, welches sind denn nun meine ureigenen Standpunkte und welche habe ich im Kindesalter bis heute, ungeprüft übernommen, bzw. dank der raffinierten Propaganda, mangels Durchschauen jener und nie mit meinem selbständigen Denken hinterfragt?

Welche Standpunkte haben wir von „Gurus“ innerhalb der Freiheitsbewegung ungeprüft übernommen.

Diesen Vorgang definierte Emanuel Kant als das Wesentliche der Aufklärungsepoche, in welcher wir uns, im Grunde genommen, immer noch befinden! Er schreibt:

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude [wage es, verständig zu sein]! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“

Wichtig ist mir, dass wir uns, trotz unterschiedlichen Standpunkten, nicht distanzieren sondern überlegen:

Was ist unser kleinster gemeinsamer Nenner?

Was bringt uns wirklich wieder die Freiheit?

Was ist der kleinste gemeinsame Nenner auf den wir uns einigen können?

Was ist wirklich entscheidend, um aus der Nummer wieder heraus zu kommen?

Was sind die psychologischen Faktoren, die uns verunsichern?

Deshalb müssen wir uns treffen.

Ich möchte kurz die Ursachen formulieren, die zur Spaltung und Verunsicherung der gesamten deutschen Bevölkerung führen, also nicht der deutschen Freiheitsbewegung, sondern der Bevölkerung aller germanisch/keltischen Nationen. Natürlich von meinem Standpunkt aus gesehen.

Wie schuldig sind wir Deutschen wirklich?

Einer der entscheidenden Faktoren, die zur Spaltung der deutschen Bevölkerung führt, also die Spaltung der deutschen Menschen allgemein, nicht die der Freiheitsbewegung, ist die Frage der Schuld. Ich möchte nun, dass wir von einem geistig gesunden Standpunkt aus abermals überprüfen, wie “schuldig” wir Deutsche wirklich sind.

Unser Altbundeskanzler Helmut Schmidt machte in einer Talkshow folgende Aussage:

„Wir Deutsche haben 6 Millionen Juden ermordet!”

Die 6 Millionenziffer ist ja bekanntlich gesetzlich geschützt, sie steht sozusagen unter Copyright, die tasten wir nicht an, wir beleuchten statt dessen das Persönliche Fürwort, plural, “WIR” , in diesem Urteil:

Wir Deutsche haben 6 Millionen Juden ermordet!”.

Wenn ich sage: „Wir haben alle Pizza bestellt, außer Rüdiger, der hat Spaghetti bestellt!”, dann hebe ich mit Rüdiger die Ausnahme hervor. Heißt es: “Wir Deutsche haben 6 Millionen Juden ermordet!” und es wird keine Ausnahme hervorgehoben, dann bedeutet das, wir alle haben dies getan und alle Deutschen sind schuldig! Wer 6 Millionen Juden ermordet hat, ist natürlich ein Nazi, ein Antisemit und ein Rassist.

Aber, in der gesamten so genannten „Demokratischen Westlichen Welt” existiert ein Rechtssystem und dieses Rechtssystem wird feierlich als eine tragende Säule des Rechtsstaates gepriesen. Völlig wurscht, ob dieses Rechtssystem ein kanonisches, privates oder importiertes römisches Rechtssystem ist, es ist das Rechtssystem, welches über uns richtet und auf das unsere Volksvertreter, Beamte und Soldaten, ihren Eid schwören.

Ermordet jemand zehn Menschen auf bestialischster Weise, so wird er in diesem Rechtsystem vor Gericht gestellt, er muss sich vor Gericht verantworten und zwar nur er:

nicht seine Mutter-

nicht sein Vater-

nicht sein Bruder-

nicht seine Schwester-

nicht sein Sohn-

nicht seine Tochter-

und schon gar nicht seine Enkel!

Ferner differenziert das Rechsystem sehr genau das Maß der Schuld.

Wenn Bankräuber A und Bankräuber B eine Bank ausrauben und Bankräuber B ermordet dabei einen Wachmann, dann bekommt Bankräuber B 25 Jahre wegen Raubmordes und Bankräuber A, 3-4 Jahre wegen Bankraubes.

Hier aber werden wir alle pauschal mit der gleichen Menge an Schuld verurteilt – nämlich für die Ermordung von 6 Millionen Juden und dies steht in einem geradezu absurden Widerspruch zu dem, von unserem Zeitgeist, als gültig erklärtem Rechtssystem. Dies nennt das Rechtssystem “Sippenhaft”.

Auch wird hier ein weiterer, absurder Aspekt, juristisch leichtfertig übersehen.

Unser hochgeschätzter Altkanzler Helmut Schmidt in allen Ehren, aber er selbstermächtigte sich mit so einer Äußerung zu einem Richter, obwohl er eine private Person war, ohne einem Mandat Richter zu sein und verurteilte alle lebenden deutschstämmigen Menschen, zu Mördern von 6 Millionen Juden.

Das nennt unser Rechtssystem “Selbstjustiz”!

Auch durch Hollywoodfilme und entsprechenden Dokumentarfilmen wird suggeriert – alle deutschen Menschen seien schuldig, mit der Täuschung, man habe ein richterliches Mandat! Tatsächlich aber sind dies private außergerichtliche pauschalisierende Tratsch-Urteile. Es existiert kein öffentliches Urteil eines autorisierten Gerichtes, dass alle deutschstämmigen Menschen für die Ermordung von 6 Millionen Juden verantwortlich sind. Es ist ein privates, außergerichtliches Urteil -Tratschjustiz.

======================================================================

Würden wir lebenden Deutsche bei einer fiktiven höheren Richterlichen Instanz in Revision gehen und der Ermittlungsrichter würde fragen:“ Wo waren Sie in den Jahren zwischen 1933 bis 45? Waren Sie da am Tatort?“

„Entschuldigen Sie Herr Ermittlungsrichter, aber ich habe ein Alibi, ich war noch gar nicht geboren!“

„Oh,“antwortet der unbefangene Ermittlungsrichter,“ dann sind Sie ja unschuldig!“

Demnach sind alle, nach 1945 Geborene deutschstämmigen Menschen, definitiv unschuldig! Auch alle Deutschen, die zur Nazizeit in keiner Weise mit dieser Tat in Verbindung standen, sind laut unserem Rechtssystem unschuldig.

Nun könnte ein undifferenziert denkender Mensch argumentieren:“ Ja, ja- aber du bist doch Deutscher! Vielleicht bist du nicht direkt schuldig, aber du stehst in der Verantwortung, weil du ja deutscher Mensch bist!“

Das heißt was? Weil ich deutscher Mensch bin und die einzige Verbindung zwischen mir und den damaligen potentiellen Tätern, die biologisch-deutsche Nationalität ist, deshalb bin ich mitschuldig?

Aber nicht laut unserem Rechtssystem, das wäre primitivster, pauschalisierender, klischeeartiger Rassismus!

Wenn ein ganzes Volk, inklusive Frauen und Kinder, pauschal mit der gleichen Menge an Schuld verurteilt wird, obwohl dies gegen das Rechtssystem spricht – nennt man so etwas nicht Volksverhetzung?

Wenn ein Schwarzafrikaner ein Diebstahl begeht oder eine Frau vergewaltigt, dann können wir nicht alle Schwarzafrikaner pauschal als Diebe und Vergewaltiger verurteilen.

In so einem Fall wird davor eindringlich gewarnt, nicht zu verallgemeinern, aber bei der Schuld an dem Holocaust und der so genannten Nazizeit, tun wir das uns selbst gegenüber? Steht der Bruder eines Mörders mit in der Verantwortung oder sein Sohn oder Neffe? Nein, das wäre klar Sippenhaft und indifferenzierter Klischee-Rassismus.

Mit juristischer Objektivität betrachtet, sind alle deutschstämmigen Menschen, die in keiner Weise mit dem Tatbestand der Ermordung von 6 Millionen Juden oder der Nazi-Zeit in Verbindung stehen, absolut unschuldig!

Nun mag sich persönlich, der eine mehr und der andere weniger, schuldig fühlen, politisch aber werden wir alle pauschal als schuldig betrachtet.

Ist das so wichtig?

Ja- denn:

Was passiert mit der Psyche eines Menschen, wenn er verurteilt wurde, obwohl er unschuldig ist?

Jeder hat in seiner Kindheit oder in seinem Leben die Erfahrung gemacht, für irgend etwas beschuldigt worden zu sein, obwohl er es nicht getan hat.

Ein Mensch der unschuldig verurteilt wurde und diese Kränkung erlebte, will, dass er offiziell wieder als unschuldig erklärt wird und er will seinen Ruf und rehabilitiert wissen.

Uns Deutschen wird nun, die angeblichen Kriegsverbrechen einzelner Deutscher aus dieser Zeit, pauschal und primitiv rassistisch angelastet, die sogenannte Dunkle Deutsche Geschichte, was eigentlich gegen das Rechtssystem spricht, wo nur der einzelne vor Gericht gestellt wird, nicht seine Verwandten oder dessen Nachfahren.

Nun wollen wir, dass diese falsche Anklage, diese Kränkung, von uns genommen wird.

Aus einem Reflex heraus entsteht die Annahme, je mehr wir uns vom Deutschtum distanzieren, je unschuldiger sind wir. Nimmt man nun die gegenteiligen Standpunkte der so genannten Nazi-Ideologie ein und je mehr man sich von ihr distanziert, je größer ist die Chance, als unschuldiger Nachkriegsdeutscher anerkannt zu werden. Aus der Schuld kommt man heraus, indem man versucht, nicht mehr deutsch zu sein, andere Kulturen verherrlicht oder den deutschen Menschen den Volkstod wünscht. Jemand der will, dass Bomber Harrys noch einmal zum Einsatz kommt, denkt fälschlicherweise, dass seine Unschuld damit bewiesen wird, denn wenn jemand seinem eigenem Deutschen Volk den Tod wünscht, der ist kein Deutscher mehr und das pauschale Urteil, er sei mitschuldig, nur weil er Deutscher ist, trifft nicht mehr zu. Nun ist er ein Gutmensch und nimmt an, dass seine Unschuld erwiesen ist.

Im Umkehrschluss – bekennt sich jemand zur deutschen Kultur und zum Deutschtum, und identifiziert sich mit dem Deutschtum, weil er um Gottes Willen möchte, dass das deutsche Volk als Rasse überlebt, macht es ihn, wer klischeeartig und pauschalisierend denkt, schuldig, weil er ja Deutscher ist. Wir sind schuldig, weil wir Deutsche sind! Lösung: Lossagen vom Deutschtum und Multi-Kulti in unserem Land begrüßen!

Diese verallgemeinernde Schuldzuweisung, entgegen dem differenzierenden Rechtssystem, laut dessen wir unschuldig sind, führt natürlich zu einer Identitätskrise des Deutsch-Sein.

Wir Deutsche, die unter dieser falschen Verurteilung leiden, sind überfreundlich Migranten gegenüber, die Toleranz kennt keine Grenzen und eigentlich sollten alle Bewohner der Erde in Deutschland leben! Wir sind so stolz, ausländische Freunde zu haben, weil es uns ein Alibi verschafft, keine primitiven deutschen Rassisten zu sein und die Hoffnung steigt, dass dieses falsche Urteil endlich zurückgezogen wird und wir dadurch wieder rehabilitiert werden. Man will ein „lieber Deutscher“ sein.

Die Ursache für diese an Güte und völlig überzogener Toleranz, Fremden gegenüber, liegt in dem permanenten, unter die Nase geriebenen, angeblichen Schandtaten der NS-Zeit, welche sippenhaftartig einen Schuldkomplex generiert.

Verbringst du einen netten Abend mit ausländischen Freunden, deren Mentalität nicht kompatibel mit der unsrigen ist, so sitzt der Zeitgeist auf deiner Schulter und flüstert dir ins Ohr: „Ach, was bist du doch für ein lieber Deutscher, wenn man dich doch jetzt nur sehen könnte, wie herzlich du mit diesen Ausländern umgehst, dieses Urteil, dass du ein Rassist bist, nur weil du deutscher Mensch bist, müßte sofort zurückgenommen werden“.

Wir missbrauchen sozusagen den Migranten, indem er uns als Alibi dient, um der Welt zu zeigen, dass wir „inzwischen“ keine bösen Rassisten mehr sind.

All diese überzogenen Affekthandlungen, um im Schoße der Weltgemeinschaft wieder aufgenommen zu werden.

Moment mal!

Sagte ich Weltgemeinschaft ?

Ja, oder? Ich sagte tatsächlich, Weltgemeinschaft!

Welche Weltgemeinschaft? Um wessen Anerkennung buhlen wir hier eigentlich?

Buhlen wir hier vor den Amerikanern, die laut dem jetzigem Zeitgeist der „Menschenrechte“ einen Völkermord an den Indianern vollzogen haben und aberhunderttausende Afrikaner versklavt haben oder reden wir von der Sowjetunion, die zur Blütezeit des Kommunismus, 60 Millionen Andersdenkende im Gulag ermorden ließ?

Oder reden wir von England und Frankreich, die zur Blütezeit des Kolonialismus über 70% der Erdoberfläche kontrollierten und ausgebeutet haben? Oder reden wir von unseren armen jüdischen Mitbewohner, die Palästina verließen (offenbar eine Fehlentscheidung), um sich in der ganzen Welt zu zerstreuen und nach 2000 Jahren wieder zurückkehrten und von den Palästinensern verlangten, sie mögen doch mal beiseite rücken, denn sie hätten hier mal vor zweitausend Jahren gelebt? Oder etwa dem Vatikan, der die Kreuzzüge initiierte und welcher unzählige Menschen zu Zeit der Inquisition foltern und hinrichten ließ? Die Freimaurer, die seit ihrer Unterwanderung mit ihrem überzogenen Humanismus zu Völker- und Kulturmördern geworden sind? Oder den Chinesen, mit ihrer Kulturrevolution?

Welche Nation der so genannten Weltgemeinschaft ist moralisch und ethisch in einem Zustand, um uns wieder zu rehabilitieren?

Ich denke, – keine!

Wir können uns nur selber aus dem Schuld und Sühne Modus befreien, indem wir uns folgende Frage stellen: diese außergerichtliche, pauschalisierende Verurteilung aller deutschen Menschen, mit der gleichen Menge an Schuld, dient sie als sozialpädagogische Maßnahme, um aus uns wieder „liebe Deutsche“ zu machen, oder ist es eine machtpolitische Maßnahme, um uns weiterhin zu verunsichern und in Scham zu halten, weil wir in diesem Zustand uns weiterhin fremder und globaler Interessen beugen und unserem eigenen Volksmord zustimmen?

So bekennen sich manche Politiker offen zu dem langfristigen, schleichenden deutschen Volksmord, ohne Blut und ohne Leichen, im Namen des Humanismus. Es ist und bleibt aber ein Völkermord. Die Rechtfertigung lautet, deutsche Menschen sind auf Grund ihrer Geschichte böse. Bei jedem Volksmord, der in der Geschichte der Menschheit stattfand, betrachtete der Volksmörder aus seiner Subjektivität heraus, das zu ermordende Volk, als böse.

Laut der klischeeartig erzählten Geschichte der Nazizeit, den diese selbstermächtigen „Gutmenschen“ Glauben schenken, betrachteten die Nazis das jüdische Volk als böse und glaubten einen berechtigten moralischen Grund zu haben dieses Volk zu ermorden. Wir sind die Guten – sie die Bösen. Paradoxerweise denken die Deutschen Multi-Kulti- Extremisten, subjektiv, sie seien die moralisch Guten und deshalb dürfen sie Völkermord an deutsche

Menschen begehen. Da dieser langfristig, ohne Blut und ohne Leichen vonstatten geht und somit nicht sofort als Volksmord erkannt wird, sondern als ein Akt der Humanität gepriesen wird, erscheint dies wie eine Aktion der Nächstenliebe.

Sie handeln im Prinzip genau wie ihre „bösen“ Klischee-Nazis, denn es ist und bleibt ein Volksmord! Egal wie sie es rechtfertigen, Sie sind und bleiben Volksmörder! Ist doch nicht schwer zu verstehen, oder?

Das Unrecht der außergerichtlichen Selbstjustiz

Nun wird in unserem jetzigen Zeitgeist noch ein weiterer juristische Aspekt leichtfertig übersehen. Zivile Menschen dürfen, ohne richterliches Mandat, einen anderen zivilen Menschen als Rassist oder einen Rechten verurteilen. Wie oft hören wir einen Politiker sagen, dass er dieses oder jenes „aufs Schärfste verurteilt“, er ermächtigt sich selber zu einem Richter, ohne Mandat, also eine außergerichtliche Person. Jemanden als Rechts oder Rassisten zu bezeichnen, ist nicht einfach nur eine Bezeichnung, sondern eine Verurteilung, denn der Verurteilte verliert seine Menschenrechte oder Teile seiner Menschenrechte, er darf nun beleidigt werden, diskriminiert, geächtet, mit Flaschen beworfen werden, sein Auto darf niedergebrannt werden. eine Art Lynchjustiz – es wird zwar (noch)nicht sein Körper an die nächste Laterne gehängt, aber sein Ruf wird ermordet – Rufmord. Das fieseste dabei, man braucht ihm nicht mehr zuzuhören. Es wird nach dem Mechanismus des Vorurteils davon ausgegangen, alles was er sagt, ist vom Virus des Bösen infiziert. Ferner verliert er Teile seiner Handelsrechte, man darf ihm die Arbeitsstelle kündigen (Eva Hermann) oder ihm verweigern eine Wohnung zu vermieten usw.

“Argumentum ad hominem”, heißt so viel wie: ich bekämpfe nicht die Argumente meines Gegners, sondern bekämpfe ihn, als Person, indem ich ihn als dumm, selbstsüchtig, kleingeistig unmenschlich, abwerte, oder in unserem aktuellen Zeitgeist, als Nazi, als rechtspopulistisch, antisemitisch usw., um die Aufmerksamkeit von der Wahrheit, die er im Grunde verbreitet, abzulenken. Es wird die Person angegriffen, nicht seine Argumente, um ihn dadurch als unglaubwürdig zu diskreditieren. “Argumentum ad hominem”! Dies geschieht mit der Absicht, die Position und ihren Vertreter in der öffentlichen Meinung, in Misskredit zu bringen.

Alles ohne Anhörung, Ermittlungsverfahren, Gerichtsverhandlung, ohne Anwalt und mit der Selbstermächtigung ziviler Menschen, als einen Richter. Unser angeblicher Rechtsstaat, duldet diese Selbstjustiz.

Genau dies, ist der Faktor, der das Volk der deutschen Menschen spaltet. Einige deutsche Menschen, nehmen sich das Recht heraus andere deutsche Menschen zu verurteilen

Die Massenaufnahme von Flüchtlingen ist objektiv gesehen, ein langfristiger, schleichender Völkermord, zwar ohne Blut und ohne Leichen, aber Völkermord und diejenigen, die ihn verhindern wollen, sind die „Bösen“ und diejenigen, die ihn willkommen heißen, sind die „Guten“. Wie krank ist das?

Damit ist nun Schluss! Ich möchte, dass die Deutschen, welche sich nicht mehr im Schuld und Sühne Modus befinden, und nicht mehr auf das Unrecht der Selbstjustiz einsteigen, in ihrem Computer einen Ordner anlegen und darin immer dokumentieren, wenn eine zivile Person, ohne richterliches Mandat, eine andere zivile Person außergerichtlich verurteilt, ein Rassist, Nazi, Hassprediger oder Ausländerfeind zu sein. Wer hat was, wann, wo, in welcher Zeitung oder Sendung diese “Verurteilung” ausgesprochen. Es ist wichtig, dass dies dokumentiert wird, denn Hälse können sich wenden. Außerdem bestärkt es unser Selbstvertrauen. Es ist Eure Entscheidung, ob Ihr dies tut oder nicht, wäre aber sehr nützlich, es könnte auch veröffentlicht werden, als Kommentar oder als Beitrag!

Natürlich bist du ein freies souveränes Wesen und keiner darf in deine Entscheidungsfreiheit eingreifen, es sei denn, du hast deine Souveränität freiwillig an jemanden abgetreten.

Meinungsfreiheit? Ha, ha, ha, ha! Eigentlich fällt dies alles unter die Meinungsfreiheit. Die Meinungsfreiheit hat ihren Ursprung in der Aufklärungszeit und ist explizit, ausdrücklich deshalb postuliert worden, um eine Meinung zu äußern, die nicht mit der Meinung der Herrschenden übereinstimmt.

Ein Machtsystem, welches die Meinungsfreiheit gewährt, ist bereit in Kauf zu nehmen, dass es entmachtet werden kann. Die Tatsache, dass unsere “freieste, demokratischste Staatsform”, die wir je hatten, die Meinung deutsche Menschen sozial ächtet, wenn sie der völker uns kulturmördernden, globalen Agenda nicht passt, heißt, dass hier vorgetäuscht wird, wir seien frei, in Wahrheit aber, wird uns dieses Weltbild und dieser Zeitgeist indirekt diktiert.

Einerseits soll Schaden vom deutschen Volk abgewendet werden, anderseits wollen die Globallisten den Nationalstaat abschaffen.

Die “freieste, demokratischste Staatsform” die wir je hatten ist sogar fieser und ekliger als eine Diktatur, denn es wird geheuchelt, wir seien frei und haben die Meinungsfreiheit, hinter dieser Maske jedoch, der verschleierte Völkermord.

Ich kenne aber keine Diktatur die ihr eigens Volk heimtückisch ermorde wollte.

Die Manipulation mit der sozialen Ächtung

Der Mensch strebt von Natur aus nach sozialer Anerkennung. Nimmt man die Standpunkte und “Werte” an, welche uns der aktuelle Zeitgeist indirekt diktiert, bekommt man Zuckerbrot, Lob, Preise, Ehrungen, Oscars, Applaus und die soziale Anerkennung streichelt unsere Seele.

Entzieht man jedoch den Informationskanälen, welche diesen Zeitgeist und unser Weltbild indirekt diktieren, sein Vertrauen, den Medien, speziell Fernseher, Politikern und anderen Experten, so genannten Geschichtsprofessoren und anderen Autoritäten und denkt souverän und selbstständig und nimmt eigene Standpunkte ein, welche außerhalb dieses armseligen diktierten Weltbildes stehen, bekommt man die soziale Peitsche, wird geächtet, außergerichtlich verurteilt, verspottet und ausgeschlossen.

Natürlich darf man so einen Menschen jederzeit in einer Talkshow das Wort abschneiden.

Man nimmt folglich unbewußt die Standpunkte und Ansichten an, welche uns der Zeitgeist indirekt diktiert. Es ist ein Diktat, denn wenn diese nicht angenommen werden droht die soziale Ächtung oder Spott. Dies betrifft in einem völlig überzogenem Maße, das Diktat zu einer multikulturellen Gesellschaft.

Das sind Erziehungsmethoden, mit denen man vielleicht Kleinkinder maßregelt, aber nicht souveräne, mündige, sittliche Wesen, ausgestattet mit einem freien Willen.

Damit ist jetzt Schluss!

Zusammenfassung:

Das sind die Ursachen, warum Deutschland und die germanisch/keltischen Nationen schwächeln. Irgendeine Schuld wird mit der gleichen Menge, pauschal und klischeeartig suggeriert, obwohl der Einzelne unschuldig ist, es wird zivilen Menschen erlaubt, andere zivilen Menschen als Rassisten oder Verschwörungstheoretiker zu verurteilen, ohne Richterliches Mandat, ohne Anhörung, ohne Ermittlungsverfahren und alle die nicht mit den Einstellungen des indirekt diktierten Zeitgeistes übereinstimmen, werden sozial geächtet. So wird der Selbsterhaltungstrieb des deutschen Volkes, als etwas Schlechtes verurteilt. Die nicht kompatiblen Mentalitäten der Masseneinwanderer, empfinden unsere Toleranz sowieso nicht als edle menschliche Eigenschaft, sondern als Macke, als Schwäche. Man spürt doch, wenn sein Gegenüber sich psychologisch unterordnet, denn da diese Form von Toleranz ja nicht echt ist, sondern nur indirekt diktiert, vorgespielt mit der Selbstsuggestion der sozialen Anerkennung: „Ach, was bin ich doch für ein lieber Deutsche, da,…. da,…. die da, das sind die bösen Rassisten“ (Alibifunktion).

Um dies nochmal deutlicher zu veranschaulichen, hier eine kleine lustige Anekdote, lange bevor ich den Mut hatte, mich meines eigenen Verstandes zu bedienen, in Bezug auf unseren manipulativen Zeitgeist.

An einem kühlen, böigen Herbstmorgen war ich zur U-Bahn unterwegs, um zu meiner Arbeitsstelle zu gelangen. Auf dem Weg dorthin fragte mich ein Deutscher, also ein deutschstämmiger Mensch, ob ich Feuer hätte. Ich hatte ein Feuerzeug genau in meiner Hosentasche, war aber zu faul, die Handschuhe auszuziehen wegen des kalten Windes und so log ich ihn mit einem freundlichen Lächeln an und verneinte die Frage.

Wie der Teufel es wollte, kam mir um die Ecke ein Schwarzafrikaner entgegen und fragte mich auch nach Feuer. Sofort zog ich überhastet meine Handschuhe aus, kramte mein Feuerzeug heraus und bediente ihn mit Feuer. Später saß ich in der U-Bahn und fragte mich: „Wieso hast du jetzt dem Deutschen kein Feuer gegeben, aber dem Afrikaner?“

Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Hätte ich dem Afrikaner das Feuer verneint, hätte ich als Rassist verurteilt werden können, der Zeitgeist hätte mich nicht mehr lieb gehabt. Mein oberstes Anliegen war dem Afrikaner mitzuteilen: „Alter, es ist sowas von okay, dass du schwarz bist, du ahnst nicht wie okay es ist, dass du schwarz bist, ich bin zwar Deutscher, aber um Gottes Willen kein Rassist oder Nazi oder so, um Gottes Willen!”

Aus einem Reflex heraus, handelte ich als Opfer dieses Nachkriegszeitgeistes.

Der schwarzafrikaner spürt natürlich, dass ich übertrieben freundlich bin.

Wäre ich unbefangen gewesen, hätte ich ihn genauso lächelnd belogen, dass ich kein Feuer dabei habe – fertig.

Ein Mädchen umarmt einen Ausländer, den sie gar nicht kennt und sagt. “Ich liebe Ausländer!”

Mißbrauch des Ausländers als Alibifunktion.

Was ist eigentlich ein Rassist?

An dieser Stelle wäre es vielleicht angebracht, das Wort Rassismus genauer zu definieren. Was ist das überhaupt, ein Rassist?

Diktiert uns unser Zeitgeist vielleicht eine inkorrekte Definition?

Angenommen jemand klopft an deiner Haustür und erkundigt sich nach deinem vorhandenen Lebensstandard in deinem Haushalt und Garten.

Warmwasser? Ja.

Heizung funktioniert? Ja.

Couch, mit Flachbildschirm und Fernbedienung in Reichweite? Ja.

Kühlschrank voll? Ja, Kühlschrank ist voll!

Das Gemüse gedeiht in ihrem Garten?

Ja, kann nicht meckern.

Grillecke okay? Ja, klar.

„Gut“, sagt der an deiner Haustür Klopfende,“ in meinem Haus funktioniert gar nichts, deshalb ziehe ich jetzt bei dir ein.“

„Wie bitte?!?“

„Ja, ich ziehe bei dir ein!“

„Moment mal“, entgegnest Du ihm, „Moment mal, diese Wohnung ist mein Revier, mein Lebensraum, mein Hoheitsgebiet und ich bin ich hier der Souverän dieser Wohnung und weißt Du was? Ich will das nicht! Ich will nicht, dass du hier einziehst, alles klar?“

Dies ist die Willenserklärung eines souveränen Menschen, der über sein persönliches Hoheitsgebiet bestimmt.

Der Anklopfende könnte nun sich selber, selbstermächtigend zum Richter ernennen und dich zu einem Menschenverächter verurteilen, ohne Mandat und vor lauter Angst gesellschaftlich geächtet zu werden, erlaubst du ihm deswegen in deine Wohnung oder Haus einzuziehen und verzichtest auf deine souveräne Entscheidungsfreiheit, über dein Hoheitsgebiet. Er merkt, dass du schwächelst und verunsichert reagierst, wenn er dich völlig ungerechtfertigt als Menschenverächter verurteilt, das nutzt er immer wieder aus und jedesmal verlierst du mehr an Respekt bei ihm.

Genau dasselbe trifft für Deutschland zu. Dieses Land ist unser Land, unser Revier unser Hoheitsgebiet, schon seit Tausenden von Jahren, wir haben es durch unser Blut von unseren Vorfahren geerbt, genauso wie man ein Haus von seinen Eltern erbt. Es gehört nicht Allah oder den Politikern oder Banken, oder sonst irgend jemanden, es ist unser Land und es ist eine völlig legitime Willenserklärung, wenn wir z.B. sagen, wir wollen auf unserem Hoheitsgebiet keine Ausländer, dessen Mentalität mit der unsrigen nicht kompatibel ist. Diese Willenserklärung hat absolut gar nichts mit Rassismus zu tun. Es ist eine absolut legitime Willenserklärung eines Souveräns.

Jedes Tier verteidigt sein Revier, nicht weil es ein Rassist ist, sondern weil es sein Lebensraum(Jagdrevier) schützen will und weil es will, dass ihre Jungen in einer sicheren Umgebung aufwachsen.

Der Souverän braucht seine Willenserklärung nicht zu rechtfertigen oder zu erklären. Der Betroffene muss von dieser Willenserklärung auch nicht begeistert sein oder Einsicht zeigen oder sie genehmigen oder er der Ansicht sein, dass diese Willenserklärung nicht gut ist und sie müsse korrigiert werden.

„Ich will das nicht!“

Willst du noch ein Stück Kuchen?“

Nein, danke!“

Kommst du mit spazieren, es ist doch so schönes Wetter?“

Nein, das will ich nicht!“

Willst du dieses Auto kaufen?“

„Ja, das will ich!“

All dies sind juristisch legitimierte Willenserklärungen und die Willensäußerung, wer auf dem Hoheitsgebiet eines souveränen Volkes leben darf und wer nicht, hat absolut nichts mit Rassismus zu tun.

“Hast du etwa was gegen Ausländer?”, ist folglich die dümmste, undifferenzierteste Frage die jemand stellen kann! Eine suggestive Fangfrage.

Eigentlich setzt so eine Fragestellung den Befragten schon auf die Anklagebank. Antwortet er mit nein, ist er ein lieber Deutscher, antwortet er mit ja, ist er ein Rassist. Nur jemand der sehr undifferenziert denkt, kann so eine oberflächliche Frage stellen. Also etwas differenzierter gedacht, sollte die Frage lauten: Gegen welche Ausländer hast Du was? Es gibt Chinesen, Vietnamesen, Inder, Pakistaner, Iraner, Araber, Ghanesen, Italiener, Spanier, Holländer, Schweden, Russen Polen und noch viele mehr.

Der absolut wichtigste Faktor in dieser Fragestellung wird völlig außer Acht gelassen, denn die Frage müsste korrekterweise lauten: „Gegen welche Ausländer hast du etwas, die auf deinem Hoheitsgebiet leben, ohne dass man dich gefragt hat?“ Wer hat denn bitte etwas gegen einen Chinesen der in China lebt, oder einen Ghanesen der in Ghana lebt?

Ferner offenbart diese Frage einen weiteren, nicht einbezogenen Aspekt des undifferenzierten Denkens, nämlich, ab welcher Anzahl, dieser jeweiligen Ausländer, die auf deinem Hoheitsgebiet leben, fängst du an, gegen sie zu protestieren?

Der Punkt ist, dass sich ohne eine Begrenzungsquote, unendlich viele „Ausländer“ auf unserem Hoheitsgebiet aufhalten könnten.

“Kein Mensch ist illegal!” Natürlich ist kein Mensch illegal und hat ein Existenzrecht, die Frage ist nur, wo er sich gerade befindet. Wenn ein Mensch meinen Garten oder mein Haus betritt und ich will das nicht, und ich ihm dies auch artikuliere, dass ich das nicht will und er betritt trotzdem meinen Garten oder tritt in mein Haus ein, dann ist er illegal dort. Ihm wird in diesem Moment nicht etwa die Legalität Mensch zu sein, abgesprochen, sondern lediglich sein Aufenthalt im Garten des Eigentümers, welcher ihn dort nicht haben will. Der Grund dafür ist völlig irrelevant, denn er ist nun mal der Souverän seines Hoheitsgebietes.

Lasse ich einen Bekannten ein paar Tage in meinem Haus und mit meiner Familie leben, weil er erst Anfang des nächsten Monats in seine neue Wohnung einziehen kann und nach drei Tagen sehe ich, dass das ganze Familienleben deswegen durcheinander geraten ist, dann bitte ich ihn zu gehen, weil wir als Familie wieder zu uns finden müssen. Das heißt nicht, dass ich ihn hasse oder ihn verachte, ich mache Gebrauch davon, als Souverän über mein Hoheitsgebiet zu bestimmen und bitte ihn zu gehen. Bleibt er gegen meinen Willen, ist er illegal in meinem Haus.

In dem Moment, in dem das deutsche Volk äußert, wir wollen keine Ausländer mit einer Mentalität oder Religion, die mit der unsrigen nicht kompatibel ist und die Anzahl dieser

Ausländer ist zu groß, sodass unser eigenes Leben durcheinander gerät, dann können wir selbstverständlich, als Souverän unseres Hoheitsgebietes, sie bitten, zu gehen.

Dies hat absolut nichts mit Rassismus zu tun. Wir wollen es nicht und fertig.

Niemand darf sich selbstermächtigend zu einem Richter ernennen und dies verurteilen.

In den Webseiten der Wahrheits-und Freiheitsbewegung, wird gerne darauf hingewiesen, wie kriminell manche Flüchtlinge und Migranten sind, wie die Statistiken der Straftaten steigen und so soll der Schaden dieser Massenflüchtlinge für Deutschland gezeigt werden. Entschuldigung, wirklich, ich bitte vielmals um Entschuldigung, aber das ist gar nicht nötig, denn selbst wenn diese Flüchtlinge sehrt nette und freundliche und ethische Menschen sind, haben sie kein Recht deutsche Hoheitsgebiet zu betreten, wenn wir dies nicht wünschen!

Nur weil ich ein netter Kerl bin oder eine liebe Frau, habe ich keinen Anspruch auf eine Greencard für die USA.

Hilfebedürftig,- dieses Wort dringt tief in die christliche Seele des deutschen Menschen, die mit so großer Schuld beladen ist, durch die erzählte Version der “bitterbösen” Nazizeit, die uns von den Siegermächte erzählt wurde. Unfähig eine objektiven Standpunkt einzunehmen sehen wir nicht mehr, wer das ganze Chaos in Syrien und Irak verursacht hat? Wie konnte denn der IS entstehen? War da nicht irgendwas mit der Lüge der Massenvernichtungswaffen, die gar nicht existierten ? Und so wurde der Irak ins Chaos gebombt und die gesellschaftlichen und religiösen und ethnischen Strukturen aufgebrochen, die sich vorher irgendwie arrangiert hatten? Ich kann mich vage an so was erinnern?

Nun sollen wir deutsche MenschenVerantwortung dafür übernehmen?

Das ist nicht unser Auftrag, sondern der Auftrag der Hintermänner, in der amerikanischen Regierung,(deep State),die dieses Chaos verursacht haben.

Wisst ihr was? Es gibt gar keine Nazis und es gab noch nie Nazis. Dies ist eine fiktive, klischeeartige erfundene Persönlichkeit, ihr werden alle Charaktereigenschaften angedichtet, die genau das Gegenteil einer Persönlichkeit sind, die dieser Zeitgeist braucht um seine maskierten Ziele des Globalismus zu verwirklichen. Ein persönliches Feindbild. Du sollst genau die gegenteiligen Ansichten dieser fiktiven „Nazifigur“ einnehmen, sonst wirst du geächtet, nur damit ihre versteckte Agenda, das Herrschen über alle Menschen durchgezogen werden kann. Merkst du das nicht?

Es gab schon Mal eine ähnliche, künstlich geformte, feindliche Persönlichkeit in unserer europäischen Geschichte und zwar zu Zeiten der Inquisition – nämlich der Ketzer und die Hexe. Sie wollten das Deutschtum bewahren, nach der Zwangschristianisierung der deutschen Stämme. Das darf man aber nicht. Warum eigentlich nicht? Können wir zu gut dichten und denken?

Ein wahrer Rassist ist jemand, der alle menschlichen Rassen als minderwertig betrachtet, auch diejenigen, die in ihrem eigenen Hoheitsgebiet leben.

Ich finde Deutschland sollte nicht einen einzigen Flüchtling aufnehmen und ich erkläre Dir, kristallklar, warum! Deutschland kann der Menschheit wesentlich mehr helfen, wenn es erst einmal seine eigene Situation bereinigt. Die Umsetzung des Artikel 146 des Grundgesetz beinhaltet nicht nur, dass wir uns eine eigene, in freier Entscheidung gewählte Verfassung geben, sondern es beinhaltet auch einen völlig neuen Zeitgeist, denn fast sämtliche Bereiche schreien danach, neu gestaltet zu werden und dieser neue Zeitgeist basiert auf dem Prinzip des Utilitarismus, das heißt, es werden Entscheidungen auf höchstem Niveau der Ethik und Moral getroffen, die der Mehrheit, wenn nicht sogar allen involvierten Interessen des deutschen Volkes einen Nutzen bringen würde und die größte Menge an Glück erzeugen. Dieser neue Zeitgeist steht im absoluten Gegensatz zu dem alten Zeitgeist, der auf dem Prinzip einer berechnenden Machtpolitik basiert, sich aber hinter der lächelnden Maske der Demokratie und der Menschenrechte versteckt und diese Machtpolitik dient nur der Interesse eines Einzelnen oder einer einzelnen Gruppierung.

Nur wenn du zustimmst, dass unzählige Fremde, speziell mit einer anders gearteten Mentalität, auf deinem Hoheitsgebiet leben dürfen, dann bist du ein lieber Humanist, ein Demokrat, wenn du das jedoch nicht willst, – ein NAZI. Wie albern ist das denn? Wem dient so ein diktierter Zeitgeist? Wo bleibt denn die Souveränität des Volkes, die Macht, die ausschließlich von ihm ausgeht. Wie kann der Wille des Volkes in dieser „Demokratie“ umgesetzt werden, wenn der Wille geächtet wird, sobald er den Freimaurern oder Machthabern nicht passt? Was für ein Lacher! Was für ein Brüller!

Ihr dürft nicht AFD wählen, dann seit ihr Populisten, ein Eingriff in die Entscheidungsfreiheit des souveränen Bürgers!

Was nützt dieses alberne Grundrecht auf Meinungsfreiheit, wenn du sie nur äußern darfst, solange sie im Konsens mit dem diktierten Zeitgeist ist. Es ist doch wohl selbstverständlich, dass ich als souveränes, mündiges, sittliches Wesen, meine Meinung äußern darf, dafür braucht es doch kein Gesetz! Es sei denn, man will sehr raffiniert vortäuschen, dass man den Menschen als ein souveränes, mündige Wesen betrachtet, ihm großmütigerweise das Recht auf freie Meinungsäußerung gewährt, ihn aber gleichzeitig auf sozialer Ebene ächtet (ohne richterliches Mandat), um ihn dahin zu lenken, wo man ihn haben will, damit er seine Souveränität, durch konkludentes Handeln, weiterhin den Machthabern überläßt, denn wegen dieses Grundrechts der freien Meinungsäußerung, wird er im Glauben gehalten, die Machthaber seien menschenfreundlich.

Viel wichtiger als die Meinungsfreiheit, ist das Recht der Willensbildung, denn mit einer Meinungsäußerung hat das Volk im Grunde keine eigentliche Macht, mit dem Recht einer Willensbildung hingegen, sehr wohl.

Jetzt wird ein großer Teil der Energie des deutschen Volkes, an Massenflüchtlinge verschwendet. Es bedarf lediglich der Mathematikkenntnisse eines Grundschulniveaus, um auszurechnen, dass wir nicht alle armen, hilfebedürftigen und auf der Flucht befindlichen Menschen, auf unserem Hoheitsgebiet helfen zu können! Das ist gar nicht unser Auftrag. Die Gefahr ist, dass unsere Energie bald verpuffen wird und wir selber dabei “draufgehen” können und wir somit unseren eigentlichen archaischen Auftrag nicht nachgehen können. Es könnten morgen eine Milliarde Chinesen auf der Matte stehen, und? – Würden wir das schaffen?

Haben wir aber den neuen Zeitgeist erst einmal umgesetzt und unsere Situation stabilisiert, dann könnten wir ihn in die Welt tragen und wesentlich effektiver helfen.

Seit 150 Jahren dauert das Multi-Kulti- Experiment in Amerika. Trotz enormen Druck auf die europäische-stämmige Bevölkerung in Amerika, mit der Verurteilung, sie seien Rassisten, trotz der sozialen Ächtung, trotz des pauschalisierenden Schuldkomplexes, trotz “Affirmative Action”, trotz der ganzen offenen und versteckten Propaganda in Hollywoodfilmen, ist es gescheitert. Trotz der staatlichen Förderung der Afro-Amerikaner durch die Minoritätenquote, der Collegestipendien, trotz der ganzen Gesetze, dass alle gleich sein, trotz Senkung des Schul- und Universitätsniveaus, trotz „Respect“ und „Say no to Racism“, ist es gescheitert. Warum?

Weil die archaische Mission der Europäer und die archaische Mission der Afrikaner, in einem selben Lebensraum, miteinander kollidiert. Sie haben als Volksseele eine andere Berufung. Es geht nicht darum, wer besser ist, die Mentalität ist einfach anders. Nun verlieren die Afrikaner in Amerika eine Menge an Zeit und Energie ihres Lebens, um anerkannt zu werden, nicht mehr diskriminiert zu werden, die europäisch/amerikanische Kultur nachzuäffen, um „integriert“ zu sein, anstatt sich auf die Berufung ihrer Volksseele zu konzentrieren und ihren ursprünglichen Auftrag nachzugehen. Ihre ursprüngliche Heimat ist ein ganzer Kontinent, – Afrika. Ihre Heimat ist Afrika.

Von dort sind ihre Vorfahren als Sklaven entführt worden und dann durch einen brutalen Bürgerkrieg von den Nordstaaten befreit worden. Wieso haben sie nicht die Sehnsucht wieder in ihre geschichtliche Heimat zurückzukehren und sich dort unbeeinflußt weiterentwickeln zu können?

Dort würden sie nicht diskriminiert werden, “nur” weil sie schwarz sind und könnten ihren Auftrag nachgehen.

Aber das multikulturelle Diktat unseres Zeitgeistes ist so massiv, es würde ein riesengroßes Geschrei des Entsetzens geben, obwohl dies eine völlig vernünftige Lösung wäre.

Macht doch absolut Sinn, wenn man sich aus dem Diktat dieses kranken Zeitgeistes befreit hat.

Wie können wir das Rassenproblem konstruktiv lösen?

(Unterschiedliche Völker – Unterschiedliche Missionen)

Hat man sich aus dem Schuld und Sühne Modus befreit und gelöst, dann stehen einem wieder gewisse Intelligenzeinheiten zur Verfügung, die vorher eingeschlossen waren. Unbefangen denken – jemand der sich schämt oder Angst hat, wegen seiner Meinung oder seines Willen, geächtet zu werden, hat in diesem Zustand nicht gerade eine hohen IQ zur Verfügung.

Ignorieren wir nun die „sozialpädagogische“ Maßnahme der Ächtung, den Liebesentzug, die Kränkung, nur weil wir nicht die Standpunkte einnehmen, welches uns dieses Weltbild indirekt diktiert, dann können wir dadurch unser Bewusstsein höher schrauben und wieder geistig gesund denken! Wieder, oder auch erstmalig Standpunkte einnehmen, welche außerhalb oder sogar oberhalb dieses armseligen, mickrigen Weltbildes liegen, welches uns klein halten will, damit wir weiterhin brav die Zinsen unserer Staatsschulden bezahlen. Dieser moderne „demokratische“ Staat, ist das größte Energie-Vampir- Konstrukt aller Zeiten. Wir sind Sklaven ohne Ketten! Natürlich stellt man solchen Sklaven ein kleines, armseliges Weltbild hin, das in diesem Falle, auf Täuschung einer falschen Menschenfreundlichkeit beruht, sonst bestünde die Gefahr, dass sie irgendwann aufwachen.

Also, schraub dein Bewusstsein hoch!

Der Planet, auf dem wir leben, ist ein sehr außergewöhnlicher Planet. Es gibt im gesamten Universum keinen vergleichbaren. Nur so nebenbei, dieses Universum ist in allen sechs Richtungen unendlich weit – Norden, Süden, Osten, Westen, über und unter uns. Es gibt aber- und abermilliarden von Planeten, Sonnen, Monde und Sterne. Es ist Trillionen und abertrillionen Jahre alt und es wimmelt da draußen von anderen Zivilisationen. Ich weiß, so einen Gedanken erlaubt unser diktiertes armseliges Weltbild nicht, denn alles muß ja schließlich “wissenschaftlich erwiesen sein“, aber wir haben ihnen unser Vertrauen und unsere Souveränität für uns zu denken entzogen und denken von nun an selbständig.

Es wimmelt da draußen zwar von anderen Zivilisationen, dennoch ist es höchst unwahrscheinlich, dass ein weiterer Planet in diesem Universum existiert, auf dem so viele unterschiedliche, Rassen, Völker, Kulturen, Sprachen, Dialekte, Religionen usw., auf so engem Raum zusammenleben, wie auf dem unsrigen.

Folglich kann der ursprüngliche Auftrag unseres Planeten (der in dieser Konstellation wohl einmalig sein dürfte) nur sein, dieses Rassenproblem konstruktiv zu lösen.

Die Frage stellt sich, ob die Zivilisationen im Universum, die Konflikte gewaltfrei lösen oder herrscht da draußen auch die Machtpolitik.

Doch ist da draußen das “Spielfeld” weitaus größer, sodass die Interessen der einzelnen Völker nicht so extrem und schnell kollidieren können, da die verschiedenen Zivilisationen nicht so dicht bei einander leben.

Draußen in diesem unendlichen Universum herrscht ebenfalls die Machtpolitik, und nicht der Utilitarismus, nur dass die Zivilisation nicht so dicht aneinander leben. Gäbe es da draußen Zivilisation mit einer lebensbejahende Einstellung, hätte man uns schon längst aus diese arglistigen Versklavung ohneKetten befreit. Daraus schließe ich, nur nebenbei bemerkt, gelänge es uns, das Rassenproblem auf unserem Planeten konstruktiv zu lösen und einen Zeitgeist zu erschaffen, welcher auf dem Prinzip des Utilitarismus der Völker basiert, dann hätte dies, über die morphogenischen Felder, eine Auswirkung auf das gesamte Universum.

Zumal die freiheitsliebesten Wesen und die größten Genies auf Planet Erde inkarniert sind, aber wahrscheinlich auch die Übelsten.

Die Lösung brachte mir ein Buchtitel von Rudolf Steiner, er lautet:

„Die Mission der einzelnen Volksseelen“.

Das Buch braucht man nicht zu lesen, aber entscheidend ist, den Titel richtig zu verstehen!

Eine Volksseele besteht aus allen gelebten Vorfahren dieses Volkes, den derzeit Lebenden und den kommenden Nachfahren. Kontinuität, Nachhaltigkeit entsteht dadurch, dass von Generation zu Generation, die Mission an die nächste übergeben werden sollte.

Kultur definiert sich, als die Gesamtheit der geistigen und künstlerischen Ausdrucksformen eines Volkes. Diese können sich allerdings erst manifestieren, wenn die drei existenziellen Interessen, nicht verhungern, nicht erfrieren (in manchen Breitengraden nicht verdursten) und nicht aussterben, in den Griff bekommen sind! Muss täglich 10 oder 12 Stunden gearbeitet werden, um diese Bedürfnisse zu befriedigen, dann steht wenig Zeit zur Verfügung, sich den geistigen und künstlerischen, sprich der Mission der Volksseele, zu widmen.

Eine Mission ist ein ernster feierlicher Auftrag, der sich auf die exklusiven Talente eines Volkes bezieht.

.

Ein Menschenleben hat auf Planet Erde keine Kontinuität, da es durch den Tod unterbrochen wird! Somit ist es die Aufgabe der Nachfahren, diese Kontinuität aufrechtzuerhalten, solange die Menschen im Reinkarnations-Gedächtnisschwund-Kreislauf gefangen sind. Die Mission sollte also von den Nachfahren weiter geführt werden.

Die archaische Mission, also der ursprüngliche Auftrag, ist den meisten Völkern verloren gegangen, obwohl dieser von manchen noch geahnt wird. Die ursprüngliche Idee am Anfang alles Seins, war nicht, dass sich die Völker vermischen, denn dann geht die individuelle Mission, welche ja mit den einzigartigen Talenten eines Volkes verbunden ist, verloren. Die unterschiedlichen Talente der Völker sind da, um sich gegenseitig zu ergänzen und einen Beitrag für die Menschheit zu leisten, damit sich alle Wesen wieder zum Göttlichen entwickeln können. Jedes Volk sollte sich in seinem angestammten Lebensraum, entsprechend dessen Bewußtseinzustandes und Mentalität, frei entwickeln.

Wir sind eben nicht alle gleich, Chinesen haben eine andere Sprache, andere Musik, andere Architektur, andere Kleidung, andere Essenskultur, andere Art des Theaters, andere Traditionen, und eine andere metaphysische Mission.

Natürlich sind wir alle Menschen, was den sonst? Zombies? Maschinen?

“Menschen”, das ist ein Oberbegriff für alle unterschiedlichen Menschenrassen. Es gibt chinesische Menschen, arabische Menschen, afrikanische Menschen,, vietnamesische Menschen und…….. siehe da,- auch deutsche Menschen.

Eine Kultur braucht einen Kulturträger, der wiederum braucht ein souveränes Hoheitsgebiet, um seine Kultur weiterentwickeln zu können, vermischen sich viele (multi) Kulturen auf einem Hoheitsgebiet, so vermischen sich auch die Kulturen und die Missionen dieser Kulturen und so entstehen globale Kulturverluste und keine Bereicherungen! Man begibt sich in unvermeidbare Konkurrenz, die nicht durch ein Toleranzdiktat gelöst werden kann.

Braucht ein Volk mehr Lebensraum, weil es blüht und gedeiht und sich dem Göttlichen nähert, so tauscht es ein Stück Land eines anderen Volkes, gegen einen akzeptierten, verhandelten Wert aus und nicht durch Raub und Krieg oder Kolonisierung.

Natürlich kann ein reger Austausch an Handel, Kultur, Wissen und Tourismus stattfinden, wenn dies erwünscht ist.

Das Rassenproblem konstruktiv zu lösen, ist die ursprüngliche Mission des Planeten Erde und wird meiner Meinung nach, als Nebeneffekt, auch eine Auswirkung auf das gesamte Universum haben und zwar über die morphogenischen Felder.

Die ursprüngliche Idee war, dass die Völker sich mit ihren individuellen Talenten und Mentalitäten ergänzen und nicht in Konkurrenz gegeneinander stehen.

Wie im kleinen, der Bauer stellt Lebensmittel her, der Dachdecker deckt das Dach des Bauern, der Schneider versorgt alle mit Kleider, der Künstler präsentiert neue Visionen usw. so sollten die Talente der Völker zum Wohle der Menschheit beitragen. Jedes Volk sollte mit seinen ureigenen Talent einen Beitrag leisten, der für die gesamte Menschheit von Nutzen sein wird. Die Völker in deren Lebensraum (Revier) blühen und gedeihen und ein reger Austausch von Handel und Wissen findet statt, sofern dies erwünscht ist.

Viele Völker haben ihre ursprüngliche Mission dadurch verloren, weil fremde Völker,

  1. B. durch die Eroberung dessen Hoheitsgebiete, ihre eigene Mission den Eroberern, untergeordnet haben. Oder der Geist dieses Volkes wurde durch die importierte Mission eines fremden Volkes verwischt.

Die ursprüngliche Mentalität/Talent, der germanisch/keltischen Nationen lautet:

Wo ist das Problem? Zeig mir das Problem!

Egal wie groß es ist, egal wie kompliziert es ist, wir lösen es!

Und wir lösen es so, dass die Mehrzahl der beteiligten Interessen berücksichtigt werden.

Und wir lösen die Probleme nach Prioritäten, das heißt nach der Wichtigkeit.

Verschwinden die germanisch/keltischen Völker von der Erde, geht eine entscheidende Teilfähigkeit der Menschheit zur Entwicklung zum Göttlichen verloren, deshalb der latente Völkermord durch Masseneinwanderung, inkompatibler Völker von dem Kolonialherrn des Planeten Erde. Wie bitte? Kolonialherrn? Ja, Kolonialherrn, dazu kommen wir noch später – es bleibt spannend für die selbstständig Denkenden.

Was die ursprüngliche Mission der anderen Völker ist, das weiß ich nicht, das müssen sie selber herausfinden. Wir stehen aber nicht in Konkurrenz zueinander, es geht nicht darum wer besser ist, sondern wir sind hier, um uns gegenseitig zu ergänzen, was so viel heißt, dass das Geben und Nehmen zwischen den Völkern im Gleichgewicht seien sollte.

Wie kommen wir nun aus der Nummer wieder raus? Es ist nicht günstig, wenn nur Deutschland wieder souverän wird. Besser andere europäische Länder würden mitziehen.

Wenn nur Deutschland wieder frei und selbstbestimmend werden wird, dann treibt die durch Täuschung „legitimierte“ Machtelite, wieder eine massive Lügen- und Hetzkampagne bei den Nachbarländern, bis es wieder kracht.

Ein bestimmtes Land hat anscheinend nicht die gleiche Gesinnung, wie bei den letzten beiden Versuchen (1. und 2. Weltkrieg), als Deutschland sich nicht dem Globalismus beugen wollte und zwar Russland!

Wenn Putin den Vertrag mit der Russischen Zentralbank Rossii nicht verlängert, dann wissen wir auf wessen Seite er steht. Da es einer der Kriegsgründe gegen das 3. Reich war, die Verwaltung des Geldes wieder in die Hände des Volkes zu legen, so könnte dies einer der Gründe für die vorbeugende Kriegspropaganda gegen Russland sein. Wenn Putin nicht verlängert, dann gibt`s Krieg.

Nur mal so, nebenbei: Der Leitzins der Zentralbanken der Industrienationen liegt bei unter 1%, der Leitzins der russischen Zentralbank bei 11%!!????!!!!!!!!!?????????!!

Wie ist das möglich? Das heißt, die Kreditbanken bekommen frisches Geld für 11% Zinsen, verleihen es dann weiter mit 15%? Ich nix verstehen!? Wer nimmt da noch einen Kredit auf? So würde sich die Geldmenge für Russland kaum vermehren und demnach dürften sie kaum Inflation haben. Was sagen die Wirtschaftsexperten?

Ist so eine Bank menschenfreundlich ? Oder ist sie eine menschenversklavende Bank?

Machtpolitik versus Utilitarismus

Der Utilitarismus ist eine hohe Form der Ethik und Moral, wobei Entscheidungen gesucht werden, die der Mehrzahl der Interessen des Volkes dienen und das höchste Maß an Glück erzeugen. Das wäre die optimale Basis eines neuen Zeitgeistes.

Eine Machtpolitik, à la Machiavelli hingegen, ist die Basis des derzeitigen kranken Zeitgeistes, in dem alles erlaubt ist, um die Machtposition zu behalten. Es darf gelogen werden, gemordet, betrogen, außergerichtliche Ächtung vorgenommen werden, es darf sogar der beste Freund verraten werden. Es darf Rufmord begangen werden, Schuld suggeriert werden – obwohl unschuldig, Gewalt, Erpressung, arglistige Täuschung, Angstmacherei, es ist einfach alles erlaubt, um Macht und Kontrolle zu behalten. All das hinter der lächelnden Maske der Demokratie und der Menschenrechte!

Um einmal darzustellen wie krank dieser Zeitgeist ist, möchte ich darauf hinweisen, wie die keltisch/germanische Mentalität mit ähnlichen Situationen umging.

Der Gegner wurde zu einem Duell heraus gefordert. Das heißt, man versteckte nicht seine Absicht, ihn zu töten hinter einer freundlich lächelnden Maske, sondern konfrontierte ihn offen mit dieser Absicht. Morgen früh, bei Sonnenaufgang, treffen wir uns unter der alten Eiche und tragen es wie Ehrenmänner aus. Jeder brachte seinen Sekundanten mit, die Waffen wurden einvernehmlich gewählt und die Angelegenheit, wie unter Ehrenmännern, geklärt. Oder man duellierte sich offen, wie in einem Westernfilm.

Ich möchte natürlich nicht wieder für die Einführung eines Duells plädieren, es gibt sicherlich bessere Lösungen für derartige Konflikte. Ich will das Duellieren dem heutigen Zeitgeist gegenüberstellen, um zu zeigen wie krank er im Grunde ist. Kennedy wurde im offenen Wagen, während er den Leuten zu winkte, feige, aus dem Hinterhalt ermordet.

Der offene Wagen zeugte davon, dass er den Menschen vertraute und mit seinem subjektiven Verständnis der Ethik, so einen feigen Mord nie für möglich gehalten hätte.

Da er in seiner Welt nie an so einen „Lösungsweg“ dachte, ging er davon aus, dass auch seine Gegner, nie so etwas Hinterhältiges tun würden.

Werden die verherrlichten Mafiafilme in Betracht gezogen (Der Pate und Co.), die auch noch mit Oskars belohnt wurden, in denen diese feige Machtpolitik glorifiziert wurde, dann weiß man ungefähr, in welchem armseligen Zeitgeist wir leben.

Diese Machtpolitik hat keine Hemmungen, hinterrücks und feige zu morden, wenn ein Individuum ihren Interessen im Wege steht. Ist es eine Kunst, wenn man ein Problem mit einem Mitmenschen hat, ihn einfach zu ermorden, oder ihn ermorden läßt, oder seinen Ruf zu ermorden- Rufmord? Zu solchen Mitteln greift der armselige Machtmensch und empfindet sich auch noch als einen “toller Hecht”. Dieser kranke Zeitgeist ist obsolet, veraltet. Wir wollen einen neuen Zeitgeist!

Öffentlich wird dieser kranke Zeitgeist als humanistisch und demokratisch verkauft.

Dass er dies eben nicht ist, sondern eine Maske, beweisen die etlichen Morde, an für sie, bedrohlich empfundenen Menschen (z.B. durch Drohnenmorde in den Islamischen Ländern, ohne Gerichtsverhandlung, § 10 u.11, der Menschenrechte) oder den geführten Kriegen.

Während dem Volk gelehrt wird, nicht gewaltbereit zu sein und dass Gewalt keine Lösung sei und niemand Waffen tragen darf, wird von den Machtmenschen hingegen, Gewalt als Lösung praktiziert und sie mehren ständig ihre Waffen und entwickeln sie immer weiter.

Die “weisen” Führer der Demokratien sollten eigentlich als Beispiel voran gehen und uns zeigen, wie man Konflikte gewaltfrei löst, sie betrachten aber Gewalt als Lösung.

Sie führen, zur Lösung der Probleme, Kriege und monopolisieren die Staatsgewalt.

Deutsche, die immer noch im Schuld und Sühne Modus stecken, verteidigen diesen kranken Zeitgeist, obwohl er an allen Fronten versagt hat, weil sie glauben, sich dadurch der Ächtung zu entziehen. Sie fungieren unbewusst als Anwalt dieses kranken Zeitgeistes und seiner Matrix.

Hält man jemandem eine Pistole vors Gesicht und verlangt Geld und Versklavung, wird also diese Absicht offen gezeigt, muss dieser Unterdrücker permanent wachsam sein und mit Gegenwehr rechnen. Wird aber eine freundliche Maske aufgesetzt und man nennt diese Maske Demokratie und Menschenrechte und Humanismus oder Freiheitliche Grundordnung, obwohl die gegenteilige Absicht hinter dieser Maske versteckt wird, dann kooperieren die Menschen. Falls jedoch jemand diese Absicht hinter dieser Maske erkennen sollte, so wird er sozial geächtet, oder als Verschwörungstheoretiker denunziert.

Um Menschen mit einem ruhigen Gewissen, arglistig versklaven zu können, muß eine Lüge über den Wert der Menschen gelegt werden. Der arglistige Täuscher setzt subjektiv voraus, dass sein Opfer dümmer und minderwertiger ist, als er selber. Erkennt das Opfer nicht die arglistige Täuschung hinter der Maske, sinkt der Wert des Opfers in den Augen des arglistigen Täuschers abermals und dies nimmt er als Rechtfertigung für sein unethisches Verhalten.

Ein simples Beispiel:

Ein Betrüger kauft einen Kugelschreiber bei Aldi für 2.99,- ,verpackt diesen, in ein mit Samt ausgelegtes Etui und bietet diesen Kugelschreiber einem gut situierten Rentnerpaar an, von denen er weiß, das sie Fans von Brad Pitt und Angelina Jolie sind. Er nimmt nun den Kugelschreiber, mit weißen Stoffhandschuhen bekleidet, behutsam aus dem Etui und erzählt dem Rentnerpaar, dass dies der Kugelschreiber sei, mit dem Brad Pitt und Angelina Jolie ihren Ehevertrag unterzeichnet haben. Er konnte ihn relativ günstig bei „Christie`s“ ersteigern, weil kurz davor ein Bild von Gustav Klimt, während einer dramatischen Auktion, alle in Aufregung versetzte.

Er verlangte 3500 ,-Euro. Man einigte sich auf 2900,- und das Rentner Ehepaar zahlte in bar.

Später, bei seinen Kumpels, lacht er sich kaputt und läßt sich voll darüber aus, wie blöd das Rentnerpaar war, da sie den Betrug nicht bemerkten.

Halt,- das Rentnerehepaar war nicht blöde, sondern es vertraute ihm. Vertrauen ist die Basis der zwischenmenschlichen Beziehungen und den Handelsbeziehungen und ist auf wesentlich höherem Niveau, als derartige Betrügereien. Ohne Vertrauen kann das Leben nicht funktionieren. Die Getäuschten, welche Vertrauen entgegenbrachten, haben, ethisch und sozial gesehen, einen wesentlich höheren Wert, als der arglistige Täuscher.

Je öfter es ihm also gelingt dieses Rentnerehepaar zu betrügen, je tiefer sinkt der Wert und der Respekt ihnen gegenüber.

Dieser alte kranke Zeitgeist der Täuscher, kann nur existieren, aufgrund der metaphysischen Lüge, über den Wert der Menschen.

Wir haben unseren Politikern unsere Souveränität übertragen, weil wir ihnen vertrauten und nur weil wir keine Mitglieder in irgendwelchen “elitären” Kreisen sind, wie die Freimauerer oder Lions-Club oder Skull & Bones, Jesuiten oder irgendwelchen anderen Vereinen, dessen Mitglieder Wissen zugänglich gemacht wird, welches uns Profanen nicht zugänglich ist, rechtfertigen sie es mit einer Lüge, unseren Wert herabzusetzen und uns indirekt zu versklaven. Sklaven dürfen nicht gewaltbereit sein und dürfen keine Waffen tragen – die Sklavenhalter schon (Gewaltmonopol des Staates) und die Politiker genießen auch noch Immunität! Hoppla! Aber, man ist etwa nicht nur ein Schelm, wer böses dabei denkt, sondern gleich ein gefährlicher Verschwörungstheoretiker!

Der alte Zeitgeist der Machtpolitik und der Gewalt, hat ausgedient! Es existiert keine Nachfrage mehr danach! Wir wollen einen neuen Zeitgeist – der des Utilitarismus.

Tschüss, Religionsfreiheit

Warum muss ich auf meinem Hoheitsgebiet eine Religion, wie z.B. den Islam tolerieren, der danach strebt, die Weltherrschaft zu erlangen?

Warum?

Deutschland gehört nicht den Deutschen, sondern Allah!?!?!??!

Hää?

Odin und Thor haben dieses Land schon vor Tausenden von Jahren in Besitz genommen. Sie sind unsere ursprünglichen Götter, nur dass kaum noch jemand zu ihnen kommuniziert.

Wenn die Idee der Religionsfreiheit geschichtlich untersucht wird, lässt sich folgendes feststellen: Wir durften Jahrhunderte lang nur römisch/katholisch sein – Inquisition. Nachdem sich der Protestantismus immer mehr verbreitet hatte, versuchte der römisch/katholische Vatikan ihn, mittels der Inquisition, militärisch zu unterdrücken.

Dann kam es zum Augsburger Religionsfrieden. Das war somit der erste Ansatz zur Religionsfreiheit.

Nach dem Dreißigjährigen Krieg, wurde dann der Westfälische Frieden beschlossen.

Es wurde im Groben vereinbart, dass die deutschen Königreiche und Fürstentümer, sich frei zum Katholizismus oder zum Protestantismus bekennen durften. Bekannte sich ein Fürst als Protestant, mussten sich alle Angehörigen auch zum Protestantismus bekennen. Es wurde deshalb so entschieden, damit sich nicht die Menschen dieses Hoheitsgebietes, mit ihren unterschiedlichen Religionsauffassungen spalteten. Bekannte sich jemand zu einer anderen Religion, durfte er auswandern.

Der Artikel V, der Paulskirchenverfassung § 144, im Jahre 1848, brachte es schließlich undiskutierbar auf den Punkt.

Jeder Deutsche hat volle Glaubens- und Gewissensfreiheit.

Jeder Deutsche – das heißt, die Religionsfreiheit wurde, nach brutaler Ausübung der Inquisition, über die Jahrhunderte hinweg, von Deutschen, für Deutsche erkämpft. Sie gilt nur für Deutsche innerhalb des deutschen Hoheitsgebietes. Der Dreißigjährige Krieg – viele Menschen sind dafür gestorben, viel Blut ist geflossen. Wir haben jedoch nicht die Religionsfreiheit für Chinesen, Araber, Iraner, Juden oder den Aborigines auf unserem Hoheitsgebiet errungen, oder gar für die islamischen “Refjutschies”, sondern die Deutschen, für Deutsche.

Die Geldverleiher, (Globalisten) die den Staaten Geld verliehen, verlangten dann, dass der Wortlaut „Jeder Deutsche….” in Jeder Bewohner hat volle Glaubens- und Religionsfreiheit“,geändert wurde. Der Geldverleiher ist nämlich in einer Position der Ursache und kann Bedingungen stellen, während der Geldleiher in einer Position der Wirkung ist.

Das ist natürlich fremdes, freimaurerisches Gedankengut, im Sinne der Diaspora.

Die Religionsfreiheit in Deutschland haben wir für uns errungen, nicht für Ausländer.

Muslime, die nicht die biologisch Deutsche Staatsbürgerschaft per Abstammung haben, genießen keine Religionsfreiheit auf deutschem Hoheitsgebiet. Punkt.

Es genießen nicht die Bewohner des deutschen Hoheitsgebietes die Religionsfreiheit, sondern nur die deutschen Menschen. Schon gar nicht die Masseneinwanderer.

Wir könnten einigen Nicht-Deutschen natürlich Religionsfreiheit auf unserem Hoheitsgebiet gewähren, wenn wir dies wünschen, aber nicht unter dem Zwang einer sozialen Ächtung, und diktierter Toleranz.

Das GG, mit seinem Recht auf Religionsfreiheit für alle, wurde nicht aus dem deutschen Geist geboren, sondern von den Alliierten diktiert und das Grundgesetz bekennt sich durch den § 146 ganz klar, lediglich zu einem Provisorium, zu einer Übergangslösung, um nach dem 2. Weltkrieg, wieder Ruhe und Ordnung herzustellen, bis wir Deutsche, durch eine rechtsgültige schriftliche Willenserklärung, endlich mal mit dem Ende unseres konkludenten Handelns, den Tag bestimmen werden, an dem wir uns in freier Entscheidung, eine eigene Verfassung geben! Punkt.

So sieht`s aus!

Die Wissenschaft akzeptiert nur nachprüfbare Fakten und erklärt die Entstehung des Universums und des Lebens nicht durch einen Gott oder dem Geist, sondern durch den Urknall und dem Darwinismus, deswegen gibt es unter den Christen mehr und mehr Agnostiker, das heißt, dass der Mensch ab dem Tode nicht mehr verantwortlich für seine Taten ist. Wenn die Wissenschaft die Existenz Gottes oder des Geistes nicht akzeptiert, wieso wird dann so ein großer Aufschrei über die Religionsfreiheit gemacht. Das Christentum wird dabei auf dem eigentlichen Hoheitsgebiet der Christen, Schritt für Schritt verdrängt und fremde Religionen, sind die wesentlichen Nutznießer der propagierten Religionsfreiheit.

Zumal der Islam die Weltherrschaft beansprucht und die Agenda des Judentum kennen wir noch nicht genau, sie erweitert definitiv mit seiner Geldverleihung und Zinses-Zins und der FED und mit ihrem Dollar als Leitwährung, seinen globalen Einfluß.

Wieso müssen wir diese fremden, undurchsichtigen Religionen, auf unserem Hoheitsgebiet tolerieren???

Somit ist der Säkularismus auch in Frage zu stellen, denn die Religionen, egal welche, ob eines Stammes oder Volkes, ist der Grundkonsens! Und existenzielle Entscheidungen sollten auch von den Menschen getroffen werden, die diesen Grundkonsens, welcher aus der Religion dieses Stammes oder Volkes hervorgeht, demnach tragen und umsetzen.

Die Völker hatten anfangs ihre Volksgötter, die Indianer – Manitu, die Griechen – Zeus, die Germanen – Thor und Odin, die Perser – Mazda usw. Plötzlich erschienen Götter, die die Weltherrschaft beanspruchten und sie kamen alle aus der selben Ecke. Der christliche Gott der Nächstenliebe, der machtsüchtige Gott Jachweh (Auge um Auge) und Allah.

In der fiktiven Praxis: Auf einer größeren Insel leben ein überschaubarer Indianerstamm, ein kleines Grüppchen Hindus, dann ein paar Schiiten, einige Agnostiker, dann Katholiken, Sunniten, Protestanten, Buddhisten, Judaisten und der Häuptling ist Angehörige des Arianismus.

Wie bitteschön, soll das funktionieren? Keine Religion könnte sich wirklich entfalten oder gar weiterentwickeln, weil die unterschiedlichen Anschauungen miteinander kollidieren würden. Einige Götter dieser Religionen, beanspruchen sogar die Alleinherrschaft.

Da hilft auch keine diktierte Toleranz, zumal im Falle Deutschlands, diese Toleranz der Religionsfreiheit, dem deutschen Volk gegenüber, dem eigentlichem Souverän des eigenen Hoheitsgebietes, diktatorisch gefordert wird!

Programm für die Freiheit Deutschlands

Umsetzung des §146, so wird Deutschland wieder souverän

Es spielt keine Rolle, ob das Grundgesetz gültiges Recht ist oder nicht, es wird uns vorgetäuscht, als ob es eine Verfassung sei. Wir können die fremdgesteuerte BRD-Regierung übergehen und unseren eigenen Volksentscheid, eigenständig organisieren!

Die BRD ist zwar organisiert wie ein Staat, stellt jedoch völkerrechtlich gesehen, keinen Staat dar, da sie nie ein Mandat, zur Gründung diese Staates, vom Volke erhielt. Deshalb dieser Artikel 146, im Grundgesetz.

Sie legitimieren ihr Mandat, durch unser Schweigen.

Der Artikel 146 des Grundgesetzes ist den meisten Menschen der Freiheitsbewegung bekannt. Es sind allerdings einige versteckte Aspekte in ihm zu finden, die, oberflächlich betrachtet, auf den ersten Blick nicht so leicht entdeckt werden können! Erkennt man sie aber, eröffnet dies eine völlig neue Möglichkeit der Umsetzung.

Nochmal zur Auffrischung – der §146 lautete folgendermaßen:

Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem Deutschen Volke, in freier Entscheidung, beschlossen worden ist!”

Nach der Wiedervereinigung jedoch, finden wir folgenden Wortlaut:

Dieses Grundgesetz, das nach der Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands, für das gesamte Deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom Deutschen Volke, in freier Entscheidung, beschlossen worden ist”!

Als ich das „menschenfreundliche“ Grundgesetz, das erste Mal gelesen hatte, befremdete mich der letzte Artikel 146! Wieso verliert dieses, ach so „edelgesinnte“ GG, plötzlich seine Gültigkeit?

Inzwischen weiß ich es, weil es ein Provisorium ist, installiert von den Alliierten, um nach dem Kriege Ruhe und Ordnung wiederherzustellen. Folglich ist es fremdbestimmt und nicht durch den Willen des Deutschen Volkes geäußert und trotzdem verkaufen es uns die Politiker als eine Verfassung!

Die Formulierung “…an dem Tage“ vermittelt den Eindruck, dass wir, das Deutsche Volk, eine passive Rolle dabei spielen! Diese Formulierung drückt uns in eine Rolle der Passivität! Wir sollen warten, bis dieser Tag endlich kommt, an dem das Deutsche Volk, sich eine eigene Verfassung, in freier Entscheidung, gibt. Aha! So gesehen, könnten wir ewig warten!

Hier haben hochkarätige Juristen jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. Wenn der §146 genau gelesen wird, ist das Geheimnis in den drei Worten „…an dem Tage“ zu finden. Denn wer bestimmt diesen Tag, wer legt diesen Tag fest, an dem das Grundgesetz seine Gültigkeit verliert und das Deutsche Volk sich in freier Entscheidung, eine eigene Verfassung gibt????!!!!!!????

Die sogenannte BRD? Bestimmt nicht!

Der Verfassungsschutz?

Die EU?

Das Fernsehen?

Die UNO?

Die US Army?

Goldman-Sachs?

Die Geschichte? Das Schicksal?

Die Eichhörnchen, draußen im Wald?!?

Nein, nur WIR können diesen Tag bestimmen! Du und ich, das Deutsche Volk selbst.

Tun wir dies nicht, handeln wir durch unsere Passivität, durch unser Schweigen,

konkludent

Wie also bestimmen wir diesen Tag? Wie legen wir ein konkretes Datum fest?

Es ist ein weiterer Aspekt im §146 verborgen, ein Aspekt auf dem die ganze Versklavung ohne Ketten, in dieser Welt basiert.

Denn, der §146 ist nie mit der Absicht der Alliierten als letzten Artikel hinten angehängt worden, damit er auch eines Tages umgesetzt werden soll. Das war nie und nimmer die Absicht. Man hätte ihn ja auch weg lassen können.

Er ist aus einem anderen Grund hinzugefügt worden.

Versteht man die Fuchsesschläue hinter diesem Artikel und seinen Charakter, ergibt sich auch die Lösung, wie er umgesetzt werden kann.

Die Absicht des §146 war und ist, die Interessengruppen, welche hinter der Installierung des GG stecken, davor zu schützen, verurteilt zu werden, falls sie irgendwann einmal angeklagt werden sollten, in die Souveränität, in den freien Willen des Deutschen Volkes eingegriffen zu haben.

Dadurch, dass wir ihn bisher nicht umsetzten, befinden wir uns im Zustand des konkludenten Handelns und sind freiwillig unfrei.

Weil wir schweigen, kann niemand angeklagt werden, in den freien Willen des Deutschen Volkes eingegriffen zu haben.

Solange wir uns als Rechtssubjekte verstehen, definieren und betrachten, stehen wir von Geburt an, aus unserer subjektiven Empfindung, unter den Gesetzen.

Definieren, verstehen und betrachten wir uns aber, außerhalb dieses kranken Zeitgeistes, als souveräne, mündige Wesen, ausgestattet mit einem freien Willen, dann sieht die Situation schon anders aus!

Dies führt uns zu einem Universellen Gesetz, welches uns bewusst vorenthalten wird und zwar von den Informationskanälen, die uns den jetzigem armseligen Zeitgeist und das mickrige Weltbild indirekt diktieren.

Staaten kommen und gehen, das Kaiserreich, die Weimarer Republik, Adolf und die DDR . Diese Staaten sind weg und viele ihrer Gesetzte. Während der Existenzzeit dieser Staaten, dachte niemand, dass sie mal verschwinden würden.

Es gibt aber Gesetzte die schon immer galten und gelten werden, ob geschrieben oder ungeschriebene: Der Mord, Diebstahl, Raub. usw.

Eines dieser ungeschriebenen Gesetzte existiert übergeordnet, als universelles ewiges Gesetz, welches uns bewusst vorenthalten wird. Dieses Gesetz hat seinen Geltungsbereich im gesamten Universum, es galt in der ewigen Vergangenheit und es wird in der ewigen Zukunft gelten und es gilt definitiv auch auf Planet Erde.

Es lautet:

Kein souveränes Wesen darf in die Entscheidungsfreiheit, bzw. in den freien Willen eines anderen souveränen Wesens eingreifen!”

Selbst Gott oder die Götter können, dürfen und wollen dies nicht tun!

Als souveränes Wesen, in dessen freien Willen keiner eingreifen darf, bist du verantwortlich für alles was du tust, und was du nicht tust.

Es gibt allerdings drei Möglichkeiten, wie in die Souveränität eines Menschen eingriffen werden kann, ohne das obige Gesetz zu verletzten.

1.Du überträgst deine Souveränität freiwillig an eine Organisation, Staat oder sonst jemand der deine Souveränität beansprucht, bzw. den Eingriff in deine Entscheidungsfreiheit, indem du schweigst, erhebst kein Widerspruch und verhältst dich somit konkludent.

  1. Ist ein Mensch noch nicht mündig, so kann ein mündiger Mensch in seine Entscheidungsfreiheit eingreifen, sofern der Unmündige verantwortungslose Entscheidungen trifft, auf Grund von mangelnder Lebenserfahrung zB. bei Kindern

3.Du lässt dich als Arbeitbehmer in einer Firma oder Organisation anstellen, somit musst du die Aufgaben, welche dein Arbeitgeber oder Vorgesetzter dir aufträgt, ausführen.

ich kann also meine gesamte Souveränität oder Teile davon, freiwillig an jemanden abgeben, weil ich ihm vertraue! Somit kann der Empfänger, der die Obhut meiner Souveränität inne hat, nicht angeklagt werden, in meine Entscheidungsfreiheit eingegriffen zu haben.

Dies ist völlig in Ordnung, solange der Empfänger das Vertrauen der übertragenen Souveränität nicht missbrauchen wird. Wurden aber ehrenwerte Absichten vorgetäuscht und die eigentlichen betrügerischen Absichten jedoch hinter einer Maske versteckt, mit dem Ziel, sich die Souveränität dieses Wesens zu erschleichen, um sie anschließend zu missbrauchen, dann stellt dies eine arglistige Täuschung dar.

Nun kann man so einem Betrüger nur sehr schwer beweisen, dass er solche Absichten hatte (Verschwörungstheorie) und ihn somit nicht deswegen anklagen, dass sein eigentliches Ziel es war, in den freien Willen dieses Menschen einzugreifen. Denn immerhin übertrug ihm das Opfer die Souveränität freiwillig – wenn auch durch Täuschung vorgespielter, ehrenwerter Absichten!

Die gesamte Politik der so genannten, westlichen Wertegemeinschaft, die sogenannte Demokratie und die so genannten Menschenrechte, dienen nur als Maske, damit die Völker den Eindruck bekommen, es wird zu ihrem Nutzen gehandelt und sie somit ihr Vertrauen und ihre Souveränität freiwillig abtreten und so kann, im Grunde genommen, keine Anklage erfolgen, die lautet: “In den freien Willen der Völker eingegriffen zu haben!”

Man raubte den Königsgeschlechtern ihre Regierungsmacht und “übertrug” sie dem Volke und nannte dies – Demokratie. Das Volk fühlte sich geehrt und geschmeichelt, durchschaute jedoch nicht, dass dies nur eine Maske war, eine arglistige Täuschung, mit dem Hintergrund, dass das Volk dieser Demokratie vertrauten sollte und ihr freiwillig seine Souveränität übertrug, was es dann auch tat!

Durch das Parteienkonzept birgt die Demokratie schon von Anfang an, die Taktik des Teilens und Herrschens, in sich. FDP gegen CDU, CDU gegen SPD, SPD gegen die Linke, usw. Dadurch kann nie ein Wir-Gefühl entstehen, denn die Bevölkerung spaltet sich automatisch in Anhänger dieser Parteien und deren angeblichen unterschiedlichen Lösungskonzepten.

Es ging also in Wahrheit die Regierungsmacht gar nicht an das Volk, sondern an die Großbanken, welche diese so genannten Demokratien, nicht nur durch monströse Schuldsummen versklavten, sondern auch noch durch horrende anfallenden Zinsen. Dieser moderne „demokratische“ Staat ist das größte Energie-Vampir- Konstrukt aller Zeiten.

Jetzt kommt eine der wichtigsten ökonomischen Frage der modernen Menschheit auf wirtschaftlichem Gebiet: Wenn ein Staat die Hoheit hat, sein eigenes Geld zu drucken, warum muss sich dieser Staat, Geld von einer privaten Zentralbank leihen und dazu noch Zinsen zahlen? Nur Firmen und Konzerne müssen sich Geld leihen, Staaten hätten eigentlich die Hoheit ihr eigenes Geld legal zu emitieren

Abgesehen davon, dass die Zinsschulden als Geldmenge gar nicht existieren. BRD hat drei Billionen Euro Schulden. 5% Zinsen ergibt 150 Milliarden pro Jahr, – pro Jahr.

Diese 150 Milliarden wurden aber als Geld nie gedruckt bzw emittiert. In zehn Jahren zahlen wir im Schnitt 150 Billionen an Zinsen.

Auszug aus den Protokollen der weisen von Zion:

Wie deutlich ist die unentwickelte Denkkraft der blöden, rohen Gojimgehirne (unsere Regierungsvertreter) in der Tatsache ausgedrückt, dass sie Anleihen mit Zinsverpflichtungen bei uns aufnahmen, ohne je zu bedenken, dass sie doch diese selben Summen zuzüglich der Zinssummen aus ihren eigenen Staatstaschen nehmen müssen, wenn sie uns befriedigen wollen. Was wäre einfacher gewesen, als dass sie das benötigte Geld von ihrem eigenen Volk nahmen und die Zinsen sparten?“

Allein die Tatsache, dass alle westlichen Nationen astronomisch verschuldet sind und dass sie im Prinzip dadurch ihre Souveränität an die Gläubiger verloren haben, ist schon ausreichend Anlass genug, um ein Ermittlungsverfahren wegen Hochverrat, einzuleiten. Ein gesunder Staat sollte Rücklagen haben und keine Schulden.

Es können noch unzählige weitere Umstände aufgezählt werden.

Wir verlieren folglich die Souveränität durch das Schweigen. Klingelt jemand an deiner Haustür, tritt einfach herein, geht zum Kühlschrank, setzt sich auf die Couch, guckt bißchen fern, geht dann duschen, du stehst da und sagst und tust nichts, dein Schweigen und konkludentes Handeln wird als Zustimmung ausgelegt.

Wir sind im Grunde genommen absolute souveräne Wesen und keiner darf in deinen freien Willen eingreifen. Als absolutes souveränes Wesen bist du 100% verantwortlich für das was du tust und für das, was du nicht tust, mit allen Konsequenzen!

Ein souveränes Wesen bittet nicht, bettelt nicht, demonstriert oder petitioniert nicht sonder es trifft Entscheidungen.

Das deutsche Volk muß sich jetzt entscheiden.

Setzten wir einen Tag, ein Datum, für die Umsetzung des § 146 fest?

Dieser Auftrag schwebt schon lange über das Land. Es ist ein hoheitlicher Auftrag. Wir können in annehmen oder auch nicht, es ist die Entscheidung jedes einzelnen deutschen souveränen Wesens. Wie können wir nun unseren Willen als Volk kollektiv artikulieren und zwar so, dass er juristisch unantastbar ist?

Der Artikel 146 verlangt, dass wir als Volk unseren Willen verkünden bzw. dokumentieren, nicht als Einzelkämpfer, denn nur so hat die ganze Aktion ein Mandat und wird zu einem hoheitlichen Auftrag, folglich müssen wir uns treffen und organisieren!

Aber wie?

Keith Richards von den Rolling Stones wurde mal gefragt, wo er die tollen Melodien in den letzten Jahrzehnten her nahm. Er antwortete: „Die Melodien schweben im Raum, du mußt nur deine Antennen ausfahren, dann kommen sie zu dir!“

Ähnlich verhält es sich mit der Wahrheit, sie schwebt auch im Raum und wer sein selbständiges Denken und Erfühlen wieder wahrgenommen hat, zu ihm kommt auch die Wahrheit.

Als anfangs die Flüchtlingsströme nach Deutschland strömten, war mir sofort klar, dass dies ein schleichender, langfristiger Völkermord ist, ein Völkermord ohne Blut und ohne Leichen, dieser kranke Zeitgeist hat unsere Sinne so verdreht, dass wir den eigenen Völkermord nicht nur freiwillig vollziehen, wir fördern ihn sogar noch, diese kranke Propaganda der Demokratie und Menschenrechte und des Humanismus, verleitet uns einen Völkermord zu begehen, an unser eigenem Volk und er ist so arglistig konstruiert und perfide, dass er uns einredet wir begehen damit einen Akt des Humanismus?!???!!

Es ist und bleibt aber ein Völkermord, ein Völkerselbstmord! Und wer dies unterstütz leistet Beihilfe zum Völkermord.

Egal, alsdann wachte ich mitten in der Nacht auf, blink, blink, und war hellwach. Da kam ein Wort zu mir, ich suchte nicht danach, es kam zu mir, das Wort lautete: Thing.

Ich dachte Thing? Schon mal gehört. Was war das noch mal?

Wiki definiert Thing folgendermaßen:

Das altgermanische Thing diente der politischen Beratung ebenso wie Gerichtsverhandlungen und auch kultischen Zwecken.

Versammlungen zum Zwecke der politischen Meinungsfindung und zur Rechtsprechung sind für Stammesgesellschaften, wie die der frühen Germanen, eine übliche Erscheinung. Bei den germanischen Stämmen nahmen sie im Laufe der Zeit sehr unterschiedliche Formen an. Allgemein waren zu der Versammlung alle freien Männer eines bestimmten Gebietes verpflichtet, auch wenn die Reise zur Thingstätte sie Zeit und Geld kostete.

Die Thingordnung regelte unter anderem, wann und wo die Versammlungen stattfanden und wer teilnehmen durfte. Mit der Eröffnung der Versammlung wurde der Thingfriede ausgerufen

Tacitus beschreibt in seiner Germania den Ablauf eines Things. Demnach wurden am ersten Tag der Zusammenkunft unter starkem Alkoholkonsum wichtige politische, aber auch militärische Dinge besprochen. Beschlüsse wurden dagegen erst am nächsten Tag in nüchternem Zustand gefasst. Dieses Vorgehen hatte Tacitus zufolge den Vorteil, dass am ersten Tag die Teilnehmer leichter mit „freier Zunge“ redeten.(Prost, immer noch aktuell)

Die germanische Volksversammlung wird als eine Form von „demokratischer Mitbestimmung“ betrachtet.(Ach, ne! Barbaren?!?)

Mit dieser Entwicklung geht ein Übergang vom Gemeineigentum zum Privateigentum einher. In Stammesgesellschaften wie denen der Germanen, Kelten oder Irokesen sind nur persönliche Gegenstände Privateigentum. Der Grund und Boden jedoch gehört dem Stamm und wird an die einzelnen Personen zur Nutzung verlost .

Wir treffen uns folglich nicht als Rechtssubjekte der BRD, oder des römischen Rechts oder kanonischen Rechts, auch nicht als Subjekte des derzeitigen kranken Zeitgeistes, sondern als freie germanisch/keltische Männer und Frauen. Es ist keine Demonstration!

Die Zeit der Stammeskultur war die letzte Epoche in der wir wirklich frei waren. Denn als die Zeit des Papsttum anbrach, flüsterte der Vatikan unseren Königen ins Ohr, sie seien von Gottes Gnaden und somit schob er ein Interessenkeil des Vatikans zwischen den Königsgeschlechtern und ihren Stammesmitgliedern.

Mir ist es sowas von scheißegal wie sehr unser aktueller Zeitgeist dies verpönt. Oh, unsere Antifanten, die noch im Schuld und Sühne Modus stecken, sie werden im Dreieck springen, die Informationskanäle, die diesen Zeitgeist diktieren, werden geifern vor Entsetzen, aber es geht lediglich um den Rechtsstatus. Dieser kranke Zeitgeist,- fast der ganze Vordere-Orient ist in Chaos, alle Länder sind verschuldet, laut GG Asylrecht, sind 1,5 Millionen illegal Flüchtlinge auf deutschem Hoheitsgebiet, Kriegspropaganda gegen Rußland, private Zentralbanken, die Falschgeld aus dem Nichts erfinden und als gesetzliches Zahlungsmittel deklarieren, Kinder und Ritalin, die Ganze private Kommunikation wird überwacht, trotz Briefgeheimnis, Billigprodukte werden in fremden Ländern hergestellt und ohne Schutzzoll eingeführt, Arbeitslosenbekämpfung, aber die Arbeitsplätze werden in Billiglohnländer exportiert, Weltklimagipfel, aber Chemtrails sprühen, wo man hinguckt alles schreit nach Neugestaltung und trotzdem gibt es Menschen, die sich zum Anwalt dieses kranken Zeitgeistes erklären und ihn verteidigen bis aufs Messer und alle Menschen, die Standpunkte außerhalb dieses diktieren Zeitgeistes einnehmen, werden auf der Basis der Lynchjustiz verurteilt. Argumentum ad hominem!

Meine Güte, wir brauchen uns ja nicht als Germanen oder Kelten zu verkleiden, es geht auch nicht darum die Stammesgesellschaft zu verherrlichen, es geht lediglich um den Rechtsstatus, dass wir diesen verinnerlichen und wieder zu uns selber finden.

Wir treffen uns auch nicht in den seelenlosen Sodom- und- Gomorrastädten, wir treffen uns in der freien Natur, dort wo unsere Götter und Naturgeister leben.

Und wo sollen wir uns treffen?

Und mitten in einer anderen Nacht, blink, blink, wieder hellwach, kam ein weiteres Wort zu mir. Es lautete: Externsteine. Externsteine? Auch schon mal gehört. Wo sind sie? In Thüringen? Erzgebirge? Ich mußte nachschauen und siehe da, sie befinden sich in der Nähe von Detmold, im Teuteburger Wald.

Teuteburger Wald? Varusschlacht? Armenius?

Okay, verstehe, der Kreis schließt sich.

Nach zweitausend Jahren. Zeit ist nur eine Betrachtung.

Dort treffen wir uns am Sonntag, den……….(nach Absprache), 14:00 Uhr und gründen einen Thingsrat ( Nationaler Übergangsrat). Völlig wurscht wie diese Versammlung genannt wird.

An diesem Ort treffen wir uns und setzen ein konkretes Datum fest, wir bestimmen kollektiv den Tag, an dem das Grundgesetz seine Gültigkeit verliert und das deutsche Volk sich in freier Entscheidung eine eigene Verfassung gibt.

Endlich, endlich, endlich!

Endlich!

Aber erst nachdem wir auf der Thingversammlung abgeschätzt haben wie viel Zeit wir für die Vorbereitungen benötigen, erst dann setzten wir einen Tag, ein konkretes Datum fest, an dem das GG seine Gültigkeit verliert, und eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen werden wird und erst dann hat die Aktion ein Mandat.

Wichtig: Wenn du kommst, dann heißt das nicht, dass du allen hier erwähnten Gedanken, Ideen, Ansichten, Analysen eine Zustimmung erteilst. Du behältst selbstverständlich dein eigenes Weltbild und bringst deine Standpunkte mit.

Wenn du kommst, dann komm in Ehrfurcht.

Um den § 146 umzusetzen, müssen wir uns leider hierarchisch organisieren, wir kommen da nicht drum herum, wenn wir effektiv seien wollen. Jeder, der kommt, kommt mit seiner individuellen Analyse des Weltgeschehens, mit seinem subjektiven Blickpunkt, der sicherlich für ihn wahr ist. Aber um erfolgreich zu sein müssen wir uns freiwillig in den Dienst der Mannschaft stellen, ähnlich, wie im Fußball. Ich persönlich habe nichts dagegen die Aufträge, die mir jemand übergibt zu übernehmen, wenn ich ihn und seiner Kompetenz vertraue.

Runder Tisch, mit endlosen Diskussionen, wo jeder seine intellektuelle Eitelkeit stillen will, das kann nicht gut gehen. Natürlich kann man sich beraten und austauschen, aber am Ende, wenn ein Auftrag formuliert ist, stellt sich die Frage, wer bereit ist diesen anzunehmen. Erklärt sich jemand bereit, hat er/sie volle Entscheidungsfreiheit wie er/sie das macht. Verlangt dieser Auftrag Unterstützung von anderen Helfern, in Form von kleineren Subaufträgen, dann gilt das Gleiche, er oder sie hat volle Entscheidungsfreiheit wie er/sie ihn umsetzt. Der Hauptverantwortliche haucht der Abteilung seinen Geist ein.

Jogi Löw ist Hauptverantwortlicher, um den Auftrag der Nationalmannschaft umzusetzen. Er entscheidet, deshalb ist er noch lange kein Despot!

Folgende Aufträge müßten umgesetzt werden damit der Tag X erfolgreich wird.

Auftrag der Abteilung: Formulierung einer rechtsgültigen Willenserklärung

Diese Abteilung hätte den Auftrag eine Willenserklärung zu formulieren, die von der Form her rechtsgültig ist.

Zu beachten gilt hier, bevor wir eine Willenserklärung artikulieren, die unseren Willen verkündet, dass an diesem Tage der § 146 in Kraft tritt, müssen wir uns erst von alten Willenserklärung lösen, die dieser konträr entgegenstehen, also Willenserklärungen, welche wir durch Täuschung unbewußt eingegangen sind, als wir diesem System noch vertrauten.

Durch die Registrierung der Geburt oder bei der Taufe. Durch das wählen einer Partei und durch das beantragen eines Personalausweises, stimmten wir vermutlich den AGB`s dieses Systems zu. Wir, als souveräne Wesen, erklären, dass wir uns diese unfreiwillige abgetretene Souveränität wieder zurücknehmen und keine Rechtssubjekte mehr der BRD oder anderen Institutionen sind!

Eine Willenserklärung könnte folgendermaßen aussehen:

————————————————————————————————————————-

WILLENSERKLÄRUNG

Ich…..(Vorname) aus den Familien Mustermann und Musterfrau, ein individueller Souverän des souveränen deutschen Volkes, entziehe hiermit dem Staate BRD mein Vertrauen und mein Mandat und es ist mein Wille, dass der ……(Datum)….. ,der Tag ist, an dem das Grundgesetz seine Gültigkeit verliert und das deutsche Volk sich in freier Entscheidung eine eigene Verfassung gibt.

Ferner teile ich als lebendiger souveräner Mensch mit, dass, falls ich meine Selbstbestimmung und Souveränität irgendwann, durch unbewußte Handlungen oder konkludentem Schweigen, anderen Institutionen übertrug, dies wieder rückgängig mache.

Unterschrift

Adresse?

———————————————————————————————————————-

Dies ist nur ein grober Entwurf und sollte von juristisch versierten Menschen überarbeitet werden. Vielleicht sollte man die Vorlage notariell beglaubigen lassen, keine Ahnung.

Dieser Auftrag fällt der juristischen Abteilung zu. Wer würde diesen Auftrag als Hauptverantwortlicher annehmen und wer würde dabei helfen wollen? Wie lange würde diese

Abteilung brauchen, um ihn zu erledigen?

Wem die endgültige Vorlage der Willenserklärung dieser Abteilung nicht gefällt, kann natürlich seine eigene Willenserklärung formulieren.

Weiter:

Auftrag der Abteilung: Bekannt geben des Konzept der Willenserklärung als Mittel zur in Kraftsetzung des § 146.

Nun gilt es viele deutschstämmige Menschen zu erreichen, die gewillt sind eine Willenserklärung zu artikulieren. Folglich hätte diese Abteilung den Auftrag, das Datum der Umsetzung des § 146, welches wir auf der Thingversammlung festlegen, inklusive der Vorlage der Willenserklärung aus der juristischen Abteilung, in allen Webseiten der Wahrheitsbewegung bekannt zu machen, auch in den Massenmedien.

Diese von den souveränen Deutschen, freiwillig artikulierte Willenserklärungen, werden aber nicht als Einzelkämpfer an den betreffenden Institutionen, sondern an das Thing eingereicht. Die Thingversammlung(nationaler Übergangsrat) reicht die gesammelten Willenserklärungen kollektiv dann weiter, dies wird aber der Auftrag einer anderen Abteilung sein. So wird das Gefühl umgangen, ich armer Schlucker alleine, gegen den übermächtigen Staat und somit wird es auch das deutsche Volk sein, welches sich kollektiv in freier Entscheidung eine eigene Verfassung gibt, genau wie der § 146 des angeblich gültigen Rechtssystem es verlangt.

Wer wäre bereit diesen Auftrag als Hauptverantwortlicher zu übernehmen, wer wäre bereit hier mitzuhelfen? Wie lange wird dies dauern?

Was immer der Hauptverantwortliche diese Abteilung machen will, um das zu erreichen ist seine Entscheidungsfreiheit.

Auftrag der Abteilung: Informieren der „staatlichen“ Institutionen

Diese Abteilung, hätte dann den Auftrag, alle relevanten „staatlichen“ Institutionen der sogenannten BRD über das bewußte Datum offiziell zu informieren und die gesammelten Willenserklärungen des deutschen Volkes mit beizufügen, als Anhang so zu sagen. Somit haben sie kein Mandat mehr! Mann, das wird ein Ding!

Ferner beim Headquarter der US Army, Germany einzureichen. Warum dort? Weil die US Army der Hauptsieger des 2. Weltkrieges ist und hauptverantwortlich für die Installierung des provisorischen GG ist.

Ferner alle ausländischen Botschaften im Land über diese vollendete Entscheidung zu informieren, die Botschaft der Russischen Förderation könnte man besonders schnell informieren (Gruß an Georg Friedmann), ferner alle BRD Behörden, an die EU in Brüssel, Nato, usw. und vorsichtshalber noch an den Vatikan(geistige Versklavung), City of London(finanzielle Versklavung) und Washington DC(militärische Versklavung).

Wer wäre bereit diesen Auftrag als Hauptverantwortlicher zu übernehmen, wer wäre bereit hier mitzuhelfen?

Auftrag der Abteilung: Die Medien über ihren Konzessionsverlust Informieren

Ab dem Moment, in welchem wir den Tag festgelegt haben, an dem der §146 in Kraft tritt, verlören sämtliche Medien ihre Konzession, alle Zeitungen, alle Fernsehsender, alle Zeitschriften. Nicht erst an dem Tage an dem die in freier Entescheidung des deutschen Volkes gewählte Verfassung in Kraft tritt, sondern ab dem Moment, wo wir den Tag festgelegt haben, an dem das Grundgesetzt seine Gültigkeit verliert! – Sehr wichtig! Warum verlieren dann alle Medien ihre Konzession? Weil die größten Medien ursprünglich ihre Konzession von der US Militärregierung erhalten haben. So viel zur Pressefreiheit. Das amerikanische und englische Militär- Hauptquartier entschied also darüber, was für Zeitungen oder andere Medien uns ihren Zeitgeist diktieren sollten, wir müssen uns aber diesem Zeitgeist nicht unterwerfen, sondern können unseren eigenen Zeitgeist mit unseren Medien gestalten, die objektiv berichten und nicht permanent als Rassisten verurteilen und uns einen pauschalen Schuldkomplex suggerieren.

Manche Erkennnisse auf einem speziellen Gebiet wachsen, weil Erkenntnisse auf anderen Gebieten sich plötzlich berühren und zwar:

Es wurde darauf aufmerksam gemacht, dass alle Staaten und Behörden private Firmen seien. Noch offensichtlicher ist aber, dass die sogenannte freie Presse eigentlich private Firmen sind. Im 19. Jahrhundert ist ein Herr Reuters auf die Idee gekommen Nachrichten zu verkaufen, wie eine Ware. Anstatt Apfelsinen aus dem Ausland zu importieren, importiert man Nachrichten als Großhändler und verkauft diese weiter an die Einzelhändler der Presse. Die Nachrichtenagenturen ist der Großhändler. Die Zeitungen, Illustrierten, Fernsehsender als Firmen, private Unternehmen, die Einzelhändler. Gute Geschäftsidee. Eine Firma muss Umsatz generieren.

Sie haben kein Mandat, außer die Lizenz des “Staates”, sind aber völlig frei in der Verbreitung von Nachrichten. Keiner kontrolliert sie. Es kann nach Gutdünken alles verbreitet werden, was einem gerade in den Kram passt und somit herrscht Informationsanarchie und Verurteilungsanarchie. Es gibt keine ernst zu nehmende Instanz die sie maßregelt. Es können einfach irgendwelche Behauptungen in den Raum gestellt werden. Die freie Presse sollte zensiert werden und zwar von der Wahrheit.

Im Morgenmagazin des ARD und ZDF behauptete irgendein B-Politiker, den ich nicht kannte, er wurde im Portrait aufgenommen und sagte sehr vehement in die Kamera: „Assad ist ein schlimmer Diktator, der sogar die Kinder seines eigenen Volkes ermordet!“ Die ARD und das ZDF funktionieren als Medium für diese „Nachricht“.

Das war`s, mehr sagte er nicht. Was passiert hier? Eine private Person, die kein Mandat hat selbstermächtigt sich zu einem Richter und verurteilt auf der Basis der Selbstjustiz, bzw Lynch-Justiz einen Mann, ohne Beweise ohne Gerichtsverhandlung zu einem Diktator und Kindermörder?!?!? Obwohl eines der hoch gepriesenen Menschenrechte da lautet, dass jeder Mensch ein Recht auf eine ordentliche Gerichtsverhandlung hat.

Die sogenannte Pressefreiheit ist folglich zu einer Verurteilungsfreiheit verkommen, völlig an der Judikative vorbei, übernimmt sie die Rechtssprechung in einem sogenannten Rechtsstaat. Wieso schaltet sich nicht sofort die Staatsanwaltschaft ein und klagt diesen B-Politiker an, wegen Selbstjustiz.

Da verkünden Tausende von Menschen in Dresden ihren freien Willen, dass sie keinen Islamismus auf ihrem Hoheitsgebiet wünschen, genau wie es die Demokratie vorsieht und Herr Gabriel verurteilt sie, ohne Mandat Richter zu sein zum Pack(Siehe: Tschüss Religionsfreiheit) und greift in den freien Willen der Menschen ein.

Die freie Presse sollte zensiert werden und zwar von der Wahrheit und das müsste Aufgabe der Staatsanwaltschaft sein in diesem BRD-Konstrukt.

Freie Presse heißt nicht Informationsanarchie oder Verurteilungsanarchie.

Nun kristallisierte sich schnell heraus welche Nachrichten die größte Nachfrage mit sich brachten, nämlich schlechte Nachrichten, Unfälle, Skandale, Sex, Kriminalität, Katastrophen, usw.

Ferner wurde schnell festgestellt, dass die öffentliche Meinung beeinflusst werden konnte.

Es werden aber auch den Menschen Informationen bewusst vorenthalten, was auch eine Art von “Fake News” ist

Sogenannte diktatorisch geführte Länder werden zerbombt, um die Menschen Freiheit zu bringen, die sogenannte Demokratie. Was unterschlagen wird ist die Information, dass zum Konzept der Demokratie immer eine private Zentralbank gehört. Der souveräne Staat darf nicht sein eigenes Geld drucken sondern ausschließlich die private Zentralbank.

Der Staat muss sich, wie ein Unternehmen, Geld leihen, obwohl er die Hoheit hat sein eigenes Geld zu drucken. Alles Geld, welches sich im Umlauf befindet ist Schuldgeld, Schuldscheine!

Die freie Presse lenkt unsere Aufmerksam auf die angeblich größte Gefahr für die Menschheit, nämlich die Nazis und der Rassismus, es ist aber ihr Auftrag uns von der tatsächlichen Gefahr abzulenken nämlich die Versklavung der Menschheit durch die privaten Zentralbanken mit ihrem Zinses-Zins Konzept, welches die Wirtschaft zu unendlichem Wachstum zwingt, da die Zinsen der Schulden als Geldmenge nie emittiert wurden. Auf alles Geld, welches auf dem Markt zirkuliert werden Zinsen gezahlt. Jeder Geldschein ist ein Schuldschein!

Untersucht man die Zentralbank etwas genauer, stellt man fest, dass sie eigentlich eine private Bank ist, die sich irgendwie das Monopol des Gelddruckens angeeignet hat.

Der souveräne Staat sollte eigentlich das Geld drucken und könnte es als schuldfreies Geld auf den Markt bringen indem er Projekte für die Allgemeinheit finanziert, wie Brücke, Straßen, Feuerwehr usw.

Die privaten Zentralbank verleiht Geld an die Geschäftsbanken mit dem so genannten Leitzins und die Geschäftbanken, verleihen das Geld wiederum mit dem Kreditzins weiter.

Woher kommt nun das intuitive Vertrauen diesen privaten Unternehmen gegenüber, die sich auch noch „freie Presse“ nennt? Haben sie ein Mandat?

Man nimmt an, dass wenn sie ihre Macht missbrauchen täten, dann käme schon Vater Staat, die Justiz und greift ein, aber er lässt sie ja gewähren.

Wir brauchen eine zensierte Presse, zensiert durch die Wahrheit. Freie Presse heißt jeder darf jeden Scheiß erzählen, jeden Verurteilen, Rufmord begehen, falsches Zeugnis, wider seines Nächsten geben, Lügen verbreiten, manipulieren. Die sogenannte Pressefreiheit ist also massiv zu hinterfragen!

Wie oben erwähnt ist der Auftrag der “freien Presse” unsere Aufmerksamkeit auf die falschen Gefahren zu lenken, damit wir die wahren Ursachen für die Probleme der Miesere der Welt nicht erkennen. Die deutsche “böse”Nazizeit scheint mir ein fiktive Darstellung der alliierten Nachkriegspresse, wie der Nationalsozialismus wirklich war, wird uns nicht erzählt. Deshalb sollte diese Epoche der deutschen Geschichte wirklich einmal objektiv untersucht werden ohne zu verteufeln oder zu verherrlichen. Auch nicht durch die Subjektivität des Deutschseins, sondern völlig neutral.

Diese rassistisch “böse” Version genannt Nazizeit, nicht Nationalsozialismus, kann als drohender Zeigefinger allen germanisch/keltischen Völkern als Erpressung dienen, zur Verunsicherung und eine Ohnmacht erzeugen, welche den schleichenden, langfristigen Völkermord an ihr eigenes Volk geschehen lässt.

Was wäre ein verantwortlicher Auftrag einer freien Presse?

Der Auftrag einer freien Presse sollte sein die Menschen mit Informationen zu beliefern, die sie selber nicht besorgen können.

Ein Journalist sollte einen Ehrenkodex unterworfen sein, dass er nur objektive Informationen liefert und den Leser bzw. Zuschauer urteilen lässt. Momentan wird die so genannte Pressefreiheit als Bewertung und Verurteilungsfreiheit mißbraucht, je nach Nutzen des Mediumbesitzers.

Wir dürfen bis zu einem gewissen Punkt selbständig denken aber dann müssen die Experten übernehmen. Auf bestimmte Gebiete dürfen wir uns nicht tummeln mit unserer Fähigkeit selbständig zu denken, da müssen die Experten übernehmen und wir sollen uns deren Meinung und Urteil anschließen, Guru-Phänomen,

Diese fremden, von den Alliierten installierten Medien sind global orientierte Medien und sie kaufen ihre „Nachrichten und Bilder“ von so genannten Nachrichtenagenturen. Reuters, Associated Press, dpa usw. daher die gleichgeschalteten Medien.

Das amerikanische und englische Militärhauptquartier entschied darüber, was für Zeitungen oder andere Medien uns ihre Version des Verlaufs des II Weltkrieges diktieren sollen und wir wissen ja, bei allen ihren Kriegen, die wir als Zeitzeuge gesehen haben, haben sie gelogen oder die False-Flag-Taktik angewendet.

Man muss sich das mal reinziehen, es ist also einer fremdem Macht gelungen, die Wahrheit so zu verdrehen, dass ein Volk sich den eigenen Volkstod wünscht, Volksselbstmord, in dem Wahn es sei Humanismus. Das ist absolut genial! Sie lachen sich schief darüber, wie blöd wir sind.

Alle Medien der “Freien Presse” müssen eine neue Konzession bei der Thingversammlung (nationalen Übergangsrat) beantragen. ARD und ZDF wurden von unseren GEZ -Gebühren bezahlt, also haben wir ein Recht, sie für die Umsetzung des §146 zu nutzen. ( Es lohnt sich die Geschichte des BBC und des Hugh Greene zu untersuchen, wie die private BBC einen hoheitlichen Charakter durch den Status Royal Charity bekam und so Abgaben kassieren durfte. Hugh Greene etablierte das selbe Konzept in der BRD nach dem Krieg).

Auftrag der Abteilung: Die Medien über ihren Konzessionsverlust Informieren

Auftrag der Abteilung: Entwurf verschiedener Verfassungen(Staatsformen)

Nun ist in dem § 146 ein weiterer Aspekt versteckt, nämlich die Definition einer Verfassung. Ich habe hier einen kleinen Brockhaus vor mir, aus dem Jahre 1925, also aus der Zeit der Weimarer Republik, wo die außergerichtliche Justiz der “politischen Correctness” noch nicht so ausgeprägt herrschte. Dort wird Verfassung folgendermaßen definiert:

Verfassung, Staatsverfassung, die Bestimmungen über die Staatsform, über das Verhältnis zw. der staatlichen Gewalt und der individuellen Freiheit, über die Form der Ausübung der Regierung und die Beteiligung der Staatsangehörigen daran (V.- Recht) und die erhaltene Urkunde (Konstitution).

Hat die BRD eine Gründungsurkunde?

Interessant ist, wir werden hier nicht als das Volk tituliert sondern als Staatsangehörige.

Noch interessanter ist allerdings, dass wir eine eigene Staatsform frei wählen dürfen.

Eine Verfassung ist somit nicht eine Ansammlung von Rechten und Pflichten, wie uns die Politiker weis machen wollen, sondern ein Vertrag, zwischen den Machthabern und ihren Staatsangehörigen und dieser Vertrag legt fest wie viel Freiheiten (Verantwortung) die zu Regierenden, also Staatsangehörigen, gegenüber der Regierung haben. Die Gewaltenteilung Legislative, Judikative und Exekutive, ist also massiv zu hinterfragen, da sie die Menschen, der deutschen Volksstämme, als Rechtssubjekt definieren und nicht als freies, souveränes, sittliches Wesen. Georg Jellinek, formulierte unter anderem die Drei-Elementen-Lehre eines Staates. Jellinek war laut Wiki jüdisch stämmig, das ist noch lange kein Grund ihn zu verurteilen, aber mit Vorsicht zu genießen (siehe: Prosemit oder Antisemit)

Wir können folglich alles wählen von konstitutioneller Monarchie( der Monarch muss sich an die Verfassung halten) bis hin zu Minimalstaat mit autonomen Gemeinden,

Eine Idee ist auch, dass jeder deutsche Mensch einen individuellen Vertrag mit dem „Staat“ („Deutschlandmanagement“) schließt, indem die gegenseitigen Leistungen festgehalten werden.

……..und der Thron des Kaisers ist vakant, Schätzelein! Du kannst ihn auch Deutschland- Manager nennen. Jemand der die Interessen der souveränen deutschen Staaten koordiniert, wie Verkehr, Straßennetze, Zölle, innere und äußere Sicherheit usw.

Nun existieren bereits mehrere historische Verfassungen, die als Vorlage dienen könnten, wir haben allerdings interessante neue Erkenntnisse auf diesem Gebiet gewonnen, außerdem einige Verfassungen von Leuten der Freiheitsbewegung.

Es werden also verschiedene Verfassungen bzw Staatsformen vorgestellt, über welche dann die deutsche Bevölkerung abstimmt und erst dann, durch das Mandat des Volkes, kann sie in Kraft treten.

Nehmen wir z.B. GG 16a 1) Politisch Verfolgte genießen Asyl.

Jemanden Asyl zu gewähren, den man kaum kennt, ist eine extrem noble und großmütige und vertrauensvolle Geste. Bevor jemand sein Land verlassen will, wegen irgendwelcher Missstände dort, sollte er erstmal alles in seiner Macht stehende getan haben und seinen Beitrag leisten, um diese Zustände in seinem Land, vor Ort zu verbessern. Es ist das Land seiner Vorfahren, und somit ist er ein Teil der Geschichte und Kultur seines Landes. (Wären damals alle Aufklärer in ein ausländisches Asyl gegangen, hätten wir in Deutschland immer noch die Inquisition). Erst wenn die Situation wirklich sein Leben und körperliche Freiheit bedroht und wenn er meint aus einem sicheren Ausland effektivere Hilfeleistungen erbringen zu können, sollte er Asyl im Ausland beantragen. In dem Land, welches er Asyl gewährt bekommen hat, hat er die Pflicht, sich weiter dafür einzusetzen, die unerwünschten Zustände in seinem Heimatland zu verbessern und natürlich kann er nicht erwarten, dass die Menschen in dem Land, welches ihm Schutz gewähren, durch ihre gezahlten Steuern für seine Lebensunterhalt aufkommen sollten. Also ist gemeinnützige Arbeit mit dem Gewähren von Asyl vertraglich zu verbinden.

Ferner kann ein Land einen Prozentsatz an Asylanten festlegen, welche sie aus Großmut aufnehmen( nicht wegen eines Schuldkomplexes) im Verhältnis zur Größe ihrer eigenen Bevölkerung. Meinetwegen, wir nehmen 3% Asylanten im Verhältnis zu unserer eigenen Bevölkerung auf.

So kämen 3 Asylanten auf 97 Einheimische, als Beispiel.

Es geht folglich darum bewährte Artikel aus alten Verfassungen heraus zu suchen und vielleicht zu reformieren und die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen der Gegenwart mit einzubringen, festzulegen welche Staatsform, wie viel Macht der Staat und wie viel Eigenverantwortung die Staatsmitglieder haben. Jus sanguinis (Mitglied durch Blut) oder Jus Soli (Mitglied durch Geburt).

Da die einzelnen Bundesländer aus den gemanischen Stämmen kamen, bin ich für Jus Sanguinis.

Wer will Hauptverantwortlicher dieses Auftrages sein? Wer will mithelfen, bzw. beraten?

Abteilungsauftrag: Praktische Durchführung des Volksentscheid über die neue Verfassung.

Eine weitere Abteilung bekommt den Auftrag die praktische Durchführung auszuarbeiten, wie die souveränen deutschen Volksmitglieder unmanipulierbar ihre Verfassung frei wählen können, also der Auftrag lautet ein Konzept auszuarbeiten, welches unverfälscht die Stimmen der Deutschen bezeugt.

Da wir dies alles in unserer privaten unbezahlten Freizeit unternehmen, während die Machthaber in ihrer gut bezahlten Berufszeit gegen unseren Willen agieren, ist es nur fair. dass, sobald wir wieder souverän sind und die Währung wieder eine gemeinnützige Währung ist, wir für unsere hoheitliche Tätigkeit entlohnt werden. Führen wir also ehrlich und ethisch Buch, über die investierte Zeit und Qualität der Zeit, die wir investiert habt.

Der Zahltag wird kommen.

Ich weiß, dass schon ähnliche sehr löbliche Aktionen von verschiedenen Gruppierungen gestartet wurden, um Deutscheland wieder in die Souveränität zu führen, aber eine derartige Aktion hat erst ein Mandat durch eine schriftlich dokumentierte Willenserklärung der Bevölkerung und erst dann wird die Aktion zu einem unantastbaren, legitimen und hoheitlichen Auftrag. Wir organisieren sozusagen unseren eigenen Volksentscheid.

Eine Willenserklärung muss nicht darauf abzielen jemanden umzustimmen oder die Zustimmung von irgend jemanden zu bekommen, man muss sie nicht rechtfertigen oder begründen. Ich will das…… oder…… ich will das nicht. Punkt!

Natürlich bekommt man ein mulmiges Gefühl im Magen, bei den Gedanken, wir nehmen Verantwortung für die existenziellen politischen Entscheidungen. Das liegt daran, dass wir ja keine Politikdarsteller sind , sondern wir sind uns der Verantwortung bewusst, nicht wie unsere derzeitigen Volksvertreter, die manchmal den Eindruck erwecken, sich gar nicht bewusst zu sein, dass sie in der Verantwortung stehen für ihre Entscheidungen. Wahrscheinlich, weil sie diese Entscheidungen als Anweisung bekommen, von den unsichtbaren Machthabern, i. A. der Gläubiger der Staatsschulden.

Frei sein, heißt bereit sein Verantwortung zu übernehmen. Freiheit und Verantwortung gehen Hand in Hand.

Du bist zu dieser Thingversammlung nicht eingeladen, denn es gibt keinen Gastgeber.

Jeder der kommen will, ladet sich selber ein und ist sein eigener Gastgeber.

Das heißt jeder ist verantwortlich, dass diese Thingversammlung gelingt.

Es wäre schön, wenn sich jeder, der kommen will und Verantwortung übernehmen will, Gedanken darüber macht, dass diese Thingversammlung so verläuft wie geplant und bedenkt, was alles schief laufen könnte.

Bevor wir uns treffen, wäre es ideal, es wäre von einem riesen Vorteil, wenn wir eine spezielle Webseite hätten, auf der wir uns austauschen könne was Planung und Konzept betrifft. Diese Webseite sollte, wenn möglich, nicht dem Zugriff des BND liegen, der immer noch für die Globalisten arbeitet und nicht für sein Volk. Wer wäre bereit diesen Auftrag anzunehmen?

Entweder jemand, der schon im Netz präsent ist, richtet auf seiner Seite oder ein Fenster ein, wo wir kommunizieren und planen können, oder jemand stellt eine völlig neue Seite ins Netz, die diesen Anforderungen entspricht.

Wie stellen wir sicher, dass das Areal der Externsteine für unsere Versammlung zugänglich wird. Ich weiß, dass dort zur Walpurgisnacht, also größere Veranstaltungen stattfinden. Auf Google-Map, Satellit, macht es einen guten Eindruck (ggoglestdu). Die Externsteine unterliegen der Verwaltung des Landesverband Lippe. Als Mittelalterfest?!!?

Auftrag der Abteilung: Andere Länder in Europa zu ähnlichen Aktion einladen

Andere Länder haben sicherlich keinen § 146, vielleicht einen ähnlichen (z.B. USA amendment.)

Trotzdem kann über einer Willenserklärung der Bevölkerung das Mandat der Regierung bzw. der Staatsform, entzogen werden. Es sollten Gruppierungen, die auch die Souveränität anstreben, kontaktiert werden und durch Willenserklärungen, die der Situation des Landes zugeschnitten sind handeln. Das ist höchst wichtig, denn optimal wäre es natürlich wenn so viele Länder wie möglich, vorzugsweise am selben Tag, ihrer Regierung das Mandat entziehen und eine Regierung einsetzen, die dem Volke und den Völkern Europas wirklich dient.

Auftrag der Abteilung: Wie könnte eine neues Deutschland, der neuer Zeitgeist gestaltet werden?

Das ist ein riesen Auftrag, der allen Spaß machen wird! Jeder kann mitwirken Deutschland neu zu gestalten. Er betrifft fast alle Lebens- und Gesellschaftbereiche.

Es gilt Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen Deutsche sich frei entwickeln können, nicht nur im geschäftlichen, sondern auch kulturell, um ihre geistigen und künstlerischen Ausdrucksformen verwirklichen zu können.

Das wird eine große Aufgabe, aber ich denke, hat man sich erst einmal von diesem alten kranken Zeitgeist befreit, werden die Lösungen gefunden werden.

Crowdfunding?

Diese Abteilung hätte den Auftrag Crowdfunding zu organisieren.

Wenn möglich, über ein Bankkonto oder Bit-Coin, dass das Geld nicht eingefroren werden kann. Wir versprechen, dass das Geld ausschließlich eingesetzt wird, um den neuen Zeitgeist umzusetzen.

===========================================

Die Thingversammlung wählt einen Hauptverantwortlichen, welcher die einzelnen Aufträge der Abteilung koordiniert, er/sie benötigt das Mandat der Thingteilnehmer.

Ende der Abteilungen.

Nun wäre ein Volksentscheid über eine eigene Verfassung nicht fair, da wir deutschstämmigen Menschen von diesem kranken Zeitgeist manipuliert wurden und werden, ohne dass wir es merken und viele keine freie unmanipulierte Entscheidung treffen werden können

Jede legitime Aktion dieser Art wurde von der fremdgesteuerten Presse als ein Abwenden von der „freiesten Staatsform der Demokratie“, wieder hin zu eine dunkle Zeit verteufelt .

Die meisten Menschen ahnen aber, dass hier etwas sehr im Argen liegt, sie können nur nicht exakt formulieren was es ist. Wir müssen folglich auf die Eingebung, die Intuition, die innere Stimme der Deutschen hoffen, die spürt, wie sehr wir dem indirekten Diktat des derzeitigen kranken Zeitgeistes ausgesetzt sind. Diejenigen, welche noch an die Version der Alliierten glauben und deshalb noch im Schuld und Sühne Modus stecken und Angst vor gesellschaftlich Ächtung und Liebesentzug haben, werden natürlich alles dransetzten, damit “so etwas” nicht noch mal passiert, na gut!

Wir hatten aber nicht 70 Jahre keinen Krieg, weil die Europäische Union nach dem Krieg gegründet wurde, sondern weil alle europäischen Länder unter der Finanzkontrolle der Oligarchen stehen. Würde ein Land tatsächlich ausbrechen und autark und selbstbestimmend souverän werden, würden die Völker der anderen Länder wieder in einen Krieg gegen dieses Land gehetzt werden, siehe Russland.

Würden wir tatsächlich in einer Demokratie leben, wo der Wille des Volkes regiert, dann müßten eigentlich die derzeitigen Machthaber sich darüber freuen, dass sich das Volk endlich emanzipiert hat, vom Pöbel zum Volk und anschließend zum Souverän, der nun Verantwortung übernimmt, um seinen Willen umzusetzen. Wird es erlaubt, dass der nun dokumentierte Wille des souveränen Volkes sich entfalten darf, vielleicht sogar noch unterstützt, dann waren wir alle tatsächlich nur Verschwörungstheoretiker, die unter einer paranoiden Psychose litten.

Zerbröselt aber die menschenfreundliche Maske der Demokratie und die Maske der Menschenrechte und die dahinter vorhandene schiere Machtpolitik manifestiert sich, indem alle Register der Macht vom Stapel gelassen werden, wie das gewaltbereite Niederknüppeln des souveränen Willens des Volkes oder die drohende soziale Ächtung aller, die sich zu diesem Willen bekennen, zu Rechten, Nazis, Hassprediger, ja, dann wissen wir endlich Bescheid, welchen Charakter die Machthaber haben, die uns regieren.

Sie wurden gewählt, weil wir ihnen vertrauten, dass sie den Willen und die Interessen des Volkes umsetzen, nicht aber dass sie sich eine Vollmacht zur Willkür abholten!

Wenn also diese Aktion, die absolut im Einklang des § 146 des Grundgesetztes ist, verhindert wird, dann verraten sie sich selber, weil dadurch bezeugt wird, dass sie einen Krieg gegen uns führen, ohne Kriegserklärung, im Gegenteil, sie tragen die Maske der Demokratie, der Menschenrechte, des Humanismus, führen aber Krieg und wenn dies durchschaut wird, ächtet oder verurteilt man denjenigen außergerichtlich.

Wird etwas gegen diese Aktion unternommen, medial oder physisch, dann ist die Verschwörung erwiesen.

Kommt Ihr überhaupt?

Ich hoffe ich stehe am Sonntag, den ……(nach Absprache) 2016, um 14:00 Uhr, nicht alleine da, zwischen den Externsteinen und den unsichtbaren Naturgeistern!

Schon des öfteren wurden ähnliche Aktionen gestartet, aber dann sofort abgewertet oder die Vermutung geäußert, dahinter steckt der CIA oder die Illuminaten und die Unterstützung untersagt. Hinter dieser Aktion steckt der ewige deutsche Freiheitsdrang für sein Volk und alle Völker, es ist der deutsche Geist des Dichtens und Denkens, die Absicht hier ist 100% sauber und ehrlich.

Nochmal, nur um sicher zu gehen, wenn du dich entscheidest zu kommen und mit zu helfen, dann heißt dies nicht, dass du mit allen hier erwähnten Meinungen und Äußerungen übereinstimmst. Dein Erscheinen wird nicht als konkludenter Vertrag gedeutet, dass du allem hier zustimmst, okay?

Geehrte Polizistinnen und geehrte Polizisten, geehrte Einsatzleiter und alle dem Gewaltmonopol unterstellten sogenannten Beamte (und auch die Geheimpolizei)

Auch Ihr seid mündige, souveräne, sittliche Wesen, ausgestattet mit einem freien Willen.

Ihr habt aber Eure Souveränität an die sogenannte BRD freiwillig abgetreten, als Ihr Polizisten wurdet. Nun müßt Ihr die Aufträge und Anweisungen ausführen, die Euch erteilt werden. Ihr habt allerdings das Recht zu rekonstruieren(googlestdu), wenn ihr mit Eurem Gewissen und Ethik einen Auftrag nicht zustimmen könnt. Das heißt hier hat das System wieder eine Tür offen gelassen, durch der Ihr mit Eurem freien Willen austreten könntet. Tut Ihr dies nicht, dann können die Machthaber wiederum nicht angeklagt werden, in Euren, freien Willen eingegriffen zu haben, denn Ihr hattet ja die Möglichkeit von dem Remonstrationsrecht gebrauch zu machen. Sehr clever.

Euer ursprünglicher Auftrag lautete die Staatsangehörigen zu schützen, damit sie ihr Leben nach ihrer Fasson gestalten können. Im derzeitigen kranken Zeitgeist ist aber dieser Auftrag verloren gegangen, statt dessen beschützt Ihr die Machthaber vor dem souveränen Willen des Volkes. Stimmt`s?

Findet wieder zu Eurem ursprünglichen Auftrag zurück.

Wenn in der Hierarchie der Polizei Freimaurer sitzen oder Mitglieder anderer privater Vereinigungen und Anweisungen anordnen, die versteckt die freimaurerische Ideologie durchsetzten, dann missbrauchen sie ihren Posten sträflich, denn dazu haben sie kein Mandat, die Freimaurerei hat keine staatliche Hoheit. Ein Freimaurer kann und darf nicht sein Amt missbrauchen, um freimaurerisches Gedankengut einzuführen.

Die Schwüre und Eide der Freimaurerei stehen für ihn höher, als sein geleisteter Amtseid.

Die Schwüre und Eide der Freimaurerei sind sowieso aufgehoben, sie sind nicht mehr gültig, – aufgelöst. Die Angstmacherei und Bedrohungen der Freimaurerei ihren Mitgliedern gegenüber sind völkerrechtlich ungültig, es ist illegitime Privatjustiz, – Mafiajustiz!

Sehr geehrte Polizei, findet wieder zu Eurem ursprünglichen Auftrag zurück.

Dieser Auftrag ist so edel und verantwortungsvoll, dass wir Euch versprechen, 20% mehr Lohn zu zahlen. Also, Euer Lohn soll nach der Umsetzung des § 146, 20% mehr Kaufkraft haben als Euer derzeitige. Garantieren tun wir dies nicht, denn (noch) sind wir keine Götter, aber wir versprechen es, denn es stünde Euch mit einem Auftrag dieser Verantwortung zu.

Mhm, …vielleicht auch 25%. Wäre vielleicht noch verhandelbar.

Am ……. herrscht auf der Thingversammlung der Thingfriede. Dieser Friede ist nicht vergleichbar mit dem „Frieden“ einer Friedensdemo. Es ist ein heiliger Friede, denn er basiert auf Vertrauen des höchsten Niveaus, wir kommen nämlich unbewaffnet.

Eben weil wir Euch vertrauen.

Schützt diese Thingversammlung!

Schütz die Umsetzung des § 146 des Grundgesetztes!

Die Umsetzung des § 146 des GG ist absolut legal, denn sie ist ja im GG verankert und ihr könnt mit allem Recht des „Rechtsstaates“, gegen Anweisungen, die diese Umsetzung verhindern sollen, rekonstruieren.

Falls man Euch zwingen oder erpressen will oder aufstacheln will, gegen diese Thingversammlung und der Umsetzung des §146 vorzugehen, achtet darauf, ob man euch vorher was zu Trinken oder zu Essen anbietet, welches mit Pharmadrogen, Aufputschmittel oder Doping oder jegliche Manipulation eures Geistes, zwecks Aggressionssteigerung versehen ist. Verweigert es geschickt!

Man wird eine Lüge über diese Aktion legen, dahinter stehen Rassisten, Populisten, eine Gefahr für die freiheitliche Grundordnung, um diese legitime Aktion zu verhindern, seid vorsichtig, bevor Ihr dem zustimmt,- es ist Voksverhetzung

Wie entscheidet Ihr Euch? Diese Entscheidung ist nicht leicht gefällt, das ist mir schon klar, aber es muss etwas passieren.

(Ihr könnt der Thingversammlung auch beiwohnen, aber bitte in Uniform, das wäre ein Knüller!)

.

Diese ganze Aktion, steht und fällt mit Eurer Entscheidung.

Gleiches trifft für die sogenannte Bundeswehr zu, Befehlsverweigerung (googlestdu) und sortierst deine Gedanken und Gewissen dementsprechend..

Die Umsetzung des § 146 ist eine völlig legitime Aktion, da sie im GG verankert ist!

Danke!

Ich Grüße Euch, Ihr edlen Hooligans!

Ich habe kurzfristig gesehen eine schlechte Nachricht für Euch .

Langfristig gesehen eine sehr, sehr gute – einfach genial.

Ihr beseelt den Verein durch die Liebe zu Eurer Stadt, indem Ihr eure Leidenschaft durch Schlachtrufe und Schlachtgesang aufs Spielfeld projiziert und das Stadion zum Beben bringt mit Eurer unendlichen Begeisterung, geschöpft aus der ewigen Treue zu Euren Verein, wie schon manche Eurer Väter vor Euch.

Auf dem Spielfeld sind aber leider Spieler, die sich mit dieser Liebe zu Eurer Stadt nicht identifizieren können, denn sie sind Fremde, Ausländer, Legionäre. Sie spielen für Euren Verein wegen des Geldes. Es sind Profis. Natürlich fühlen sie sich geschmeichelt und ziehen sich Eure Anfeuerungen rein, aber morgen können sie ohne Bedenken für eine andere Stadt spielen.

Falls Ihr euch noch erinnern könnt, gab es einmal die Regel in der deutschen Bundesliga, dass nur zwei Feldspieler Ausländer seien dürfen. Beim FC Bayern waren Ende der Saison 2016 aber nur noch zwei deutsche Spieler in der Mannschaft auf dem Felde, Müller und Lahm.

Fällt Euch was auf?

Es ist ein Spiegelbild der Gesellschaft in Deutschland!

Der Rest spielt nicht für den FC Bayern, sondern für`s Geld. Natürlich wollen sie gewinnen, das liegt in der Natur des Sportlers.

Es ist aber nicht mehr die deutsche Bundesliga.

Und wisst ihr was? Es ist doch eigentlich Schummeln. Fremde spielen für deine Stadt und man tut so, als wenn jetzt deine Stadt besseren Fußball spielen kann. Das ist Schummeln. Das Spiel heißt Frankfurt gegen Hamburg und nicht die teuersten Spieler die Frankfurt kaufen konnte, gegen die teuersten Spieler die Hamburg kaufen konnte.

Während ihr Hooligans für die Heimatliebe zu eurer Stadt euch den Hintern aufreißt, ist euer Verein zu einer Firma, oder Aktienfirma degeneriert. Firma Bladibla, gegen Firma Bludiblu.

Artikuliert Euren Willen anonym als Kollektiv an den Verein und der Presse:

Wir, die Fans aus der Südkurve, des Vereins so und so, wollen wieder 9 deutschstämmige Spieler in unserer Bundesligamannschaft auf dem Feld. Es ist uns egal, ob es Rassismus genannt wird! Das ist unser Wille!

Als Kinder spielten wir Müllerstraße gegen die Walterstraße, bis die Laternen angingen.

Wir wären nie auf die Idee gekommen wegen zehn Tüten Gummibären die Seite zu wechseln. Die Idee existierte einfach nicht, das wäre Betrug für uns gewesen. Das Spiel hieß Müllerstraße gegen Walterstraße. Manchmal kam der Cousin von jemanden einer Straße zu Besuch, der durfte dann mitspielen, als Ehrengast. Wir spielten mit Hingabe, denn es ging um unsere Straße. Fußball ist kultiviertes WIR-Gefühl. Wir kratzten, oder spuckten, oder traten nicht, wir waren Freunde.

Die Bundesliga bezeugt den aktuellen, kranken Zeitgeist.

Was können wir tun?

Ich weiß dies verlangt großen Opfermut, aber wie wäre es, wenn wir ein Jahr lang, also die nächste Saison, nicht mehr ins Stadion gehen. Wenn die Stadien leer sind, entzieht ihr dem entarteten Fußball die Energie. Dieser Auftrag hängt schon lange, lautlos übers Stadion. Es ist der Geist der alten Spieler die für Eurer Stadt spielten. Nehmt diesen Auftrag an! Ihr habt die Macht Geschichte zu schreiben. Besprecht es untereinander. Wieso können irgendwelche ominösen Institutionen hinter verschlossenen Türen solche kranken Entscheidungen treffen, die an der ursprünglichen Idee des Fußballs vorbei gehen. Als Fußballer in der Bundesliga bist du nicht Arbeitnehmer, du spielst in erster Linie für deine Stadt oder Stadtteil. Als Schalke in den Dreißigern Deutscher Meister wurde, kamen alle Spieler aus Schalke. Gut, wir müssen nicht in die Haarspalterei gehen, aber acht Ausländer auf dem Feld und nur zwei deutschstämmige ist krank. Im Namen aller Fußballgötter, tut es. Falls Ihr Dauerkarten habt schickt sie dem Verein, aber kopiert sie vorher, wenn alles überstanden ist, könnt Ihr beweisen, das ihr im Besitz dieser Karten ward.

Es könnte große Wirkung auf andere Bewegungen haben, die den langfristigen, schleichenden Völkermord, ohne Blut und ohne Leichen am deutschen Volk verhindern wollen. Ich weiß für viele von Euch ist das der Lebensinhalt, aber die Bundesliga muss zurück zu ihrer ursprünglichen Idee.

Ihr seid souveräne, mündige, sittliche Wesen mit einem freien Willen, entscheidet Euch!

Überlegt es gut.

Tragt die Idee in andere europäische Ligen, ich bin sicher denen stinkt es auch.

Lasst Euch nicht verunsichern, es sei Rassismus. Das ist absoluter Quatsch. Das ist eine philosophische, soziologische, juristische Lüge.

Das ist unser Land, unser Hoheitsgebiet und unsere Fußballbundesliga.

Die ursprüngliche Idee des Fußballs war anders.

Die Leidenschaft zu Eurem Verein wird mißbraucht, um die Multikulti- Idee einzuführen und diese wird langfristig für alle Beteiligten übel enden.

Ihr braucht diesen Willen nicht zu begründen oder durch tolle Argumente untermauern. Wir wollen wieder 9 deutschstämmige Spieler auf dem Feld in unserem Verein.

Punkt! Fertig! Ende! Aus!

Es wäre so geil, wenn ihr das durchzieht, ich kann schon die verdutzten Gesichter der Reporter sehen, wenn die Stadien fast leer sind. Das wäre ein Knüller.

Okay, bloß eine halbe Saison, kommt schon, ihr schafft das. Ihr könnt doch private-viewing, irgendwo machen, wenn ihr Euch organisiert oder Couch-Viewing streamen, nur als Übergangslösung.

Entzieht diesem kranken Fußballzeitgeist die Energie, nur für eine Saison.

Wenn Ihr das durchzieht, dann geht`s jetzt wirklich looooos!

Solange unser Land sich in einem Notzustand befindet, herrscht Frieden zwischen den Hooligans der unterschiedlichen Vereine.

Waffenstillstand!

Verbündet Euch!

Es tut in der Seele weh, dass Ihr Euch die Köppe einschlägt, erkennt den wahren Feind unseres Zeitgeistes! Äfft nicht die Hooligans aus fremden Filmen nach, dass ist nicht unsere Mentalität, wir sind Ehrenmänner und Edelfrauen!

Warum sterben wir eigentlich?

Lassen wir mal unseren Gedanken freien Lauf, ohne sie durch den Filter des derzeit indirekt diktieren Weltbildes und Zeitgeistes zu zensieren. Verlassen wir mal das kleine Weltbild und versuchen uns das große Weltbild anzuschauen, welches uns vorenthalten wird. Diejenigen unter uns, die ihre Denkhoheit wieder an sich genommen haben, die Souveränität des eigenen Denkens wieder beanspruchen, erweitern täglich das alternative Weltbild, indem sie ein Puzzlestück der Lüge und Täuschung aus dem alten herausnehmen und durch ein Puzzlestück der Wahrheit ersetzten. Für diejenigen die noch nicht erkannt haben, dass der aktuelle Zeitgeist und Weltbild indirekt diktiert wird oder diejenigen, die erst kürzlich angefangen ihn zu hinterfragen, diesen Menschen werden die folgenden Gedanken sicherlich entfremden, man kann ihnen zustimmen oder auch nicht, aber verurteilt sie nicht gleich. Ich denke, auch die alternativen Weltbilder werden mehrmals zusammenstürzen und neu aufgebaut werden müssen.

Stellt die folgenden Gedankengänge und Gedankenschlüsse einfach hinten in die Ecke und schaut, wie sie in Zukunft auf Euch wirken

Es geht los, schraubt Euer Bewusst hoch, – richtig hoch!

Wir werden hier auf unserem Planeten Erde im Schnitt 60-90 Jahre alt. Wir versuchen das Leben zu verstehen aus den subjektiven Zuständen unseres Planeten heraus und neigen dazu anzunehmen, dass dies überall im Universum so ist. Nun schrauben wir mal unser Bewusstsein noch höher und verlassen kurz diesen kranken Zeitgeist. Das ist natürlich nicht erwünscht, aber wir tun es trotzdem.

Angenommen eine Komponente des Menschen lebt weiter, wenn er stirbt, sei es nun die Seele, der Geist, das Ich oder das Bewusstsein. Die nächst zwingende Frage müßte dann lauten, wie alt ist denn diese Komponente? Seit wann gibt es sie? Wann wurde sie geboren? Und da kann es nur eine Antwort geben, du bist älter als der Mond, älter als die Erde, älter als die Sonne. Wenn der Geist der Materie übergeordnet ist, wenn er von anderer Qualität ist, dann bist du älter als das materielle Universum. Gefallene Götter.

Oh, unser armseliger Zeitgeist erlaubt solche Gedankengänge nicht. Was für ein Spinner! Was für ein esoterischer Blödsinn! Nö, nö, wir denken nicht mehr bis zu einem gewissen Punkt und ab da dürfen nur die Experten und Wissenschaftler denken und sie entscheiden dann was man denken darf oder was verspottet wird.

Der Grund warum es selbst freidenkenden Geistern unreal ist, liegt an der Tatsache, dass wir dem Wiedergeburt-Gedächtnisschwund-Kreislauf unterlegen sind.

Werden wir tatsächlich wieder geboren, ist alles was du in diesem Leben an Wissen und Informationen gespeichert hast im nächsten weg. Die Festplatte ist gelöscht.

Wieder bei Null anfangen. „Mama, Pipi, A-A!“, wieder laufen lernen, sprechen und schreiben lernen, wieder ein Haus bauen, wieder einen Haushalt kaufen, denn dein Besitz aus dem vergangenen Leben ist auch pfutsch, wieder Familie gründen usw.

Und so geht das schon seit sehr, sehr, sehr langer Zeit.

Nun kursiert in manchen Kreisen die Idee, dass wir immer wieder kommen, weil wir noch Dinge aufzuarbeiten haben, gewisse Sachen noch lernen müssen und wir kommen immer wieder, bis wir unsere „Lektionen“ gelernt haben und dann kommen wir endlich in den esoterischen Himmel.

Sinn und Zweck diesem Installierten Gedächtnisschwund zwischen den Leben ist aber, die Kontinuität, die Fortdauer des Lebens zu unterbrechen, die Bewußtseinsentwicklung.

Es belehrt uns ein Buch: „Interview mit einem Außerirdischen“ von Matilda O Donnell Macelroy. Ich bin von Jo Konrad darauf aufmerksam gemacht worden.

Besteht die Möglichkeit, dass die Unterdrückung der Menschen auf unserem Planeten viel tiefgreifender ist? Die Machtpolitik hört zwischen den Leben nicht auf. Sondern wir werden zwischen den Leben bewusst manipuliert, um zu vergessen, damit wir unserer geistigen Fähigkeiten nicht bewusst werden. Der Kuss des Vergessens. So wird die Kontinuität, die Nachhaltigkeit des Lebens unterbrochen und da du alles vergessen hast kann man dir Gott weiß was über die Vergangenheit erzählen. Außerdem wird es, unter diesen Umständen, sehr schwer deinen ursprünglichen metaphysischem Auftrag wieder zu finden.

Du weißt nicht mehr woher du kommst, wer du wirklich bist, was bisher passiert ist, usw.

Ein geistiges Wesen kann man ja schlecht in eine Gefängniszelle stecken, aber in einen Körper, wo es nicht wieder raus kann, mit Erinnerungsverlust, das ist schon besser.

Nun ist dieses Wesen abhängig von den Bedürfnissen des Körpers und von den biologisch- genetischen Programmen, die mit dieser Körperrasse verbunden sind.

Interessant, oder? Er muss essen, will nicht frieren, schlafen, sich fortpflanzen, gesund sein, will keine Schmerzen verspüren, usw. folglich wunderbar erpressbar!

Nun kommt ein sehr kesser Gedanke. Wissenschaftlich absolut nicht beweisbar!

Angenommen es gibt Wesen, die nicht diesem Amnesie-Reinkarnations-Kreislauf unterlegen sind, angenommen es gibt Wesen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung der letzten Tausend Jahre zur Verfügung haben? Was ist mit Göttern? Was ist mit Engeln oder Dämonen? Wie alt werden denn Bewohner anderer Planeten? Wie alt wird denn so ein Gray oder Repto? Springt er einfach in einen neuen geklonten Körper ohne Gedächtnisschwund? Oder benutzt er einen Körper lediglich um im physikalischen Universum agieren zu können und kann jeder Zeit aus diesem Körper ein und aus treten, ohne Gedächtnisschwund?

Der Außerirdische in dem oben erwähnten Buch hat keine Geschlechtsorgane, er kann sich folglich nicht fortpflanzen. Er hat demnach keine Mutter, keinen Vater, keine Geschwister und keine Kinder. Die gefühlsbeladenen Beziehungen, die wir zu diesen Verwandten haben ist diesem Geschlechtslosen nicht bekannt, interessant! Sie züchten die Körper offenbar in Reagenzgläsern.

So ein Wesen denkt und fühlt ganz anders als wir.

Nun schau dir mal dein Bewusstseinszustand und dein Selbstwertgefühl an, als du fünf Jahre alt warst, dann als du zehn warst, dann 15, 20 usw. Unser Bewusstsein und unser Selbstwertgefühl entwickelt sich exponentiell, ähnlich dem Schneeballeffekt, je älter wir werden desto bewußter werden wir. Nun stell dir vor, wie du dich weiter entwickeln würdest, in 100 Jahren, 200 oder 300 oder 800. Du würdest den okkulten Machthabern vielleicht etwas zu gefährlich werden.

Wir werden lediglich so alt, dass wir in unserem kurzen Leben gerade einigermaßen kapiert haben worum es geht und dann geben wir auch schon den Löffel ab.

Jetzt ziehen wir mal weiter unsere Schlüsse, wenn wir nun so schön dabei sind.

Wenn kein Wesen in deine Entscheidungsfreiheit, in deinen freien Willen eingreifen darf, dann kann dich auch kein Gott oder Götter oder ein anderes Wesen erschaffen haben, denn man hätte dich vorher fragen müssen, ob du überhaupt erschaffen werden willst. Willst du überhaupt teilhaben an diesem Leben im Universum? Da man aber ein Wesen was noch gar nicht existiert schlecht fragen kann, ob es erschaffen werden will, kannst du dich nur selber erschaffen haben durch die Entscheidung zu sein. To be or not to be und die Entscheidung ward zu sein und deshalb bist du jetzt da und deshalb bist du auch ein souveränes Wesen, in dessen freien Willen niemand eingreifen darf, es sei denn du erlaubst es. Natürlich gibt es Götter, der Unterschied zwischen einem sogenannten Gott und dir ist , dass du im Reinkarationsgedächtnisschwundkreislauf gefangen bist und die Götter nicht.

Schlechte Nachricht oder gute Nachricht?

Jede effektive Organisation ist hierarchisch strukturiert und es gibt immer einen Geist, einen Chef, der das Unterfangen orchestriert, sei es der Trainer einer Fußballmannschaft, der Chef einer Firma oder eines Konzerns oder der General einer Armee. Eine effektiv funktionierende Organisation hat immer einen Mastermind, der die Vorgehensweise orchestriert. Deshalb verurteilt unser jetziger Zeitgeist den so genannten Diktator als böse und verkauft uns die Demokratie als das Absolute. Der Diktator ist böse, wenn er Entscheidungen auf der Basis der Machtpolitik fällt, die nur seinem Interesse bzw., die Interessen seiner Clique dient, dann ist er ein Tyrann. Er kann aber auch Entscheidungen auf der Basis des Utilitarismus fällen, welcher die Mehrzahl, wenn nicht sogar alle Interessen des Volkes oder Völker begünstigt und die größte Menge an Glück erzeugt. Frau Merkel agiert wie ein Tyrann, meines Wissens hat sie noch nicht einmal das Parlament befragt, sondern entscheidet diktatorisch grenzenlos Flüchtlinge aufzunehmen, aber mit der Aura, es sei eine legitimierte demokratische Entscheidung.

Egal, es muss demnach einen Master-Mind geben der sich diese perfide, hinterlistige Agenda ausgedacht, die Versklavung und Ausbeutung der Menschen, wobei er das Militär der jeweilige aktuelle Großmacht für seine Zwecke missbraucht. Er ist derjenige, welcher diesen Plan, ohne Gedächtnisschwund, also ohne dem Reinkarnations-Amnesie-Kreislauf, seit Tausende von Jahren orchestriert. Sein Symbol, das allsehende Auge. Zieht Euch mal den Text von „Sympathy for the Devil “ von den Stones rein. Dieses allsehende Auge ist schon im alten Ägypten zu finden. Wo man es trifft hat er die Finger im Spiel, das Symbol des allsehenden Auges ist in Hunderten von Logo`s in abgewandelter Form zu finden, z.B. auf der Eindollarnote, das alte Logo der ARD, sogar das alte ZDF-Logo ist verdächtig. Das Logo von „Wer wird Millionär“, zwischen dem Moderator und dem Kandidaten. In dieser Quizshow wird der Eindruck vermittelt, völlig unwichtiges, vergängliches Wissen sei lebenswichtig, Wissen, welches uns nicht zum Göttlichen führt. Nichts desto trotz, ist Günter Jauch natürlich ein Knüllermoderator
Schau mal wie viel Schläue dahinter steckt. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist als Informationskanal hauptverantwortlich für den Zeitgeist. Es diktiert uns was „in“ oder „out“ ist, welche politischen Standpunkte „korrekt“ oder „inkorrekt“ sind, wer die“Guten“ und wer die „Bösen“ sind, alles über die soziale Anerkennung oder die soziale Ächtung.

Es kostet dem allsehenden Auge aber nichts, denn durch den Rundfunkstaatsvertrag hat die ganze Geschichte einen hoheitlichen Anschein und wir zwangsbezahlen auch noch für unsere eigene Manipulation. Toll! Irgend jemand bepisst sich hier vor Lachen.

Er muss also nicht selber für die Kosten von Millionen aufkommen, sondern er lässt uns dafür blechen. Raffiniert!

Wenn zusätzlich noch verstanden wird, dass die meisten Medien ihre Nachrichten von Nachrichtenagenturen kaufen, ja, kaufen, wie Reuters oder Associated Press oder Deutsche Presseagentur, dann sieht man, wie es zu den gleichgeschalteten Medien kommt. Viele Artikel und auch Bildmaterial werden eins zu eins übernommen. Die Nachrichtenagenturen können schon vorweg zensieren, indem sie eine Nachricht oder Geschehnis, welches nicht in das armselige, mickrige Weltbild passt, gar nicht erst anbieten. Wirst du über etwas nicht informiert, dann ist es auch nicht geschehen. So wird ein Matrixweltbild und ein Zeitgeist aufrecht erhalten, natürlich, um uns weiterhin im Hamsterrad zu halten und zu verhindern, dass wir geistig frei werden.

Viele Sender oder Sendungen haben als Logo in verwandelter Form das allsehende Auge.

Wenn dieses Herrscherwesen nicht dem Gedächtnisschwundkreislauf unterworfen ist und auf Erfahrung der letzten Tausenden von Jahren zurückgreifen kann, so ist er locker in der Lage mit uns Katz und Maus zu spielen.

Wie heißt es so schön „Satan kam auf die Erde, um die Menschen zu verführen“. Wenn man jemanden verführt, kennt man seine Schwächen und bringt ihn dazu etwas zu tun, was er eigentlich nicht tun will. Hat ein Alkoholiker sich entschieden nicht mehr zu trinken und ich stelle ihm ein eiskaltes Glas Bier vor die Nase, die schöne Blume schäumt, das Glas beschlagen. Er entscheidet sich es zu trinken. Nun kann der Verführer nicht angeklagt werden in den freien Willen des Menschen eingegriffen zu haben, denn es war schließlich seine eigene Entscheidung es zu trinken. Durch den raffinierten subtilen indirekt diktierten globalen Zeitgeist, kann niemand angeklagt werden in unseren freien Willen eingegriffen zu haben, weil wir durch unsere eigene Entscheidung mitmachten oder durch konkludentes Handeln, bzw Schweigen zustimmten.

Die Schwächen der Menschen sind wohl bekannt, Ruhm, Reichtum, Sex, Klatsch und Tratsch, lecker Essen, Drogen, Alkohol (als Abkürzung zum Göttlichen zu finden), attraktiv und Interessant seien zu wollen, Angst vor der Ächtung, soziale Anerkennung, usw

Bedient sich dieses Wesen außerdem noch der Taktik der arglistigen Täuschung, das heißt er trägt die Maske des „Guten“, der Demokratie und der Menschenrechte, verbirgt dahinter die Absicht uns hinterlistig zu versklaven, dann ist es sehr schwer in einer kurzen Inkarnation alles zu verstehen und zu durchschauen.

Unsere einzige Möglichkeit dagegen zu halten, ist unsere Mission und unser Wissen an die nächste Generation weiter zu geben.

Deshalb mußten die Königsgeschlechter entmachtet werden, denn sie waren das politische Gedächtnis des Volkes bzw. des Stammes und der Thronfolger führte den

Auftrag des Königs fort, so war eine gewisse Kontinuität gewährleistet, den Amnesie-Wiedergeburtkreislauf entgegenzuwirken

Haben Deutschland und die anderen Nationen ihre Souveränität wieder gewonnen und.

die drei existentiellen Interessen, nicht verhungern(verdursten), nicht erfrieren und nicht aussterben sind gewährleistet, dann sollte der Schwerpunkt darin liegen Techniken zu entwickeln, um aus diesem Teufelskreis des Reinkarnations-Gedächtnisschwund wieder heraus zu kommen und unsere Erinnerung wieder herzustellen. Keine Böcke im nächsten Leben wieder bei Null anzufangen.

Gold bleibt Gold,überall im Universum

Nun könnte man meinen, dass dieser Master-Mind und seine Gefolge uns arglistig versklaven, weil es ihnen großes Vergnügen bereitet, uns so arglistig zu täuschen und an der Nase herumführen. Voll den Spaß in den Backen.

Man sagt „follow the money“ also „folge dem Geld“, da aber das Geld in Wahrheit wertloses Papier ist sollte es besser heißen „folge dem Gold“.

Denn es ist nur ihr sekundäres Interesse uns indirekt zu versklaven und uns an der Entwicklung zum Göttlichen zu hindern. Die primäre Interesse ist das Gold auf unserem Planeten. So banal es auch klingen mag, aber wie war es in unserer kolonialen Epoche? Die Händler wollten Handelsgüter, die in ihrem heimischen Gebieten rar waren und natürlich so preiswert wie möglich, bestenfalls umsonst, ohne Gegenleistung.

Gibt es Gold auf dem Mond? Auf dem Mars? Muss ein Planet besondere Bedingungen haben, damit Gold im Laufe der Millionen von Jahren entsteht, eine gewisse Stärke der Erdanziehungskraft, ein gewisse Atmosphäre? Luftdruck oder wie sieht es mit der Geologie aus? Muss die Erde eine gewisse Beschaffenheit haben, Sandstein, Lava, Granit, Wasser, damit Gold entsteht? Wenn Gold nicht auf jedem Planeten entstehen kann, dann wäre unser Planet ein ideale Kolonie dafür.

Die mathematischen und chemischen Formeln gelten im gesamten Universum, das Gold ist überall ein seltenes, sehr begehrtes Edelmetall. Es wird wohl kaum ein Planet aus purem Gold irgendwo in der Milchstraße durch das Universum schweben.

Heißt es nicht irgendwo, der jüdische Messias kommt, wenn ausreichend genug Gold gehortet ist?

Was war die erste Aktion als die Ukraine „demokratisiert“ wurde? Als die „Menschenrechte“ eingeführt wurden? Das Gold der Ukrainischen Nationalbank wurde in einer Nacht und Nebelaktion in USA` s Federal Reserve Bank verschifft.

Wo ist das Gold der deutschen Kaiserzeit? Wo ist das Gold der russischen Zaren? Wo ist das Gold des Wirtschaftwunders der BRD? Wo ist das Gold der Azteken, das die Spanier geraubt hatten, welches dann wiederum von dem Piraten Captain Morgan für das British Empire geraubt wurde? Wo ist das Gold in Fort Knox? Wem gehört das Gold in Fort Knox? Wo ist das Gold aus dem Kalibergwerk, Merkers in Thüringen, US-Army, 2. Weltkrieg? Wo ist das Gold von Gadafi, mit dem er den Golddinar einführen wollte?

Wo ist das sogenannte Nazigold? Wem gehören die Goldminen in Südafrika?

Während des 2. W K erließ Roosevelt 1933, Executiv Order 6102, ein Gesetz, dass alle amerikanischen Bürger ihre Goldmünzen unter einer Strafandrohung von 10.000$ an die FED verkaufen müssen. Die Unze wurde für ca. 27 $ entgolten.

Weitere Argumente welche dies bekräftigen ist die Webseite,

„Central Banking With Other Peoples Gold“! Central Banking wird hier als Verb benutzt, also die Tätigkeit der Zentralbank mit anderer Völkers Gold.

Wie viel Gold gehört wirklich der Federal Reserve Bank in NY? Bereitet euch auf ein bisschen Grundschulmathe vor.

Laut der FED befinden sich 6.700 Tonnen Gold (2012)in den Tresoren der Bank, die für die Deckung der Weltwährung Dollar zuständig waren. Ein gesamt Wert von 368,5 Milliarden US$ (Kaufpreis).

Aber laut der FED gehört das Gold nicht ihr, sie verwahrt es(ha,ha) lediglich für andere 60 „souveräne“ Staaten. Nahezu 98% der Goldbarren gehören den Zentralbanken anderer Staaten!!!!!

Davon gehören 1536 tonnen (22,9%), wie wir ja wissen, der deutschen Bundesbank. Schön?

Kleine Vorgeschichte, die FED wurde 1913 gegründet. Ein Jahr später brach der 1. Weltkrieg aus, ich weiß nicht, ob es da ein Zusammenhang gibt.

Sie wurde von mehreren, im internationalen Bankwesen tätigen Familien gegründet. Ist de facto eine rein private Bank, mit dem Schein einer staatlichen Hoheit.

Von 1913 bis 1944 funktionierte sie als eine Zentralbank für die amerikanische Wirtschaft, hatte also die exklusive „Hoheit“ Dollarscheine zu drucken, welche durch Gold gedeckt waren. Auf den Dollarscheinen war bis 1971, als Nixon die Golddeckung aufhob, zu lesen, „Redeemable in Gold on demand at the United States Treasury or in Gold or in lawful money at any Federal Reserve Bank“. Interessant, man konnte also die Dollarnote beim US Schatzamt in Gold eintauschen, oder gesetzlichem Zahlungsmittel (?), bei jeder Ferderal Reserve Bank eintauschen.

Bedenkt man nun, dass der FED gerade mal 2% des Goldes gehören, also 134 t, dann lässt sich feststellen, mit dieser lächerlichen Summe sollte die umlaufende Menge an Dollarscheinen gedeckt sein. 1927 entsprachen 134 t bei einem Unzenpreis von 27$

ca.117 Millionen Dollar. Die Menge der Dollar im Umlauf betrug 26.2 Milliarden.

Die US-Bürger hätten somit nie und nimmer ihre Dollars gegen Gold eintauschen können, wie auf den Scheinen versprochen.

Als dann 1944 das “Breton Woods Abkommen” beschlossen wurde und der Dollar zur Weltleitwährung erklärt wurde, mussten Länder, die diesem Abkommen zustimmten, Gold als Pfand in der FED deponieren. Die Zahlen und Ziffern sind hier eigentlich unerheblich, entscheidend ist, dass hier in arglistiger Täuschung wertloses privates Schuldgeld auf dem Weltmarkt geworfen wird, aus dem Nichts gezaubert, als Weltwährung deklariert und nur mit diesem US FED Dollar, kann man die existenziell wichtigen Rohstoffe auf dem Weltmarkt kaufen und es wurde mit verschiedenen scheinheiligen Argumenten fremdes Gold gehortet. Die langzeit Strategie lautet hier, wie komme ich an fremdes Gold?

Die Besitzer der FED bepissen sich jeden Abend, bevor sie ins Bett gehen vor Lachen darüber wie blöd die Menschheit ist.

Wie gesagt, die Menschheit über den Tisch zu ziehen ist nicht das Hauptanliegen des Kolonialherren und sein Gefolge, sondern die Edelmetalle und andere seltene Rohstoffe.

Betrachtet man die machtpolitische Entwicklung der letzten Jahrhunderte, von der Epoche in welcher wir noch freie germanisch/keltische Stämme waren, über das Eindringen des vatikanischen Gedankenguts in den Geist unserer Königsgeschlechter, dass sie von Gottes Gnaden seien, das Christentum, welches Judaismus für Nichtjuden ist, bis hin zum Globalismus und der Privatisierung des Eigentums der Völker, dann ist der Gedanke, ein fremdes Wesen, das nicht dem Reinkarnation-Amnesie-Zyklus unterworfen ist, dirigiert das ganze Scenario, überhaupt nicht abwegig ( Sympathie for the the devil, Stones). Aber diejenigen, die uns ihr Weltbild und ihren Zeitgeist indirekt diktieren, wollen so einen Gedankenschluss natürlich als geisteskrank verurteilen

Macht das Folgende einen Sinn? Ist vielleicht egal, nur ein Schuss ins Blaue:

Betrachtet man die Bibel, als ein Geschichtsbuch, minus der religiösen Aura um es herum, dann kämpfte Satan im Himmel (Universum, oder eine Planetenkonföderation) um die Macht Gottes (legitimes Oberhaupt). Denkbar, dass er die selbe Taktik der arglistigen Täuschung wie auf Planet Erde einsetzte. Als er durchschaut wurde, verbannte man ihn. Aber ein Wesen, welches ewig lebt, also ohne dem Tod-Amnesie-Kreislauf, braucht ja nicht aufzugeben und hat Geduld. Was sind schon 2000 Jahre für so ein Wesen.

Er will immer noch die Macht im Himmel, aber seine Machenschaften der arglistigen Täuschung sind dort durchschaut, ihm bleibt folglich nur noch der Weg der direkten Auseinandersetzung, sprich Krieg, Krieg zu führen kostet Geld, aber da gibt es ja, die auch im Universum hochgeschätzte Währung Gold und andere Edelsteine auf Planet Erde, womit man eine Armee und noch so manches andere finanzieren könnte.

Ist das weit hergeholt? Ich finde nicht. Wir werden`s sehen.

Es deckt sich allerdings mit der Isais-Offenbarung, eines der schönsten Literaturwerke der deutschen Sprache.

Wer ist der Herrscher des aktuellen Zeitgeistes?

Ich muss Euch noch mal mit einer klitzekleinen, klitze-, klitzekleinen, Beweisführung nerven, wie dieser Zeitgeist lügt und auf Verfälschung basiert ist.

Offene Sklaverei gab es in der gesamten Geschichte der Menschheit, im antiken Ägypten, im antiken Israel, im antiken Griechenland, im antiken Rom und natürlich in den Südstaaten der USA.

Dann formulierte und definierte und postulierte europäisch stämmige Menschen im 18.Jahrhundert den Humanismus.

Im Zuge dessen fand in den USA einer der brutalsten und blutigsten Bürgerkriege statt, in welchem die Nordstaaten den Südstaaten, die letzten Vertreter des direkten Sklaventums, den Krieg erklärten, um die afrikanischen Sklaven aus der Sklaverei zu befreien.

Zumindest erzählen die undifferenzierten Geschichtsbücher es so, andere Faktoren spielten sicherlich noch eine Rolle

Wobei die Nordstaatler die Kriegsführung der verbrannten Erde praktizierten und die Farmen und die gesamte Ernte der Südstaatler niederbrannten. Wenn es das Ziel war die Sklaven zu befreien, warum wurden dann alle Farmen zerstört, dies war für die Befreiung der Sklaven nicht von Nutzen. Erinnert ein wenig an die Flächenbombardements Deutschlands, um das deutsche Volk zu „befreien“. Oder wurde dies getan, damit sie neue Kredite für den Wiederaufbau aufnehmen mußten

Egal, obwohl dieser brutale Bürgerkrieg von den europäischstämmigen Nordstaatlern geführte wurde und somit der direkten Sklaverei der Menschheitsgeschichte ein Ende setzte, fokussiert dieser kranke Zeitgeist alle bösen europäischstämmigen Amerikaner als Sklavenhalter auch die Nachfahren der Nordstaatler und suggeriert ihnen und indirekt auch allen Europäern, speziell den keltisch Germanischen Nationen sie tragen pauschal Mitschuld an der Versklavung Afrikaner. Dies wird in sehr menschenverachtenden Szenen von Hollywoodfilmen, oder Dokus veranschaulicht, wobei der Zuschauer den Eindruck unterliegt, er sei ein unsichtbarer Zeitzeuge dieser Szenen.

Wäre der Herrscher des aktuellen Zeitgeistes von europäischer Natur, würde er die heroischen Taten der Nordstaaten mehr in den Fokus stellen und diesen Bürgerkrieg als Ende der Sklaverei der Menschheit feiern und nicht wie dieser Lügenzeitgeist, der die europäischstämmigen Menschen, als die einzigen Völker darstellt welche Sklaven hielten, um allen europäischen Amerikanern einen pauschalen Schuldkomplex zu suggerieren, sie waren bitterböse Sklavenhalter, auch denjenigen Familien, welche für die Nordstaaten kämpften.

Mal davon abgesehen entstellen die Hollywoodfilme die Realität der Sklavenhaltung. Du gehst nicht auf den Markt und kaufst einen Sklaven für teures Geld, begibst dich nach Hause mit ihm und peitsch ihn aus, auf dass er vor blutendem Rücken nicht arbeiten kann. Außerdem könnten sich die Wunden entzünden und der Sklave, in welchen du teures Geld investiert hast, stirbt dir weg. Es wurde schnell festgestellt, je besser du die Sklaven behandelst, ausreichend zu Essen, sichere Unterkunft usw. je besser arbeiteten sie. Wenn ein Sklave krank war, wurde ein Arzt gerufen, man wollte seine Investition nicht verlieren. Den Arzt bezahlte der Sklavenhalter.

Auch ließ man sie nicht zu lange arbeiten, dies rächte sich langfristig. In manchen Fällen entstanden menschliche Bindungen. So manchen Sklaven ging es besser als den ausgebeuteten Arbeitern in den Nordstaaten. Ausgepeitscht wurde sicherlich bei Fluchtversuchen.

Natürlich plädiere ich hier nicht für die Sklaverei. Es geht mir darum klar zu stellen, dass die Hollywoodfilme darauf abzielen einen pauschalen Schuldkomplex den germanisch/keltischstämmigen Menschen zu suggerieren damit sie, aus dieser Verunsicherung ihr Selbstwertgefühl verlieren und bereit sind Kompromisse mit ihrer Integrität einzugehen. Außerdem soll es Zwietracht schüren, denn die African-Americans sollen durch solche Filme Hass auf die germanisch/keltischen Amerikaner entwickeln. Ich sage bewusst nicht Weiße, denn Michael Jackson „doesn`t want to spent his life being a color“ und ich dann auch nicht.

Nochmals zusammen gefasst, alle Völker der Erde praktizierten die Sklaverei, dies waren im vergangenen Zeitgeist akzeptierte Praktiken, nicht schön, aber so war es. Erst europäische Denker formulieren den Humanismus, worauf europäisch stämmige Menschen in den VS v. A durch einen brutalen Bürgerkrieg der Sklaverei ein Ende setzten, was völlig ausgeblendet wird in den Geschichtsbüchern, statt dessen werden die europäisch stämmigen Amerikaner, als bitterböse Versklaver der Afrikaner erklärt und allen wird eine pauschale Mitschuld suggeriert. Außerdem wird es völlig aufgeblendet, dass es kein Unrecht war vom Standpunkt der damaligen Zeit, Sklaven zu halten. Alle Völker taten dies, erst aus der Subjektivität des modernen Zeitgeistes der Menschenrechte ist dies Unrecht. Wir bekamen zu unserer Schulzeit noch Ohrfeigen von unseren Lehren. Das war eine akzeptierte Praktik in dem damaligen Zeitgeist. Heute, undenkbar! Kann ich nun meine Lehrer rückwirkend anzeigen, wegen Körperverletzung oder unsere Würde angetastet zu haben? Nein!

Mit dieser pauschalen Verurteilung aller europäischen Amerikaner von gleicher Menge an Schuld, erzielt man eine Verunsicherung, ähnlich der pauschalisierender Holocaustschuld an den Deutschen.

Somit ist der Herrscher des jetzigen Zeitgeistes ein außereuropäischer. Er kommt nicht aus unseren eigenen Reihen sondern dieser Zeitgeist, mit seiner Volksverhetzung gegen alles germanisch/keltische und ist fremdbestimmt und da manche europäischstämmige Menschen nicht geächtet werden wollen und von diesem Zeitgeist sozial umarmt werden wollen, unterwerfen sie sich dem Willen der Fremdbestimmung.

Würden die Kommunikations- und Informationskanäle, die ja den Zeitgeist prägen von europäischem Naturell sein, wäre der „humanistische“ Bürgerkrieg zur Befreiung der afrikanischen Sklaven im Mittelpunkt, folglich wird uns dieser Zeitgeist von Fremden indirekt diktiert, mit der Absicht eine Gleichgültigkeit zum langfristigen, schleichenden Völkermord der germanisch/keltischen Nationen, ohne Blut und ohne Leichen zu erzeugen.

Ist das denn so schwer zu verstehen?

Wahrlich, der Teufel herrscht über dieser Welt, mit der Maske Gottes.

.

Der Stärkere besiegt den Schwächeren

Seit Tausenden von Jahren lautete das internationale Völkerrecht „Der Stärkere besiegt den Schwächeren, der Schnellere, den Trägen, der Intelligentere, den Blöden“. Dies mag brutal klingen aus der Subjektivität des heutige Zeitgeistes der UNO, des Humanismus, Sozialismus und der Menschenrechte, aber so war es. Das war aber kein Monopol der germanisch/keltischen Völker, alle taten dies, die Hunnen, die Mongolen, die Osmanen, die Römer, die antiken Ägypter, die antiken Griechen, die Perser, die Israeliten, die Babylonier usw. Natürlich empfanden sich alle Eroberer als Herrenrasse.

Es wird uns aber durch die subtile Propaganda suggeriert, dass ausschließlich die keltisch/germanischen Nationen so drauf waren und das ist die große Lüge, mit der man uns erklärt die Welt würde Blühen und Gedeihen, wenn es die „böööööösen“ germanisch/keltischen Nationen nicht mehr geben würde.

Die Hippie- und Gammlerbewegung

Während der Hippie- und Gammlerbewegung empfanden viele Hippies und Gammler, dass sie von der „spießigen“ Gesellschaft zu Unrecht ausgestoßen wurden. Dort liegt die subjektive Solidarisierung mit der Ausgrenzung der Ausländer. In ihrem Kern aber, war der Ursprung der Hippie-Bewegung ein weiterer Versuch in der europäischen Geschichte, sich von den vielen unterdrückerischen Aspekten des römisch-katholischen Christentum, der Machtpolitik eines Staates(Legislative, Judikative, Exekutive) und dem Militärismus zu lösen und sich rein intuitiv, zurück zur freien germanisch/keltischen Stammesgesellschaft zu bewegen. In ihrem Kern war sie dies auch, ohne dass es vielen bewusst war (daher die Affinität mancher, zu den Indianerstämmen).

Die Seelen vieler toter Menschen flogen nach dem 2. Weltkrieg über Europa und sahen die Verwüstung, das Elend und die Not und fassten, den aus tiefer Einsicht entstandenen Entschluss, dass ein weiterer Versuch, frei zu sein, nicht über Krieg, sondern nur über eine höhere Bewußtseinsebene zu erreichen ist.

Dies manifestierte sich in ihren nächsten Leben, während den Anfängen der Hippie-Bewegung. Doch dann mischten andere Interessen mit und definierten, über den kranken Zeitgeist, die Bewegung als „links“. Der Sozialismus spricht viele Menschen an, weil er die Ursehnsucht der Stammeskultur in ihnen weckt.

Nun folgt ein Aspekt aus der Stammeskultur:

Nur so nebenbei, Tacitus war ganz erstaunt, dass in der germanischen Stammeskultur die Männer und Frauen, nachdem sie eine Familie gegründet hatten, sich als Gefährten auf Augenhöhe betrachteten, sie berieten sich gegenseitig. Die Frau war für familieninnenpolitische Angelegenheiten verantwortlich und der Mann für familieaußenpolitische. Die Frau konnte sagen: „Du, mit unserem Ältesten stimmt irgendwas nicht, er kommt mir in letzter Zeit komisch vor.“ Der Mann: „Hä? Ich hab da nichts bemerkt!“ Die Frau war eben für Familieninnenangelegenheiten mehr sensibilisiert, denn es war ihr Aufgabengebiet.

Als alle beim Abendbrot am Tisch saßen, ertönte draußen ein Kuckucksruf. Der Mann: „Los, schnell, alle ab in den Keller! Die Frau :“Hä, das war doch nur ein Kuckuksruf!“ Der Mann: „Nee, das war ein von Menschen imitierter Kuckuksruf. Los, ab in den Keller! Wo ist mein Schwert?“ Der Mann war eben für Familienaußenaußenpolitik sensibilisierter, denn das war sein Auftrag.

Sie konnten aber auch kurzfristig ihre Hüte tauschen, wenn es die Situation bedurfte.

Und jetzt kommt`s: Erst als die Bibel über die Alpen kam, wertete sie die Frau herunter und den Mann auf. Das ist fremdes Gedankengut.

Diese Beleidigung konnte die germanisch/keltische Frau natürlich nicht auf sich sitzen lassen, speziell nachdem die Bibel durch die Aufklärung an Autorität verlor und so entstand die Emanzipation.

Nur schiebt sie es dem germanischen Mann in die Schuhe, anstatt die tatsächliche Quelle ihrer Diskriminierung zu erkennen. Anstatt zu verlangen, dass der Wert der Familieninnenpolitischenangelegenheiten wieder rehabilitiert wird und dem Wert der familieaußenpolitische gleichgestellt wird, begibt sie sich auf das familienaußenpolitische Gebiet des Mannes, mit der Hoffnung, dass wenn sie die dort gestellten Aufgaben bewerkstelligt, sie den gleichen Wert zugesprochen bekommt (von der Bibel?), wie dem Mann.

Wenn eine Frau nun LKW fährt, oder einen anderen Berufung nach geht, weil es ihr Spaß macht und sie sonst nach keinen anderen Dingen im Leben zu trachtet weiß, dann ist das natürlich völlig in Ordnung. Fährt sie aber LKW, nur um zu zeigen was ihr Männer könnt kann ich als Frau schon lange, akzeptiert mich endlich als gleichwertig, dann macht sie sich abhängig von der Gunst des Mannes und ist, je nach Kompliment oder Abwertung, glücklich oder unglücklich. Sie manövriert sich somit in einer Position der Wirkung und nicht der Ursache.

Der Wert des familieninnenpolitischen Aufgabengebietes sollte wieder dem des Mannes gleichgestellt werden. Der jetzige Zeitgeist reduziert die Familieninnenpolitik nur auf das Kochen am Herd, dabei hat die Frau die mächtigste Position in der Gesellschaft, denn sie haucht ihren Kindern ihren Geist ein, auf dem familieninnenpolitischen Sektor und dieser Geist bestimmt den späteren Geist der Gesellschaft. Heute wird den meisten Kindern der Geist fremder Menschen eingehaucht, der überwiegend aus diesem kranken Zeitgeist stammt.

Unser Zeitgeist stellt den germanisch/keltischen Mann so dar, als wenn dieser global, der hauptsächliche Unterdrücker und die größte Gefahr für die Menschheit wäre. Er unterdrückt und diskriminiert die Minoritäten, obwohl der germanisch/keltische Mann global gesehen eine Minorität ist(bald auch auf seinem eigenen Hoheitsgebiet). Obwohl er der Leistungsträger der letzten tausend Jahre war und die wichtigsten Erfindungen hervor gebracht hat. Die germanisch/keltischen Frau soll sich auch zu jenen Minoritäten fühlen, welche von ihm unterdrückt werden.

Die jungen Menschen der Hippie und Gammlerbewegung wussten was sie nicht wollten, konnten aber nicht genau definieren was sie wollten, bei vielen war es die unbewußte Sehnsucht zur Stammesgesellschaft, in der man als freier, souveräner Mensch lebte, ohne Legislative, Judikative und Exekutive.

Antisemit oder Prosemit?<

Unternimmt man eine Analyse der Weltgeschichte kommt man über die Einbeziehung der „Protokolle der Weisen von Zion“ nicht herum.

Verlassen wir nun dieses armselige Weltbild und betreten wir das verbotene Gebiet des Antisemitismus. Bevor wir dies tun, sollten wir uns folgendes bewusst machen. Wenn wir wollen, dass wir deutsche Menschen, (bzw. alle germanisch/keltisch stämmige Menschen der Welt), nicht außergerichtlich und pauschal mit der selben Menge an Schuld verurteilt werden, für das was einzelne getan haben, nur weil wir Deutsche sind(Volksverhetzung), dann können wir selbstverständlich nicht alle jüdischstämmigen Menschen pauschal mit der selben Menge an Schuld belasten, für das, was einige jüdischstämmige Menschen getan haben, nur weil sie Juden sind.

Antisemitismus wäre die pauschale Verurteilung aller jüdischstämmigen Menschen mit der gleichen Menge an Schuld, für die Umsetzung der „Protokolle der Weisen von Zion“, das wäre in der Tat Volksverhetzung.

Prosemitismus wäre ein Freispruch aller Juden von irgendeiner Schuld ohne Untersuchung bzw Ermittlungsverfahren nur weil sie Juden sind und wegen der Vermutung, dass sie das auserwählte Volk Gottes seien oder aus Angst, als Antisemit außergerichtlich verurteilt zu werden.

Jeder Mensch hat das Recht auf ein Ermittlungsverfahren, selbstverständlich auch jüdischstämmige Menschen, in welchem untersucht wird, ob ausreichend Indizien und Beweise auftauchen, um eine Anklage zu formulieren. Zeigt sich, dass ein jüdisch stämmiger Mensch unschuldig ist, so ist er unschuldig. Wurde aber an der Umsetzung der Protokolle gearbeitet, dann ist er für genau die Menge seiner Taten schuldig und muss die entwendete Energie der Menschheit wieder zurück geben. Ob er auf einem fremden Hoheitsgebiet leben darf oder nicht entscheidet der Souverän des jeweiligen Hoheitsgebietes. Das hat absolut nichts mit Rassismus oder Antisemitismus zu tun, sondern ist das Urrecht des Souveräns, welcher die Hoheit über sein Territorium besitzt.

Beides, Antisemitismus und der Prosemitismus, basiert auf klischeeartigem Denken.

Um folglich dieses Thema mit der neu gewonnenen Denksouveränität unbefangen und neutral zu hinterfragen, bedarf es die Fähigkeit des differenzierten Denkens.

Haben wir hier vom Zeitgeist ungeprüfte Klischeebehauptungen einfach übernommen?

Eine der wichtigsten Fragen der europäische Geschichte, die eine 1 Millionen Goldmarkfrage, lautet, warum verließen die jüdischen Stämme vor 2000 Jahren Palästina, um sich in der ganzen Welt zu zerstreuen und jüdische Gemeinden auf fast allen fremden Territorien zu gründen? In fast jeder wichtigen Stadt.

War das Betreten so vieler fremder Hoheitsgebiete laut dem damaligen Zeitgeist, eine legale oder illegale Einwanderung?

Die Maxime Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, waren keine Bestandteile des damaligen Zeitgeistes, sondern als jüdisch stämmige Menschen über die Alpen kamen, herrschte die Inquisition. Es war keine Selbstverständlichkeit, dass ein Bayer nach Preußen einwanderte. Die Menschen waren Leibeigene, außer die Mitglieder der Bauhütten.

Es gilt den damaligen Zeitgeist in Betracht zu ziehen und nicht von der Subjektivität des heutigen zu urteilen.

Wieso also die Zerstreuung der jüdischen Stämme in aller Herren Länder? Es schwirren zwei Antworten in unserem Zeitgeist, die eine besagt, dass die Römer, die Israeliten nach einem Aufstand aus ihrem Land verjagt haben! Ha, ha, ha!

Die Römer eroberten unzählige Länder, haben aber nie ein Volk verjagt, denn ihre Absicht war diese Völker auszubeuten, was sollten sie mit einem leeren Land anfangen, Lebensraum hatten sie schon genug erobert.

Nach der zweiten Erklärung hatten sie gegen ihren Gott verstoßen und deshalb bestrafte er sie, indem er sie in der ganzen Welt zerstreute und sie rastlos und heimatlos umherirren ließ. Darf man fragen, was die armen Juden Böses getan haben und was bitte, ist der pädagogische Sinn einer solchen Bestrafung?

Beide Antworten machen keinen Sinn und muten zu, eine PR- Antwort zu sein, aber nicht die Wahrheit. Die Wahrheit ist, es war ein bewußter Entschluss der damaligen Elite.

Aus der Sicht des modernen Zeitgeistes, mit der ganzen Werbung für Multikulti, Respekt und den Menschenrechten, ist es uns schwer vorstellbar, dass es früher wesentlich beschwerlicher war, fremdes Hoheitsgebiet zu betreten. Es existierte nicht immer der freimaurerische Gedanke, dass jeder Fremde leben darf wo er will, dass man ein bitterböser Rassist ist, wenn man keine Fremde in seiner Heimat haben wollte. Diese Idee ist erst nach dem Holocaust massiv in unserem Zeitgeist eingetreten.

Wie haben es die jüdischen Stämme im Mittelalter angestellt, in fast jedem Land, in jeder wichtigen Stadt, eine jüdische Gemeinde zu gründen, trotz dass die Einheimischen des öfteren mit ihren legitimen souveränen Willen signalisierten, dass sie die jüdischen Menschen auf ihrem Hoheitsgebiet nicht wünschten? Mit einer Hartnäckigkeit nahmen sie alle Schikanen in Kauf, selbst wenn man sie des Landes verwies, gaben sie keine Ruhe, bis spätere Generationen dort wieder Fuß fassten. Woher nahmen sie die Energie, die nie erschöpfende Triebfeder, mit einer nicht nachvollziehbaren Sturheit, nicht locker zu lassen, bis in jedem wichtigen Land oder Stadt, sich eine Gemeinde etabliert hatte.

Die jüdischen Stämme, die Kanaan verließen, hatten auch keinen Auftrag zu missionieren, also ihren Glauben zu verbreiten. Was steht hinter diesem Phänomen?

Mit der Zeit entwickelten sie irgendwie eine Technik in fremden Ländern einzuwandern und eine Methode in diesen Ländern an Einfluß zu gewinnen. Sicherlich waren diese jüdischen Gemeinden in den verschieden Länder durch Verwandtschaft kommunikativ verbunden (Brieftauben)und so entstand ein loses globales Handelsnetzwerk. Die Kommunikationskanäle waren noch sehr träge, aber immerhin.

Wenn ich in China einwandere und man teilt mit, ich sei nicht willkommen, ja dann geh ich doch wieder. Es ist das Hoheitsgebiet der Chinesen und dort geschehe deren Wille. Es sei denn, ich suche nicht nur ein Plätzchen wo ich in Ruhe leben kann sondern ich habe andere Ambitionen. Habe ich ausreichend genug Macht(Geld) und kaufe oder gründe eine Zeitung und präsentiere vorsichtig die Idee, dass es menschenverachtend ist Deutsche nicht in China leben zu lassen. Desweiteren produziere ich herzzerreißende Filme über frühere Deutsche, wie gemein sie von den Chinesen behandelt wurden. Ich habe Zeit, denn meine Nachkommen werden meinen Auftrag weiter führen und im Laufe der Jahrzehnte oder Jahrhunderte ändere ich die Werte des Zeitgeistes, bis jedem Chinese nicht mehr bewusst ist, dass es eine souveräne Entscheidung des Souveräns ist, welche und wie viel Fremde auf seinem Hoheitsgebiet leben dürfen, sondern ich definiere einen neuen Negativ-Wert, das jeder Chinese ein haßerfüllter Rassist ist wenn er nicht unbegrenzte Mengen an Ausländern auf seinem Hoheitsgebiet zuläßt.

Geht doch.

Besteht also die Möglichkeit, dass die indirekte Diktatur zur multikulturen Gesellschaft aus dem Geist der Diaspora stammt?( siehe, wo ist der Herrscher des kranken Zeitgeistes). Oh, nein, das muss eine verrückte Verschwörungstheorie sein, wäre ja noch schöner wenn man zuließe, dass das gemeine Volk aus den heimlichen Absichten hinter der Demokratiemaske, zutreffende Schlüsse zieht, der Abwehrmechanismus heißt Antisemitismus oder Verschwörungstheorie.

Also, wie schafften sie es, obwohl sie so oft der Stadt oder des Landes verwiesen wurden und nicht willkommen waren, in die unantastbare Position zu gelangen, in der sie heute sind, wo jeder vor lauter Ehrfurcht ein Kniefall macht, wenn er das Wort Antisemit hört? Wie schafften sie es, dass sie heute einen höheren Rechtschutz auf fremden Hoheitsgebiet haben, als die Einheimischen.

Der Prosemitismus definiert die Geschichte der Juden als Leute, die aus irgend einem mysteriösen Grund kein Heimatland hatten und in der ganzen Welt umherziehen mußten und immer arme Opfer der intoleranten Einwohner dieser Ländern waren, denn sie hatten Angst vor diesen Fremden und obwohl sie auch nur Menschen sind und gar nichts dafür können, dass sie Juden sind.

Der Antisemitismus betrachtet das jüdische Einwirken auf die Geschichte Europas und der Welt, als ein hartnäckig gesteuerte Plan, der an die nächste Generation weitergereicht wurde mit der Absicht die Welt wie eine Kolonie auszubeuten.

Wäre es nicht mal angebracht eine Analyse der Gründe zusammenzustellen, warum sie Kanaan verließen, um sich in die ganze große weiten Welt zerstreuten? Warum sie

immer wieder verjagt wurden. Waren es immer nur Vorurteile und Angst vor Fremde?

Sind alle Anklagen völlig aus der Luft gegriffen?

Dies wäre die Aufgabe eines internationalen unabhängigen Gerichts, sodass wir mit dieser Frage endlich mal zur Ruhe kommen.

Ist es nicht verdächtig, dass die jüdische Religion Auge um Auge, Zahn um Zahn praktiziert, während die christliche Religion, die andere Wange hinhalten soll?

Ist es nicht verdächtig. dass die jüdische Religion erlaubt Zinsen per anno zu kassieren und den Christen war dies verboten.

Ist das Christentum Judaismus für Nicht-Juden, vom Saulus zum Paulus ?

Die Juden sind das auserwählte Volk Gottes! Wessen Gott?

Von allen Völkern der Welt, Chinesen, Japaner, Inder, Ghanesen, Afghanen, Iraner,

Araber, Italiener, Apachen, Eskimos, Germanen, Portugiesen, Aborigines, usw. wählt dieser Gott, das jüdische Volk als sein auserwähltes Volk aus, ohne Mandat der anderen Völker und dessen Gott oder Götter. Selbstermächtigung! Berechtigt dieses Auserwähltsein dazu auf fast allen Hoheitsgebiete anderer Völker einzudringen und sich dort niederzulassen?

Auserwählt wozu? Ein Auserwählter wird auserwählt, um einen bestimmten Auftrag auszuführen. Der Judaismus missioniert nicht. Also zu welchen Auftrag hat dieser Gott die jüdischen Stämme auserwählt?

Sie verließen also Palästina vor 2000 Jahren und kommen plötzlich auf die Idee, ups, das war ja eine ganz schön blöde Fehlentscheidung, besser wir kehren wieder zurück.

Wieso kamen sie nicht im 8. Jahrhundert auf die Idee wieder nach Palästina zurückzukehren oder im 12. Jahrhundert,

Oder betrachteten sie ihren Auftrag der „Protokolle“ erst nach dem Holocaust als erfüllt?

Kann man wirklich in ein Land zurückkehren welches vor 2000 Jahren verlassen wurde? Auf der Basis welches Völkerrechts? Nach welchem internationalen Recht basiert diese Entscheidung. Auf welchem Recht basiert das Existenzrecht Israels?

Haben sie dort ein Zeitkapsel hinterlassen“ Betrachtet dieses Land nicht als das eurige, kommen nach 2ooo Jahren wieder“.

Moralisch rechtfertigt nur der Holocaust wieder die alte „Heimat“ zu besetzten, die ja durch eine bewußte Entscheidung verlassen wurde. Laut dem alten Testament versprach ihnen ihr Gott Kanaan, obwohl ihm das Land gar nicht gehörte. Die Israeliten mussten es erst nach dem Auszug aus Ägypten erobern.

Aber die Idee wieder zurück zu kehren entstand nicht erst durch den Holocaust oder nach dem Holocaust, sondern auf dem zionistischen Kongress in Basel 1892. Bedurfte es eines solchen Dramas des Holocaust, damit die Meinung der Weltöffentlichkeit ihnen eine schweigende Genehmigung erteilte, die Palästinenser zu enteignen?.

Wieso kauften sie die Häuser- und den Boden der Palästinenser nicht zurück, mit üblichen Kauf- oder Handelsverträgen. Selbst wenn sie das zwei oder dreifache des Marktwertes

bezahlt hätten, um eine Zustimmung zum Kauf von den Palästinenser zu bekommen, wäre es langfristig immer noch billiger, im Vergleich zu den Militärkosten und der ständigen Angst des „Terrors“, zu welchem ja das Verteidigungsrecht der Palästinenser ausgelegt wird.

Wollen wir mal wirklich einen Gedanken zu Ende denken, ohne Erlaubnis des Zeitgeistes?

Also, Salam Hussen wurde von der amerikanischen Regierung als Bedrohung für die Nachbarländer der Region gewertet. Welche Nachbarn? Natürlich in erste Linie Israel

und eventuell noch Saudi Arabien, weil sie das Öl lieferten, mit welchem ja der Petrodollar gedeckt ist, nachdem der Goldstandard 1971 abgeschafft wurde. Gedeckt mit Öl, welches ihnen gar nicht gehört. Würde der amerikanischen Regierung wirklich die Menschenrechte und Demokratie am Herzen liegen, dann müßten sie Saudi Arabien zumindest sanktionieren. Tun sie aber nicht.

Iran und alle anderen Nachbarstaaten konnten mit der Bedrohung ja nicht damit gemeint seien, denn Reinold Ragen lieferte ja Waffen an beide Länder, als Irak und Iran in den frühen 80zigern sich bekriegten(Georg Frieda).

Somit lässt sich erkennen, dass die gesamte US Army, global eigentlich nur zwei Aufträge hat, einmal das Existenzrecht Israels zu schützen und zum anderen den US Dollar als Weltwährung zu halten und weiter auszubauen. Die Irakkriege wurden folglich aus zwei Gründen geführt, Salam Hussen als Gefahrenpotenzial mit seinem angeblichen Massenvernichtungswaffen für Israel zu beseitigen (obwohl USA und Israel Tonnen von Massenvernichtungswaffen haben??!!??)und das Öl des Landes, welches Salam auch bereit war für Ebros zu verkaufen, für den Petrodollar zu sichern.

In Zukunft sollten Kriege, nur nach einem Volksentscheid geführt werden dürfen.

Die FED nimmt also aus dem Nichts ein Stück Papier und druckt hundert Dollar darauf, verleiht es weiter, unter anderem an den amerikanischen „Staat“, kassiert Zinsen für dieses „legale“ Falschgeld, oder sie drücken einfach die Entertaste (Giralgeld) Der Staat finanziert damit die US Army. Es sickerte nicht nur Gojimblut in den Wüstensand des Iraks, sondern die Göjims bezahlten auch noch diesen Krieg, der ausschließlich israelischen Interessen dient, mit geliehenem Geld, welches die private FED aus dem nichts erzeugt, ohne Deckung, und es werden noch Zinsen darauf gezahlt .

Das ist absolut genial.

Die letzten drei Chefs der FED waren jüdischer Abstammung. Ich kann nichts dafür, aber so ist es!

Eine geniale Chuzpe, aber wehe jemand durchschaut dies, dann ist er natürlich ein hasserfüllter Antisemit und wird über Lynchjustiz geächtet.

Ein Herr Allen Greenspan, ex Direktor der FED, ist jüdisch stämmig, ist er deshalb schuldig nur weil er Jude ist? Nein!

Ist er ein Kandidat für ein Ermittlungsverfahren, ob er die „Protokolle“ umsetzt? Ja, absolut.

Er besitzt einen US amerikanischen Pass und einen israelischen, hätte er wirklich eine Entscheidung getroffen, wenn diese globalfinanzielle Entscheidung, den amerikanischen Interessen von Vorteil gewesen wäre, aber den israelischen geschadet hätte? Oder eher

Entscheidungen, die den Israelischen Interessen von Nutzen wären und der amerikanischen Wirtschaft von Nachteil wäre, also umgekehrt. Er hat keinen Amtseid geleistet! Blut ist dicker als Wasser, sagt man.

Das Gleiche trifft für Ben Bernake zu und für die gegenwärtige Zentralbankchefin, Janet Yellen und vor Greenspan, Paul Volcker, alle jüdisch stämmig. Schuldig, nur weil sie Juden sind? Aber, nein! Kandidaten für eine Ermittlungsverfahren? Ja, natürlich!

Alle Menschen, die an der Gründung der Federal Reserve Bank oder dem Federal Reserve Act involviert waren, waren entweder jüdischstämmig oder Freimauer. (Googlestdu)!

Warum sind so viele jüdisch stämmige Menschen in Schlüsselpositionen der Gesellschaft?

Wieso hat nur das jüdische Volk, als einziges Volk ein Schutzschild gegen Rufmord und pauschalisierenden Schuldzuweisungen in Form des Antisemitismus und andere Völker nicht? Den germanisch/keltischen Völkern dieser Welt werden durch angeblich seriösen Dokumentationen und Hollywoodfilmen permanent, die übelsten Verbrechen pauschal angelastet, ohne dass je eine Gegendarstellung zugelassen wird. Die Menschen glauben dies, weil sie dem Medien vertrauen. Wo ist das Schutzschild gegen Rufmord der übrigen Völker? Wo ist der Anwalt der germanisch/keltischen Völker?

Warum können zivile Menschen, ohne richterliches Mandat, sich selbstermächtigend zu einem Richter ernennen und so andere zivile Menschen zu einem bitterbösen Antisemiten ächten, als wenn er mit dem Teufel im Bunde steckte.

Was sind wirklich die Inhalte der Bünde Jachwehs mit seinem auserwähltem Volk.

Da die Ziele der Freimaurerlogen sich mit den Zielen der Protokolle decken, liegt die Vermutung nahe, dass sie von dem selben Geist gesteuert werden.

Viele Riten und Bräuche der Freimaurerlogen entstammen dem Judaismus.

Wie man aus meinen Fragen erkennen kann, tendiere ich dazu, dass tatsächlich gewisse jüdischstämmige Menschen die „Protokolle“ umsetzen. Es ist aber nicht meine Aufgabe dies zu beurteilen, ich kann weder Zeugen befragen noch habe ich Akteneinsicht und das wäre die Aufgabe eines internationalen Gerichtes, welches ein Mandat von allen Völkern der Erde erteilt bekäme. Nicht so ein albernes Verfahren wie damals in Bern, dass die Protokolle als Schundliteratur klassifizierte.

Es liegen ausreichend genug Indizien vor, damit ein wirklich unabhängiges internationales Gericht mit dem Mandat aller Völker ein Ermittlungsverfahren einleitet, um festzustellen was wahr ist und was nur Vermutung. Der entscheidende Faktor ist, der Antisemitismus verurteilt alle jüdischstämmigen Menschen mit der gleichen Menge an Schuld. Hier ist aber das Differenzieren angesagt. Wer hat was getan.

Um dies durchzusetzen müßten aber die Judikativen und Exekutiven der Nationen zur Besinnung kommen.

Dieses internationale Gericht müßte unbefangen sein und keine beteiligten dürften Mitglieder in irgendwelchen Freimaurerlogen oder sonstigen elitären Organisationen, ohne Mandat , seien.

Falls dieses Ermittlungsverfahren die Durchführung der Protokolle bestätigt, täten diese jüdischstämmigen Menschen, die an der Umsetzung gearbeitet haben, gut daran, in sich zu kehren, um herauszufühlen, welches ihre eigentliche ursprüngliche Mission war, bevor Abraham, als Stellvertreter ihrer Stämme, ihre Souveränität diesem Gott Jachweh blindlings übertrug und dem Bund zustimmte. Mit welcher Mission könnten sie einen Beitrag zum Wohle der Menschheit beitragen?

Bei diesem Gedanken, eine menschenfreundliche Mission anzunehmen, werden sie sich wahrscheinlich krümmen vor Lachen.

Wir werden sehen, ob der Herrscher dieses kranken Zeitgeistes und sein Gefolge schlechte Verlierer sind oder nicht, bad loosers.

Mal schauen, welche billigen Machttaktiken er sich jetzt einfallen lassen wird, wenn Deutschland und Europa wieder souverän wird.

Wahrscheinlich die Samson-Option, oder er wird einen Börsencrash initiieren oder einen Bürgerkrieg, oder andere Ablenkungsmanöver. Sie können einfach keine Lösungen finden, die das Wohlbefinden aller Menschen miteinbezieht.

Irgendwas wird er schon in petto haben, wir kennen ja inzwischen die Tricks.

Er muss dies verhindern, denn allein die Tantiemen auf 20 000 Patente, welche die Alliierten Deutschland gestohlen haben lassen ihn schwindelig werden. Allein schon der Düsenantrieb.

Freimaurerei

Jeder weiß, dass die Freimaurerei einen Einfluss auf den jetzigen Zeitgeist hat. Ich hatte die Macht ihres Einfluss trotz allem völlig unterschätzt.

Der Kern Freimaurerei ist uralt und geht zurück bis Babylonien über den Obelisken Ägyptens und dem Tempel Salomons.

Ein großer Teil des Gedankengut des jetzigem Zeitgeistes entstammt der Freimaurerei.

Freiheit, Brüderlichkeit, Gleichheit, z.B. sind ihre Schlagwörter, Toleranz und Respekt.

Man sieht hier, wie eine private Sekte, ohne jegliches Mandat, sich anmaßt den Zeitgeist zu beeinflussen, aus der Subjektivität ihrer Sicht der Dinge, was aber die Souveränität andere Menschen verletzt und in deren freien Willen eingreift. Es gibt sogar muslimische Logen. Über all diesen Logen, steht die Mutterloge, lasst mich raten, B`nai B`rit? Die Söhne des Bundes. Kann das sein?

Außer den zig Hunderten von Freimaurerlogen gibt es noch andere private Organisationen und Institutionen, welche sich selbstermächtigt haben die Geschicke der Menschen zu beeinflussen. Sie haben dazu kein Mandat und handeln selbstermächtigend. Wir wollen ihr verstecktes, unautorisiertes Wirken auf die Entwicklung der Menschen nicht mehr! Die Schwüre und Eide eines Freimaurers, stehen für ihn höher, als sein geleisteter Amtseid.

Die Schwüre und Eide der Freimaurerei sind aufgehoben, sie sind nicht mehr gültig, – aufgelöst. Die Angstmacherei und Bedrohungen der Freimaurerei ihren Mitgliedern gegenüber sind völkerrechtlich ungültig, es ist illegitime Privatjustiz, – Mafiajustiz!

Was hinter den verschlossenen Logentüren vor sich geht kann man nur spekulieren. Das Internet ist gespickt mit Beiträgen über die Freimaurerei. Eines lässt sich aber feststellen, ihre Taten sind identisch mit den definierten Zielen der „Protokolle der Weisen von Zion“. Die Freimauerer nichtjüdischer Abstammung, sind die Exekutive zur Durchführung dieser Ziele.

Die Freimaurerei hat, wie der aktuelle Zeitgeist derzeitig auch zwei Gesichter, ein menschenfreundliches, genannt „‚Humanismus“ Aber hinter der Maske Ziele, die seltsamer Weise identisch mit den Zielen der „Protokolle der Weisen von Zion“ sind. Ursprünglich waren die Freimaurerei vielleicht mal menschenfreundlich, wurde aber dann an der Spitze unterwandert.

Es werden Leute rekrutiert, speziell karriereverheißungsvolle junge Menschen und die nette Maske der Freimaurerei wird ihnen präsentiert. Während sie nun die Grade hochwandern, indem sie durch unterschiedliche Zeremonien gehen, passiert folgendes:

Durch das Suggerieren sie seien auserwählt in diese elitäre Sekte eintreten zu dürfen, schmeichelt die Eitelkeit ihres nach Lob dürstendes Egos , sie dachten man habe ihre besonderen Qualitäten erkannt. Danach bekamen sie eine echte Wahrheit präsentiert, oder ein großes Geheimnis. Auf diese Wahrheit wären sie in tausend Jahren nicht selber gekommen. Dann schenkte man ihnen noch eine große Wahrheit , die abermals überwältigend für sie war. Doch dann kommt eine Halbwahrheit oder sogar eine Lüge und am Horizont ihres Bewußtseins ging ein rotes Lämpchen an und warnte sie, aber sie werteten das rote Lämpchen, ihre innere Stimme ab und dachten, da sie von der selben Quelle so große Wahrheiten bekamen, dann muss diese Halbwahrheit oder Lüge auch stimmen. Und je höher sie die Grade wanderten, je mehr verfingen sie sich in das Gedankengut und den Riten der Loge.

Ich habe mit vielen gesprochen und unter vorgehaltener Hand tauschen sich die Meuterer unter ihnen aus, jene, die gemerkt haben, dass tatsächlich ein großer Einfluß jüdischer Interessen, hinter dem Schleier des Humanismus stecken. Die Mutterloge aller Logen ist der B`nai B`rit, die Söhne des Bundes. Die gleichen Söhne die den Bund Abrahams mit Jachweh durch die Beschneidung aufrecht erhalten. Zeit ist nur eine Betrachtung ein Eindruck der entsteht, weil sich die Himmelskörper in unserem Universum bewegen. Nur weil wir dem Reinkarnations- kreislauf unterworfen sind, heißt das nicht das Bünde und Verträge bei deiner Wiedergeburt mit Gedächtnisschwund, aufgelöst sind.

Die wahren Umsetzer der heimlichen Agenda in den Logen, würden niemals vermuten, wer diese Persönlichkeiten in ihren eigenen Reihen sind, denn diese haben ja gelernt, wie man sich verstellt.

Viele Hochgradfreimaurer haben erkannt, dass diese Ideologie, dass Vermischen aller Rassen beabsichtigt ist und das dies ein Kultur- und Völkermord ist, schleichend, ohne Blut, ohne Leichen, aber Völkermord und das war nie das ursprüngliche Ziel z.B. von den Freimaurern, wie Goethe und Mozart.

Also, die Freimaurerei hat kein Mandat in die Entwicklung der Völker einzugreifen.

Sie täuscht ihren Mitgliedern andere Ziele vor, welche diese nichtsahnend umsetzten, oder manipulieren jene eingeweihten Mitglieder, die versteckten Ziele durchzuführen, weil sie ihre Schwächen kennen.

Die weltweiten nicht jüdischen Freimaurer werden als Exekutive eingesetzt, um die Ziele der „Protokolle“ global umzusetzen. Als Gegenleistung winkt Ruhm, Reichtum und Macht, womit sich diese verlorenen Seelen sich in der Öffentlichkeit profilieren können.

Das Große Finale

Kleines Vorwort:

Der Weg zur Wahrheit ist ein Prozess, der offenbar nie endet. Als alles bisher verstanden wurde, war die folgende Willenserklärung das (vorläufige) Endprodukt:

Willenserklärung an den Kolonialherren des Planeten Erde

Wir wollen keine Sklaven ohne Ketten mehr sein.

Wir wollen nicht mehr, dass du die Völker auf unseren Planeten in Kriege gegeneinander hetzt.

Wir wollen uns kein wertloses Klopapiergeld mehr leihen auf unserem Planeten, welches nicht gedeckt ist, auf das wir noch Zinsen zahlen und wir erst durch unsere Arbeit und Kreativität mit einem Wert beseelen.

Wir wollen keine Pharmamedikamente mehr, die uns durch die Nebenwirkungen noch kränker machen.

Wir wollen keine Medien mehr die uns belügen, klein machen und mit moralischer Schuld belasten, obwohl wir unschuldig sind.

Wir wollen kein Saatgut mehr, welches genmanipuliert wurde, damit es bei der nächste Aussaat nicht mehr keimt und wir abhängig von Monsanto sind.

Wir wollen unser Gold zurück haben, das du durch arglistige Täuschung gestohlen hast.

Es gehört den Menschen unseres Planeten, – nicht dir.

Wir wollen, dass alle Völker in ihrem angestammten Lebensraum, sich frei nach ihrem Willen und Bewußtseinszustand souverän entwickeln können und mit anderen Ländern Handel treiben können, wenn es gewünscht ist.

Dein falsches Spiel ist durchschaut, wir kennen deine Machenschaften und deine Tricks.

Wir wollen nicht mehr dass du dieses Spiel spielst, wenn du es fortsetzt, handelst du gegen unseren Willen und das darfst du nicht.

Unser Wille ist dir nun klar und deutlich mitgeteilt worden, machst du weiter, greifst du in die Entscheidungsfreiheit der Menschen, den freien Willen ein und das darfst du nicht.

Wir wissen nun wer du bist.

Wir kennen deinen Namen.

Dies ist unser Planet, du hast keine Befugnis mehr dein falsches Spiel der Täuschung hier durchzuführen.

Du konntest dies tun, weil wir geschwiegen haben und dir so eine stille Zustimmung erteilten, denn so ein arglistiges Spiel kannten wir nicht, es war uns fremd, denn unseren Stammesführern konnten wir immer vertrauen, da sie eins mit uns waren.

Jetzt kennst du unseren Willen.

Entwirre deine Strukturen, die du zur Unterjochung der Menschen weltweit geschaffen hast.

Befreie die Freimaurer von ihren falschen Eiden, löse die Bünde mit dem Volk Israel und alle anderen Institutionen, die für deine alten Ziele gearbeitet haben.

Verlasse erst unseren Planeten, nachdem du den Schaden wieder gut gemacht hast, dann darfst du gehen,

Das ist unser Wille.

(Somit ist der Segen Esaus erfüllt……und der erschlichene Segen Isaaks aufgelöst!)

Dies teilt dir der deutsche Geist mit, im Namen aller geistigen Seelen der Menschheit, die durch die Kriege, welche du verursacht hast, den Tod fanden und aller geistigen Seelen, die durch dich unendliches Leid erfahren mußten, weil du durch einer Lüge den tatsächlichen Wert ihres Lebens und ihrer Gefühle geringschätztes.

Falls du im Auftrag handelst, dann zeig diese Willenserklärung deinem Auftraggeber.

Dieses Schreiben ist in der Tat maschinell hergestellt und deshalb ohne Unterschrift der Menschen dieser Erde gültig und rechtens.(Kein Scherz)

MfG

gez. Die Menschen und Völker dieser Erde

Deutschland, den20. Sept. 2016

Was mir hinterher sonst noch so auffiel:

Im Fernsehen kam mal eine Reportage über einen sehr sympathisch dargestellten jüdischen Rabbi. Er erzählte, dass bevor er ein jüdisches Paar vermählen darf, müßten sie erst nachweisen, dass sie jüdisch stämmig seien und er sagte:” Wo sind denn die Spartaner, die antiken Ägypter und Babylonier, alle weg von der Weltbühne, aber die Juden gibt es immer noch!” Dabei zwinkerte er schelmisch in die Kamera!

Ich dachte, ich fall von der Couch. Noch deutlicher kann es wohl kaum dargestellt werden. Natürlich muss man den deutschen Menschen das Denken so arglistig verdrehen und sie mit einer fiktiven, kaum zu ertragenden, pauschalisierenden Schuld belasten, damit sie meinen, sie hätten es verdient zu ausgerottet zu werden.

Es kann ja nur eine fremde, ausländische Interesse mit nicht kompatibler Mentalität sein, die will dass in allen Ländern Europas eine ausländerfreundliche Atmosphäre herrscht und jeder souveräne Bürger dieses Landes von anderen zu einem Rassisten verurteilt wird, der das nicht will. Denn so können sie seelenruhig überall leben und ihre Agenda umsetzten und von den Rahmenbedingungen profitieren, den diese Länder in jahrhunderter langer Anstrengung etabliert haben.

Alles ist so widerlich und verlogen konstruiert, dass falls sich ein dynamisches Wir-Gefühl der deutschen Menschen entfachen sollte, dies sofort zum Erwachen eines fiktiven Nazitum verurteilt wird, auch wenn mit einem enthusiastischem “Wir-Gefühl” nach wirklicher Freiheit und Souveränität gestrebt wird.

Und damit erst gar kein dynamisches Wir-Gefühl der einheimischen Bevölkerung entstehen kann sondern dem sofort entgegengewirkt wird, hat man das Klischee-Nazitum erfunden.

Wer ist die älteste ethnische Gruppe, die als Ausländer nach Europa kam und nun von dieser diktierten und programmierten Ausländerfreundlichkeit profitiert? Richtig! Ganz genau!

Aber diesen analytischen Schluss darfst du nicht ziehen, denn dann bist du ein bitterböser Antisemit.

Wieso haben sie ihre Heimat verlassen und sich in der ganzen Welt zerstreut?

Einige waren und sind sehr flexibel darin ihre fremde Mentalität zu verstecken und der einheimischen anzupassen, sobald ihre Machenschaften durchschaut wurden. Einige waren und sind sehr geschickt darin, die Protokolle um zu setzten , aber die Opfer Rolle zu spielen: ”Guckt mal, was man uns böses angetan hat” und genießen jetzt einen höheren Rechtsschutz als die ursprünglich souveräne Bevölkerung des Landes, in dem sie als Fremde kamen.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Schon oft wollten fremde, bewaffnete Völker unser Land erobern, aber sie wurden zurückgeschlagen.

Vom Standpunkt der ewigen Geschichte gesehen, kommen nun fremde Völker in unser Land, um es zu erobern, sie nennen sich Refugees und sie brauchen sich nicht einmal zu bewaffnen, denn unser Denken ist so verdreht worden, das wir zu Rassisten oder Hassern verurteilt werden, wenn wir dies nicht dulden, oder wir heißen sie willkommen und meinen wir befinden uns auf dem Creme de la Cremeniveau des Humanismus und der Toleranz.

Sie brauchen dieses Land nicht zu plündern, denn die Sachbearbeiter der Sozialämter geben ihnen freiwillig unser Geld. Sie brauchen auch nicht deutsche Frauen zu vergewaltigen, denn diese machen freiwillig die Flügel breit, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzten und suhlen sich dabei in dem herrlichen Gefühl tolerant zu sein und nicht zu einer Rassistin verurteilt werden zu können, denn die sind ja so böööööse, weil sie Land und Volk schützen wollen!

(Das Folgende muss ich kurz mal dazwischen klemmen: Mein lieber Antifa-Deutscher, auch du bist schuldig, weil du ein deutscher Mensch bist. Meinst du, nur weil du dich vom Nazitum distanziert, bist du unschuldig? In deinen Adern fließt deutsches Blut, deshalb bist du schuldig. Schuldig an der Ermordung von 6 Millionen Juden! Meinst du wirklich, weil du dir wünschst, das “Bomber Harries” es nochmal tun soll, bist du unschuldig? Nein, du gehörst zu Rasse der Deutschen und deshalb trägst du genau die gleiche Menge an Schuld, wie jeder andere Deutsche! Meinst du weil du ein linker Deutscher bist, spricht dich die Geschichte frei? Nein du bist genauso schuldig, wie die Kinder im Dresdener Bombenfeuersturm, weil du Deutscher bist!

Meinst du, dass du weniger Schuld trägst, weil du den Völkermord durch die Vermischung deines Volkes mit Fremden unterstützt? Wer soll dich denn frei sprechen? Nein, du bist und bleibst schuldig, weil du Deutscher bist! Zumindest, laut deiner klischeeartigen, undifferenzierten Auffassung von Justiz.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Thesen wie: Wir sind alle gleich. Jeder darf leben wo er will. Die Wiege der Menschheit ist in Afrika, der Mensch stammt vom Affen ab, das Leben und das Universum entstand durch den Urknall, usw., sind uns allen bekannt! Vielleicht ist die Wiege der Menschheit Atlantis gewesen, wer weiß, aber das wird dann von oben herab belächelt, als wenn man einen an der Klatsche hat, indirekt diktierter Zeitgeist und Weltbild.

(Einem Wesen, welches 800 oder gar 1000 Jahre alt ist, dem erscheint der Erdenmensch von 60 oder 70 Jahren als unmündig und könnte eigentlich von seiner Subjektivität aus gesehen, wie in Punkt zwei oben, weise in die Entscheidungsfreiheit eingreifen, sofern verantwortungslose Entscheidungen auf Grund von mangelnder Lebenserfahrung und Kompetenz getroffen werden, siehe “Warum sterben wir eigentlich?)

Die Briten und Franzosen beherrschten zum Höhepunkt ihrer Macht über 70% der Erdoberfläche und warfen den Deutschen vor nach Weltherrschaft zu streben????Wie bitte? All das kann man natürlich nicht sehen, solange man sich im Schuld und Sühne Modus befindet. Ich will ein liiiiiieber Deutscher sein, ich bin doch sooo ein lieber Deutscher, ja, ja, du bist ja ein lieber Deutscher, aber dein Liebsein wird mißbraucht, um andere mächtiger zu machen.

Zur Kaiserzeit lieferte die heimische Kohle, die Energie für Industrie und private Haushalte, die Mark war durch Gold gedeckt und die Inflationsrate betrug während der Zeit von 1871 bis 1918 unter 1 %.

Die schönsten Kunstbauten in Deutschlands Städte entstanden in dieser Epoche

Der 2. Weltkrieg war die Fortsetzung des 1. Weltkrieges. Ich frage, wo ist der Anwalt für Deutschland? Haben wir jemals eine Gegendarstellung von einem Zeitgenossen von damals gehört? Nur negative Verteuflung auf Basis der Tratsch-und Lynchjustiz. nur Schuld und Schuld und Schuld. Alle Kriege der Alliierter, welche wir als Zeitzeugen erlebt haben, von Libyen über Irak, Vietnam, Korea, Afghanistan, Kubakrise, fingen alle mit einer Lüge und False-Flag Aktion an und bei dem Krieg gegen uns trieften sie vor Edelmut? Jetzt, komm!

Wie oben erwähnt ist es Auftrag der “freien Presse” unsere Aufmerksamkeit auf die falschen Gefahren zu lenken, damit wir die wahren Ursachen für die Probleme der Miesere der Welt nicht erkennen. Die deutschen Nazizeit ist ein fiktive Darstellung der Nachkriegspresse, wie der Nationalsozialismus wirklich war, wird uns nicht erzählt.

Um den Willen des deutschen Volkes zu brechen, bombardierten die Alliierten flächendeckend die Zivilbevölkerung. Wenn die vor „Edelmut triefenden“ Alliierten die Absicht verfolgten das deutsche Volk von den „bösen“ Nazis zu befreien, wieso bombardierten sie flächendeckend die Zivilbevölkerung, die hauptsächlich aus Kindern, Müttern und alten Greisen bestand, alle Soldaten befanden sich an der Front? Wieso muss man den Willen eines Volkes brechen, wenn es befreit werden will?

Nein, das war menschenverachtender Massenmord. Die bösen Nazis bombardierte auch England, aber sie konzentrierten sich anfangs auf Kriegsrelevante Ziele, nicht die Zivilbevölkerung,

Was ist der konkrete Unterschied dieser beiden sozialistischen Ideologien, die Rechten machen die Protokoll-Juden für die finanzielle Unterwerfung der Völker aus, die Kommunisten die Großkapitalisten. Wer Recht hat wird ein Ermittlungsverfahren feststellen.

Laut dem Zeitgeist kurz nach dem Krieg, galt der Kommunismus als Gefahr für den freien Westen und Menschen mit dieser Gesinnung waren gesellschaftlich nicht sehr angesehene Leute. In der BRD durften die Lehrer keine Kommunisten sein und in USA gab es schwarze Listen. Das heißt beide fiktiven Ideologien werden je nach berechnender Machtpolitik von der Elite eingesetzt. Derzeitig hat sich die linke Ideologie als Hauptschwerpunkt darauf reduziert den Multikulti vehement zu verteidigen.

Dient diese Inszenierung um den Westen zu spalten, damit wir uns gegenseitig die Köpfe einschlagen und die nicht gewählten Mächtigen können weiter herrschen?

Ist die Multikulti und die rassistische Vermischung aller Völker wirklich ein Bestanteil des ursprünglichen Sozialismus oder hat sich da freimaurerisches Gedankengut eingeschlichen?

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Die wahre Kunst des Regierens ist mit der Entmachtung der Königsgeschlechter verloren gegangen, denn der Thronfolger wurde schon von Kindesalter auf seine späterem Aufgaben ausgebildet.

Ich sah einmal eine Dokumentation über die Familie Wallenberg in Schweden. Diese reiche Familie ist vergleichbar mit den Rockefellers in Amerika. Der Patriarch der Familie Wallenberg versteckte seine beiden Söhne im Alter von 12 und 14 Jahren hinter dem Vorhang seines Arbeitszimmers, während er eine Verhandlung mit einem Geschäftsmann führte. Als dieser den Raum verlassen hatte, holte er seine beiden Söhne hervor und fragte warum er diesen oder jenen Vorschlag zu stimmte und anderen nicht, warum wollte ich dieses oder jenes und anderes nicht?

So wurden die Söhne schon von klein auf in die Kunst des Geschäftemachens eingewiesen.

Ähnlich verhielt es sich mit den Königgeschlechtern, bevor die Quasselbuden des Parlamentarismus von den selbstverliebten Rhetorikern das Land regierten, gelenkt von den Großkapitalisten.

Wo ist der deutsche Adel? Ich meine nicht den Adel, der sich eingekauft hat oder durch das Geldverleihen eingeheiratet hat, ich meine den wahren deutschen Adel von edlem Geblüht? Hattet Euer Geschlecht nicht einmal den ursprünglichen Auftrag mit Edelsinn, Großmut, Weitsicht, Tugend und Weisheit das Land zum Blühen und Gedeihen zu führen, bevor sich der Vatikan in Eure Souveränität einmischte oder bevor ihr von den Freimaurern gerufmordet

wurdet ? Sollte dieser Auftrag nicht von Generation zu Generation übergehen und die Fackel weitergereicht werden?

Wie bitte?

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wir wissen inzwischen, dass das Wort Herrenrasse niemals im Nationalsozialismus benutzt wurde, weder in einer Rede ihrer Vertreter noch in “Mein Kampf” wurde dieses Wort erwähnt. Es erscheint allerdings in den Protokollen der Weisen von Zion, bloß umformuliert in das "auserwählte Volk Gottes", nur sind sie das auserwählte Volk ihres Gottes und nicht das auserwählte Volk der Götter anderer Völker. Jedes Volk ist das auserwählte Volk seines Gottes oder Götter. Mit dieser Formulierung erheben sie sich und ihr Gott, selbstermächtigend zu einer Herrenrasse über die anderen Völker und dessen Götter. Das könnte Interessant werden bei dem Ermittlungsverfahren der letzten Tage dieses kranken Zeitgeistes.

Das Teilen und Herrschen ist Bestandteil diese diabolischen Taktik.

Kennt jemand das Phänomen, ein Buch nach 10 oder 20 Jahren wiederholt zu lesen und man sieht den Inhalt mit ganz anderen Augen. Ich empfehle jedem die Protokolle der Weisen von Zion nochmal zu lesen, da sich das Bewusstsein durch das selbständige Denken in letzter Zeit extrem erhöht hat.

Meine liebe Antifa Leute, Ihr seid doch intelligente Menschen. Ihr definiert Euch als “links”, was immer das bedeuten mag, mit den Prolls wollt Ihr eigentlich nicht so richtig zu tun haben, Ihr fühlt Euch eher zu der intellektuellen Scene hingezogen, aber was wollt Ihr eigentlich. Ich meine, was wollt Ihr wirklich?

Der Sovjet-Kommunismus hat, 60 Millionen Russen im Gulag ermordet. Der Sozialismus der DDR hat wirtschaftlich völlig versagt, was zwischenmenschlichen Beziehungen betrifft, war er dem amerikanischen Westen besser gestellt, weil man deutscher bleiben durfte, während der Westen durch die subtile amerikanische Propaganda veramerikanisierte. In der DDR brauchte man ja nicht “rechts” zu sein, denn es gab keine Ausländer, außer ein paar bescheidene Vietnamesen.

“Links” zu sein hat sich dazu reduziert multi-kulti zu sein, sonst nichts, oder wie? Auf jeden Fall wollt Ihr keine Nazis sein, das ist schon mal gut, die Version dieser so genannten Nazizeit, ist aber die Version der Alliierten, welche sie uns nach dem Krieg vermittelten und immer noch tun, es ist ihre Version, eine rein fiktive Version, kein geistig gesunder Mensch findet diese Version der Nazizeit gut, aber hat sie mit dem tatsächlichen Nationalsozialismus überhaupt etwas gemein? Woher wissen wir, dass sie wahr ist. Bedenkt man wie sehr die Massenmedien heute lügen, die Wahrheit verdrehen, manipulieren, verurteilen ohne Mandat, ohne Beweise Dinge behaupten, dann stellt sich die Frage seit wann tun sie dies schon?

Man entdeckt den Missbrauch der freien Presse erst ab dem Punkt des Aufwachens, aber als wir noch schliefen merkten wir es offenbar nicht.

Als die Nationalsozialisten in Deutschland wirkten, herrschte in den USA Apartheid. Die Schwarzen mußten hinten im Bus sitzen, durften nicht in weiße Restaurants und keine weißen Schulen besuchen. In manchen Staaten waren Rassenmischehen laut Gesetz noch bis 1967 verboten.

Wenn ein Weißer sein Haus einem anderen Weißen verkaufte, konnte er im Kaufvertrag festlegen, dass wenn der neue weiße Besitzer das Haus einem jüdischstämmigen Menschen weiterverkauft, fällt es wieder in den Besitz des ursprünglichen Besitzers. So hielten sie die Juden aus ihrer Nachbarschaft fern. Vor Gericht wurde lediglich gefragt, ob die betreffende Person jüdisch war und wenn ja, dann viel das Haus an den Erstbesitzer zurück. Da gab es noch nichts mit Diskriminierung und so. Australien und Südafrika ließen bis zum Ende des 2. Weltkrieges ganz rigoros nur Weiße einwandern.

Das heißt im Klartext der zweite Weltkrieg war kein Krieg der Ideologien, sondern ein reiner Wirtschaftskrieg oder Machtkrieg. Wir hätten nun die Verantwortung, dass dies nicht noch mal passiert. Wir wissen aber gar nicht was genau passiert ist, denn wir haben eigentlich immer nur die Version der Alliierten über den 2. Weltkrieges erzählt bekommen, da sie ja die Hoheit über die Massenmedien nach dem Krieg hatten.

Jeder kennt das Phänomen, wenn sich ein Pärchen in seinem Bekannten- oder Familienkreis trennt. Ich sprach mit der Partnerin, die mir ihre sehr nachvollziehbare Version für die Trennung erzählte und ich dachte, meine Güte, mit was für ein Arschloch war sie denn zusammen, so ein Mistkerl. Dann erzählte er mir seine sehr nachvollziehbare Version für die Trennung und in seiner Version war sie eine unausstehlich Zicke!

Wir kennen die nachvollziehbare Version Deutschlands des II Weltkrieges nicht. Wir wollen sie noch nicht mal anhören, dann sind wir böööööse Rassisten und Nazis.

Ich war jahrelang Opfer dieser Nachkriegspropaganda, bis mir gewisse Ungereimtheiten aufstießen.

Folglich steht der Version der Alliierten dieser Epoche, die Version von Deutschland gegenüber , die wir noch nie zu Gehör bekommen haben. Die Wahrheit gilt es zu finden.

Die Version der Alliierten bekämpft ihr, würde ich auch, aber ich denke, dass sie nicht der ganz Wahrheit entspricht. Was gegen die Version der Alliierten spricht ist, wie schon erwähnt, haben sie bei allen Kriegen, die wir als Zeitzeuge erlebt haben gelogen oder False-Flag.

Der Nationalsozialismus ist eine Form des Sozialismus, klar, er betont die Wichtigkeit des Nationalstaates und zu diesem gehört nun mal der Volkskörper. Bekämpft Ihr diese Idee, nur weil dieser Zeitgeist Euch verurteil und ächtet, wenn ihr dem zustimmt?

Angenommen wir beugen uns dem Willen dieses Zeitgeistes, dass alle sich vermischen, wäre das die Lösung für die Menschheit oder ist dies nur eine Ablenkung von dem Hauptfaktor, der die Menschheit versklavt, die Zentralbank und ihre Zinzeszinsen. Die Zentralbank gehört den Globalisten. Ist es nicht in derer Interesse, dass in jedem Land der Welt für sie ein ausländerfreundliches Klima herrscht, damit dieses System der verborgenen Versklavung von ihnen weiter durchgeführt werden kann?

EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT sind keine hohlen Worte aus einem Schlager, sie haben eine tiefere Bedeutung. Ohne Einigkeit können wir den § 146 nicht umsetzten und das wissen die Globalisten. Deshalb wird es erlaubt alle Deutschen , die Freiheit und Souveränität anstreben außergerichtlich zu verurteilen und dadurch entsteht die Spaltung der Deutschen.

Könnte es sein, dass die Globalisten Euch Linke mißbraucht?

Im 1. Weltkrieg ging es lediglich darum Deutschland zu vernichten, welches Groß Britannien, die damalige Weltmacht, die internationalen Kunden wegschnappte, weil die Produkte „Made in Germany „qualitativ besser waren und ewig hielten und weil Deutschland von den Briten, als wirtschaftlich Bedrohung für ihren Anspruch der Weltherrschaft empfunden wurde.

In Großbritanien hatte sich eine private Zentralbank gebildet, die “Bank of England”, gegründet 1792. Das Kaiserreich hatte eine goldgedeckte Goldmark als Währung. Die Energie bestand aus der heimischen Kohle, die auch in Benzin umgewandelt werden konnte. Ein autarkes Deutschland, welches auch och den bürgerlichen Tod abgeschafft hatte, passte nicht in die Agenda der Globalisten.

Die böööösen Nationalsozialisten legten die Währung in die Hände des Volkes. War das der Grund warum Deutschland vernichtet werden sollte und nicht die Sovjetunion, welche ab 1917 einen hundertjährigen Vertrag für die Konzession einer privaten Zentralbank hatte?

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

birgitweindel@yahoo.com